Wall Street – Window Dressing!

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,7 Prozent bei 20.701 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.358 Punkten und ging mit einem Plus von 0,7 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Plus von 0,6 Prozent bei 5.407 Punkten.

Indizes im Überblick

Erst vor wenigen Tagen kam Diskussion auf, dass wohlmöglich die amerikanischen Aktienmärkte nun den Startschuss für eine Korrektur gelegt hätten. Schnell zeigte der US-Markt, dass dies nicht der Fall war. In dieser Woche haben sich die Bullen imposant wieder zurückgemeldet und den amerikanischen Aktienmarkt nach oben befördert.

Insbesondere waren dabei wiederum Technologie Titel sehr gefragt, welche bereits wieder fast auf dem Allzeithoch notieren. Dazu beigetragen hat definitiv der bevorstehende Quartalsabschluss. Das aufhübschen der Ergebnisse findet jedes Quartal ihren Weg in den Markt, schließlich polieren die Fondsmanager ihre Bilanzen auf.

Es könnte also noch den nächsten 1-2 Tagen ein wenig weiter aufwärts gehen, wobei das Kurspotenzial zur Oberseite schon wieder kurzfristig verbraucht sein dürfte. Während für die internationalen Aktienmärkte das erste Quartal ein erfolgreiches Quartal war, dürfte das bevorstehende zweite Quartal meines Erachtens eher von Kurs Abgaben geprägt sein, bevor es dann im dritten Quartal wieder weiter bergauf geht. Wie sie also meinen Worten entnehmen können, wenn ich mittelfristig absolut positiv für die Märkte gestimmt, lediglich kurzfristig halte ich weiterhin ein gesundes Korrektur Potential für angebracht.

Erneut möchte ich heute die Aktie von Tesla aufgreifen. Die Aktie von Tesla sorgt oft der Zeit für Schlagzeilen, wobei insbesondere der Vorstand von Tesla für die meisten Schlagzeilen sorgt. Mit der Gründung eines inzwischen vierten Unternehmens von Musk wächst das Potenzial des innovativen Kopfes. Dennoch dürft die Tesla-Aktie vor dem entscheidenden Widerstand wieder in die Knie gehen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

29. März 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.