MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die wichtigsten Anlagegrundsätze von Benjamin Graham

Die Investmentlegende Benjamin Graham hat es bereits vor einem Jahrhundert erkannt: Erfolg hat an der Börse ein System. Mit Regeln statt Bauchentscheidungen agieren Sie als Anleger einfach erfolgreicher.

So wenden Sie die Graham-Regeln Schritt für Schritt an

Mit den sich aus dem Gesamtkonzept ergebenden Verfahren können Sie nach folgendem Muster Schritt für Schritt prüfen, ob Ihre Aktienfavoriten in dem von Graham gemeinten Sinn unterbewertet und daher besonders erfolgversprechend sein werden.

Dabei sind es im Wesentlichen zwei Perspektiven, die die Auswahl von Aktien nach diesem Modell leiten.Die eine richtet sich auf die Bewertung von Aktien und gibt Ihnen klar definierte Kriterien an die Hand, wann Sie in eine Aktie einsteigen sollten. Die andere dient der Beurteilung der Sicherheit Ihres Investments unter den von der Aktiengesellschaft selbst gelieferten Daten.

5 Bewertungsregeln und 5 Sicherheitsregeln

Unter beiden Perspektiven hat Graham jeweils 5 Kriterien entwickelt: Sie sollten eine Aktie dann kaufen, wenn wenigstens 1 Kriterium in beiden Bereichen (Bewertung und Sicherheit) erfüllt ist.

Anhand dieser 5 Kriterien stellen Sie fest, wie günstig eine Aktie bewertet ist

Gering bewertet oder gar unterbewertet ist eine Aktie nach Auffassung Grahams dann, wenn die zur Beurteilung herangezogenen fundamentalen Eckdaten noch nicht ausgiebig im Kurs der Aktie berücksichtigt sind. Daraus ergibt sich dann der Spielraum für eine Höherbewertung. Wie Sie aus den im Folgenden untersuchten Grenzwerten entnehmen, die über die Erfüllung oder Nichterfüllung eines der 5 Kriterien entscheidet, hat Graham diese Grenze sehr hoch angesetzt.

Daher ist es für ein Unternehmen sehr schwer, diese Hürde zu schaffen. Je mehr Kriterien erfüllt sind und je höher der Grad dieser Erfüllung ist, desto größer ist andererseits aber auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine (extrem) unterbewertete Aktie in dem von Graham gemeinten Sinn mit überproportionalen Kurschancen gefunden haben.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


  1. Ist die Ertragsrendite mindestens doppelt so hoch wie die durchschnittliche Rendite von Anleihen bester Qualität? Die Ertragsrendite berechnen Sie nach der Formel: Kurs/Gewinn-Verhältnis x 100
  2. Liegt das KGV unter 40% des höchsten in den vorangegangenen fünf Jahren festgestellten Werts?
  3. Beträgt die Dividendenrendite mindestens 2/3 der am Anleihenmarkt gewährten Rendite?
  4. Liegt der Aktienkurs nicht höher als bei 2/3 des Buchwerts je Aktie?
  5. Liegt die Börsenkapitalisierung des Unternehmens nicht höher als bei 2/3 des Nettoumlaufvermögens?

Mit diesen 5 Kriterien finden Sie heraus, wie sicher Ihre Aktienanlage ist

  1. Übersteigt das Fremdkapital nicht das Eigenkapital?
  2. Ist das Umlaufvermögen mindestens doppelt so hoch wie die kurzfristigen Verbindlichkeiten?
  3. Ist das Fremdkapital geringer als das 2-fache Nettoumlaufvermögen?
  4. Beträgt das Gewinnwachstum in den vergangenen 10 Jahren durchschnittlich mindestens 7%?
  5. Wies das Unternehmen in den letzten 10 Jahren nicht mehr als 2mal einen Gewinnrückgang von höchstens 5% pro Jahr aus?

Wie Sie das Ergebnis einschätzen sollten

Wenn Sie der Methode von Graham folgen wollen, sich nicht nur mit dem Erreichen jeweils einer Regel zufrieden zu geben, sondern die wirklich besten Aktien auszuwählen, die möglichst viele Kriterien erfüllen.

Den Aktien mit den meisten Treffern sollten Sie dann die höchste Kaufpriorität einräumen, die mit den zweithöchsten Treffern folgen dann an nächster Stelle.

31. Oktober 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.