Yahoo – Langfristiger Kaufkandidat?

Ich hoffe Sie konnten das verlängerte Pfingstwochenende genießen und ein wenig entspannen. Da der US Handel keine Pause eingelegt hat, starten wir direkt zu Beginn mit dem Rückblick auf die gestrigen Schlusskurse.

Der Dow-Jones-Index verlor 0,1 Prozent auf 15.335 Punkte zu. Der S&P-500 ging unverändert mit 1.666 Punkte aus dem Handel und der Nasdaq100 verbuchte in der Reihe den größten Verlust mit 0,2 Prozent auf 3.020 Punkte.

Von einem wirklichen Verlusttag kann aber wohl kaum gesprochen werden, vielmehr von einer Seitwärtsbewegung auf hohem Niveau.

Dies könnte auch damit zu tun haben, dass zahlreiche Anleger auf das Ergebnis des FOMC Protokolls am Mittwoch warten und gespannt den Worten von Fed Chef Ben Bernanke. Diese dürften vielleicht sogar über die restliche Handelswoche entscheiden.

Weiterhin hoffen die Anleger, dass die Fed den Fuß vom Gaspedal nicht entfernt. Sollte dies dann doch überraschend erfolgen, könnte das bisherige Sicherheitsgefühl schnell über Bord gehen.

Angesichts des unspektakulären US Handelstages, gibt es natürlich nicht allzu viel zu berichten. Der Dow Jones hält sich derzeit stabil über der Marke von 15.300 Punkten.

Der S&P 500 steuert in Kürze auf einen Widerstand zu und schließlich gibt es davon nicht mehr viele, wie auch. Nach dem Überschreiten des ehemaligen Allzeithoch von ca. 1.600 Punkten marschiert der Index stur und ohne Pause weiter nach oben durch.

Wenn wir noch einen Blick auf den Nasdaq100 werfen, so fällt auf, dass sich der Index in den vergangenen 3 Handelstagen stets mit dem oberen Bollinger Band im Monats-Chart auseinandersetzt.

Allerdings sollten charttechnische Marken besser bis zum FOMC Protokoll in den Hintergrund gestellt werden. Zu stark ist einfach der Fokus auf Ben Bernanke gerichtet.

Yahoo legt 1,1 Milliarden auf den Tisch

Der Internet-Konzern Yahoo will mit der Übernahme von Tumblr zurück auf die Erfolgsspur kommen. Dafür zahlte Yahoo rund 1,1 Mrd. Dollar und plant mit dem Zukauf wieder mehr junge Kunden gewinnen.

Die Aktie ging mit einem kleinen Plus aus dem Handel. Bereits in den Vorwochen konnte die Aktie kräftig zulegen.

Langfristig gesehen hat die Yahoo Aktie eine 50% Erholung vollzogen. Rückblickend wird mit Blick auf den Monats-Chart der Ausbruch über ca. 19$ als entscheidende Marke gehandelt. Dieser Bereich dürfte nun eine langfristige Unterstützung werden!

Im Jahr 2006 notierte die Yahoo Aktie oberhalb der 40$ Marke. Vielleicht hat Yahoo in der Tat den strategischen Wandel vollzogen und ist langfristig ein weiterhin interessanter Kaufkandidat.

Mit einem Risiko von aktuell ca. 8$ und einer langfristigen Chance von 14$ oder mehr sind die Karten gar nicht mal so schlecht. Alternativ ist ein größerer Rücksetzer eine klare Kaufchance!

Mehr dazu wie gewohnt im Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Mehr zum Thema: Yahoo: Neue Leitung – neue Erfolge

21. Mai 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.