Wall Street – Wilde Achterbahnfahrt!

Wie gewohnt zunächst der Rückblick auf den gestrigen Handelstag bzw. die Schlusskurse in der Übersicht.

Der Dow-Jones-Index ging mit einem Zuwachs von 0,5 Prozent bei 15.050 Punkten aus dem Handel. Der S&P-500-Index gewann 0,8 Prozent auf 1.622 Punkte. Für den Nasdaq 100 ging es um 0,4 Prozent auf 2.950 Punkte nach oben.

Wenn ich mir den gestrigen Handelstag nochmals rückblickend anschaue, so fällt mir nur ein Wort dazu ein: Wahnsinn! Zunächst wurden die US Indizes zum wiederholten Male auf Talfahrt geschickt und am späten Abend folgte ein Angriff der Bullen.

Bevor wir auf die aktuelle charttechnische Ausgangslage der US Indizes zu sprechen kommen, vergessen Sie nicht folgende wichtige Konjunkturdaten am heutigen Handelstag:

• 14:30 –          US Arbeitslosenquote Mai

• 14:30 –          US Beschäftigte ex Agrar Mai

• 14:30 –          US Stundenlöhne Mai

• 14:30 –          US Wochenstunden Mai

Warum sind diese Arbeitsmarktdaten so wichtig?

Bedenken Sie stets: Eine weitere Aufhellung am US Arbeitsmarkt erhöht das Risiko für eine Reduzierung der lockeren Geldmarktpolitik der USA.

Diese Tatsache ist Gift für den US Markt. Wie nun die heutigen Arbeitsmarktdaten vom Markt aufgenommen werden, ist vorab nicht vorhersehbar.

Nun aber zum Dow Jones Index. Dieser durchbrach gestern kurzzeitig die Ausbruchsunterstützung von 14.900 Punkten.

Dies führte dazu, dass einige Stop Loss im Markt ausgelöst worden und der Dow Jones im Tief bis auf ca. 14.840 Punkte rutschte. Zum späten Abend folgte aber dann ein Rückschlag der Bullen und dem Dow Jones Index gelang ein sgn. Intraday Reversal.

Bedeutet im Klartext: Von einem deutlichen Abschlag sprang der Index zurück in die Gewinnzone! Aktueller Unterstützungsbereich bleibt weiterhin die Marke von 14.900 Punkten und dementsprechend natürlich auch das gestrige Tagestief von 14.840 Punkten.

Fällt der Index von nun an darunter, ist möglicherweise die nächste Station bei ca. 14.200 Punkten zu erwarten.

Weiter geht es mit dem S&P 500 Index. Ist die Korrektur möglicherweise schon beendet? Schließlich wurde im gestrigen Handel ein sauberer Pullback auf die langfristige Begrenzung vollzogen. Hier gilt es die nächsten Tage gut zu beobachten.

Der Nasdaq100 Index darf in der täglichen Übersicht nicht fehlen. Die sgn. 38 Prozent Korrektur wurde erfolgreich abgearbeitet.

Ähnlich wie beim Dow und S&P 500 folgte gestern ebenfalls ein Reversal. Grundsätzlich bleibt der Nasdaq100 Index bullisch oberhalb 2.880 Punkten, was nicht bedeutet, dass diese Marke nicht mehr erreichen werden muss.

Aktie des Tages – Apple ist stark!

Trotz deutlichem Kursrückgang an der Nasdaq100, hält sich die Apple Aktie gut. Exakt diese Tatsache könnte der Nährboden für das ehemals ausgesprochene Ziel von 500$. Bedingung wäre mit Blick auf den aktuellen Tageschart: Kein Rückfall unter 416$!

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

7. Juni 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.