MenüMenü

Die GeVestor Online - Rechner

Schnell, verständlich und auf einen Blick können Sie mit unseren GeVestor-Formel-Rechnern zum Beispiel die Eigenkapitalrendite oder das Kurs-Gewinn-Verhältnis berechnen.

Klicken Sie auf den entsprechenden Link und schon erfahren Sie alles rund um den Begriff. Mit dem dazugehörigen Rechner im Beitrag können Sie schnell selbst die wichtigsten Kennzahlen berechnen oder Beispielrechnung durchführen.

Beliebte Rechner
    Übersicht alle Rechner

      Eigenkapitalrendite (ROE):

      Die Eigenkapitalrendite zeigt, wie viel Prozent des erzielten Gewinns auf das investierte Eigenkapital anfällt. Es gilt: Je höher desto besser. mehr

      Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV):

      Das KGV zeigt an, um wie viel der Aktienkurs den geplanten Gewinn einer Aktie übersteigt. Diese Kennzahl besitzt allerdings nur im Zusammenspiel mit anderen Kennzahlen eine hohe Aussagekraft besitzt. mehr

      Dividendenrendite:

      Allein mit Dividenden lassen sich hohe Renditen erzielen. Grundsätzlich gilt: Je höher desto besser mehr

      Eigenkapitalquote:

      Die Eigenkapitalquote gehört zu einer der wichtigsten Aktien-Kennzahlen, um die Sicherheit und Finanzkraft eines Aktien-Investments zu überprüfen. mehr

      Allgemeine Rendite:

      Die allgemeine Renditeformel kann wohl als die Mutter aller Renditeformeln bezeichnet werden. Eine simple Formel mit großer Aussagekraft. mehr

      Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV):

      Mit dem KUV können Sie Wachstumsunternehmen vergleichen und das lohnende Zukunfts-Investment finden. mehr

      Return on Investment (ROI):

      Der ROI dient dazu herauszufinden, wie effizient eine Investition hinsichtlich des Gewinns prozentual gewesen ist oder sein kann.mehr

      Dynamischer Verschuldungsgrad:

      Als dynamischer Verschuldungsgrad bezeichnet man in der Wirtschaftswissenschaft die Zeit die ein Unternehmen braucht um seine Schulden zurückzuzahlen.mehr

      Price-Earning-Growth-Ratio (PEG):

      Finden Sie Werte, die auch in den kommenden Jahren Sicherheitspolster haben. mehr

      Liquidität 1. Grades:

      Die Liquidität 1. Grades ist die Liquidität, die am schnellsten verfügbar ist. mehr

      Aktienformeln:

      Verwässerungseffekt berechnen:

      Berechnen Sie mit dieser Formel die Kurssenkung nach einer Kapitalerhöhung. mehr

      Bezugswert:

      Finden Sie Werte, die auch in den kommenden Jahren Sicherheitspolster haben. mehr

      Bezugsverhältnis:

      In welchem Verhältnis man zu seinen alten Aktien junge Aktien bekommt. mehr

      Interne Unternehmenskennzahlen:

      Handelsspanne:

      Die Handelsspanne ist eine wichtige Kennzahl für Handelsunternehmen, um die Rentabilität des Unternehmens und einzelner Produkte zu messen. mehr

      Break Even Point bestimmen:

      Der Breakeven-Point gibt an, wie hoch die Absatzmenge sein muss, um in die Gewinnzone zu kommen. mehr

      Handelsaufschlag:

      Der Handelsaufschlag wird dazu verwendet, um bei bekanntem Einkaufspreis den Verkaufspreis zu ermitteln. mehr

      Weitere Rechner

      Kreditvergleichsrechner: Deutliche Unterschiede zwischen den Anbietern

      Bei der Suche nach dem günstigsten Kredit stößt man auf verschiedene Angebote. Der Kreditvergleichsrechner zeigt die beste Wahl. mehr

      Rendite: Mit Formeln einfach berechnen

      Die Rendite von Wertpapieren und Anleihen lässt sich mithilfe zweier Formeln einfach berechnen – dabei fließen verschiedene Faktoren ein. mehr

      Rentabilität: Die Definition

      Rentabilität ist nicht gleich Rentabilität: Die Definitionen sind dabei jedoch ebenso simpel wie aussagekräftig. mehr

      Rentabilität: Grundprinzip für die Formel verschiedener Kennzahlen

      Rentabilität ist nicht gleich Rentabilität: Die Definitionen sind dabei jedoch ebenso simpel wie aussagekräftig. mehr

      Eigenkapitalrendite berechnen: Wertermittlung leicht gemacht

      Die Eigenkapitalrendite berechnen heißt erkennen, ob sich die Investition in eine Geldanlage oder ein Unternehmen lohnt. Der Vorgang ist einfach. mehr

      Eigenkapitalrendite Formel: So wird sie genutzt

      Die Eigenkapitalrentabilität bietet eine Aussage darüber, wie der Zinsertrag des eingesetzten Kapitals in einer Rechnungsperiode sein wird. mehr

      Eigenkapitalrendite eine Formel zum Anlagevergleich

      Die Eigenkapitalrentabilität ist die Formel für den Erfolg eines Investments und ein erster Anhaltspunkt für einen Anlagevergleich. mehr

      Eigenkapital-Rendite: Wie kann man die ROE-Kennzahl errechnen?

      Das Return on Equity (ROE) kennt man in Deutschland unter Eigenkapitalrendite. Doch wie berechnet man diese Kennzahl? mehr

      Hebelwirkung des Fremdkapitals: Der Leverage-Effekt

      Die Berechnung der Hebelwirkung des Fremdkapitals und die daraus ableitbaren Handlungsempfehlungen sind wichtige Instrumente in der betriebswirtschaftlichen Entscheidungsfindung. mehr

      Rendite-Kennzahlen und deren Bedeutung

      Welche Bedeutung Rendite-Kennzahlen für Sie als Anleger haben, wenn Sie eine hohe Kapitalrendite erzielen wollen, lesen Sie hier. mehr

      Eigenkapitalrendite: Die Verzinsung des eigenen Kapitals

      Die Eigenkapitalrendite ist eine Kennziffer mit hoher Aussagekraft. Doch sie muss richtig interpretiert werden. mehr

      Financial Leverage Effekt: mit Fremdkapital mehr Rendite erzielen

      Financial Leverage Effekt: gesteigerte Eigenkapitalrentabilität. mehr

      Return on Investment: Beispiel zum Projektvergleich

      Return on Investment: Das Beispiel zeigt, die Kennzahl ist nicht nur abschließende Beurteilung, sondern auch der Blick in die Zukunft. mehr

      Kennzahlen zum Erfolg

      Um den Geschäftsbericht richtig deuten zu können, müssen Sie wissen auf welche Kennzahlen es ankommt. mehr

      Die Aussagen der Umsatzrentabilität zur Unternehmensbewertung

      Ist die Firma wettbewerbsfähig? Stimmen Preise und Kostenstruktur? Im richtigen Kontext lässt die Umsatzrentabilität verschiedene Aussagen zu. mehr

      Wie berechne ich den Gewinn von Anleihen?

      Anleihen sind gerade in Niedrigzinsphasen bei Anlegern sehr beliebt. Erfahren Sie hier, wie man den Gewinn von Anleihen richtig berechnet. mehr

      Effektivverzinsung bei Anleihen: So wird sie berechnet

      Hohe Kuponzahlungen sind schön – doch die Effektivverzinsung ist bei Anleihen der wirklich wichtige Faktor. mehr

      Leverage Effekt Formel: Wie man die Kennzahlen berechnet

      Leverage Effekt Formel - die Berechnung der Hebelwirkung. mehr

      Wie hoch sollte Eigenkapitalquote sein?

      Wie wird die Eigenkapitalquote berechnet? mehr

      Statischer Verschuldungsgrad: Erklärung und Interpretation

      Der statische Verschuldungsgrad ist eine wichtige Kennzahl in der Unternehmensanalyse. mehr

      Zins- und Barwertberechnung:

      Barwert einer Anleihe berechnen:

      Der Barwert ist der Wert, welchen zukünftige Zahlungen in der Gegenwart besitzen. Bestimmen Sie mit dieser Formel den fairen Preis einer Anleihe. mehr

      Zinseszinsen berechnen:

      Durch Zinseszinsen steigen Vermögen und Schulden exponentiell, da der Zuwachs pro Zinsperiode immer größer wird. mehr

      Annuitäten berechnen:

      Bei einem Darlehen ist es sehr hilfreich, die Annuität mit dieser Formel vorweg zu berechnen. mehr

      Formel für den Abzinsungsfaktor:

      Die Berechnung des Abzinsungsfaktors dient der Prüfung der Wirtschaftlichkeit einer Investition. mehr

      Schnellzugriff GeVestor Themen

      Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf GeVestor. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.