Wall Street – Wie weit geht es noch?

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,3 Prozent bei 19.887 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.269 Punkten und ging mit einem Minus von 0,3 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Plus von 0,4 Prozent bei 5.024 Punkten.

Meine Ziele sind abgearbeitet

Bereits Mitte Dezember hatte ich mehrfach betont, dass ich beim Dow Jones und Nasdaq100 noch einen finalen Anstieg erwarte. Hierbei hatte ich stets die 20.000er und 5.000er Marke als konkretes Kursziel benannt. Der Dow Jones Index erreichte dieses Ziel bis auf knapp einen Punkt, demnach wäre das Ziel wohl erreicht. Der Tech-Index hat sogar mein Kursziel übertroffen und präsentiert sich kurzfristig als stärkster US-Index.

Natürlich geht mehr

Die Aktienmärkte können immer länger irrationaler sein als man sich vorstellen kann. Dies gilt sowohl für die Bullen – wie auch für die Bären. Aktuell behalten die Bullen weiterhin die Oberhand. Wie weit die Reise noch führt? Ich glaube auf diese Frage kann niemand eine konkrete Antwort liefern. Ich kann für mich nur sagen, dass meine Aufwärtsziele erreicht sind und ich tendenziell nun ein schlechteres CRV aus Sicht der Bullen für die kommenden Wochen und Monate erwarte.

Garantien gibt es nie

Egal auf welcher Seite des Marktes man sich positionieren mag, eine Garantie für einen „Erfolg“ gibt es nie. Schließlich gibt es viele externe Faktoren, die ebenfalls große Auswirkungen auf die Märkte haben können.

Wall Street – Dow Jones Analyse im Wochenchart

Wall Street – Dow Jones Analyse im WochenchartEin Blick auf den Dow Jones Index anhand des Wochencharts zeigt, dass derzeit ein hartnäckiger Kampf mit dem mittleren Bollinger Band ausgetragen wird. Derzeit notiert das Bollinger Band bei knapp… › mehr lesen

Kleines Fazit

Ich bleibe dabei: Mit 20.000 im Dow Jones und 5.000 Punkten im Nasdaq100 sind meine Ziel abgearbeitet. Es liegen keinerlei Umkehrsignale vor. Verwundern würde mich aber eine Korrektur von circa 5 Prozent keineswegs.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.