Wall Street – Wie weit kommen die Bullen?

Wie gewohnt starte ich mit dem Rückblick auf die Ergebnisse des Vortages und diese lauten wie folgt: Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Zuwachs von 0,1 Prozent bei 16.569 Punkten. Der S&P 500 Index ging mit 1.936 Punkten aus dem Handel, was einem positiven Ergebnis von 0,3 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 3.910 Punkten und verbuchte somit das größte Kursplus mit 0,6 Prozent.

Entspannung rund um die Krisenherde

Der positive Trend vom Freitag konnte demnach zum Wochenauftakt fortgesetzt werden. Ende Ende russischer Manöver an der Grenze zur Ukraine und die neuerliche Waffenruhe zwischen der Hamas und Israel haben die Kauflaune der Anleger wieder zunehmen lassen.

Worte eines Fed Mitgliedes

Seitens Konjunkturdaten gab es kaum Impulse. Dafür erfolgten Aussagen aus dem Kreis der US-Notenbank: Der stellvertretende Fed-Präsident Stanley Fischer charakterisierte die konjunkturelle Erholung in den entwickelten Staaten als „enttäuschend“. Die Kommentare Fischers wurden am Markt zugunsten einer anhaltend lockeren Geldpolitik interpretiert.

Blick auf die Indizes

Solange die Waffenruhe weiterhin anhält, so könnte es noch ein kleines Stück aufwärts gehen. Allerdings könnte das Potenzial auch schon vollständig verbraucht sein. Im Dow Jones Index wurde gestern der Widerstand mit 16.600 Punkten erreicht. Auch der S&P500 und Nasdaq100 erreichen jeweils Widerstände mit 1.948 und 3.920 Punkten.

Diese Marken bleiben vorerst bestehen und ich habe da noch meine Zweifel, dass die Aktienindizes diese Marken nachhaltig (auf Tage) nach oben brechen. Bei aller kurzfristigen Euphorie – bleiben Sie sehr, sehr vorsichtig und gehen Sie behutsam vor. Das Schiff kann wieder schnell ins Wanken geraten!

Tesla – Schon am Ziel angekommen

In meinem letzten Update zur Tesla Aktie hatte ich darauf hingewiesen, dass nun der Weg bis theoretisch 265$ wieder frei sei. Mit dem gestrigen Hoch von 264$ wäre dieses Ziel erfüllt. Unter anderem war dies einer Hochstufung der Deutschen Bank zu verdanken, welche gleichzeitig auch noch das Kursziel erhöhte.

Kurzfristig sollten Sie aber um 265$ herum vorsichtig sein. Die Aktie ist kurzfristig überkauft und ein Rücksetzer steht in den Startlöchern. Ziehen also den Stop eng nach – sofern Sie die Gewinne nicht direkt sichern möchten.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

12. August 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.