GRATIS Online-Webinar: Energie-Unabhängigkeitsgipfel - bis zu +6.011 % Gewinn mit nur DREI Unternehmen | 10.10., 18 Uhr

Allianz Aktie bleibt sicher und solide

Allianz Aktie bleibt sicher und solide
Tobias Arhelger / Adobe Stock
Inhaltsverzeichnis

My home is my castle. Spätestens seit der Pandemie igeln sich die Deutschen zu Hause  ein und machen es sich in den eigenen vier Wänden schön. Das darf dann auch gerne etwas kosten. Um das eigene Heim gegen Risiken zu schützen, gibt es verschiedene Versicherungen. Doch auch unser leibliches Wohl können wir mit smarten Policen absichern und so uns und unseren Liebsten Risiken vom Hals schaffen.

Ein Konzern, der neben vielen Versicherungen auch Anlageprodukte im Angebot hat und sowieso in vielen Bereichen mitmischt, ist die Allianz. Wir haben die Aktie für Sie unter die Lupe genommen. Zuvor aber ein Kurzportrait: Der Allianz Konzern ist der größte Versicherer Europas und ein führender internationaler Finanzdienstleister.

Kerngeschäftsfelder sind die Bereiche Versicherung mit Schaden & Unfall sowie Leben & Kranken für Privat- und Geschäftskunden und die Vermögensverwaltung. Der Konzern bedient mehr als 100 Mio Kunden in über 70 Ländern weltweit. Die Allianz hält Beteiligungen an einer Vielzahl von Großunternehmen (Munich Re u.a.).

Gute Zahlen bei der Allianz

Die operativ guten Zahlen der Allianz wurden von Rechtsstreitigkeiten belastet, vor denen wir in unserem Branchenbericht vom August 2021 warnten. Während das operative Ergebnis um 25% zulegte, war der Jahresüberschuss mit 6,6 Mrd € (-3%) deutlich niedriger als erwartet. Im Februar 2022 meldete das Unternehmen, dass in Kürze der Abschluss von Vergleichen mit einigen Investoren in Bezug auf die gerichtlichen und behördlichen Verfahren in den USA im Zusammenhang mit den Structured Alpha Fonds erwartet wird.

Angesichts der drohenden Vergleichszahlungen wurde bereits im Geschäftsjahr 2021 eine Rückstellung in Höhe von 3,7 Mrd € gebildet. Nach Steuern betrug die Gewinnbelastung rund 2,8 Mrd €. Allianz-Aktien zeigten in den vergangenen Monaten eine unterdurchschnittliche Kursentwicklung. Auf der einen Seite besteht eine Unsicherheit in Bezug auf mögliche weitere Belastungen aus Rechtsstreitigkeiten. Dies könnte eine Weile auf dem Aktienkurs lasten.

Solide Dividende

Auf der anderen Seite erscheint das Kurspotenzial aufgrund der guten Fundamentaldaten gerade antizyklisch interessant. Zudem bietet der Anteilsschein eine attraktive Dividendenrendite. Für das Geschäftsjahr 2021 sollen 10,80 € pro Aktie ausgeschüttet werden, was eine Rendite von 5,5% ermöglicht. Überdies kauft Allianz eigene Aktien zurück.

Für das Jahr 2022 wurde ein neues Aktienrückkaufprogramm von bis zu 1 Mrd € aufgelegt, was sich positiv auf den Gewinn sowie auf die Dividende pro Aktie auswirken wird. Die Aktie der Allianz macht sich auch in Ihrem Depot solide!