Steuern

Banner Vorlage
Taschenrechner mit Dokumenten – Steuern© Zerbo / Adobe Stock
Inhalt
Inhaltsverzeichnis
Steuer Tipps für Anleger

Gerade für Selbstständige ist das Thema Steuern immer wieder eine echte Herausforderung. Nicht nur, dass die zahlreichen Formalitäten einer selbstgeschriebenen Steuererklärung mittlerweile einer eigenen Wissenschaft entsprechen.

Steuern

Versicherungen in der Steuererklärung: Was kann man absetzen und was ist zu beachten?

von Markus Müller

Die alljährliche Steuererklärung ist bei vielen Deutsche unbeliebt. Dabei lohnt sie sich fast immer. Auch Versicherungen lassen sich oftmals absetzen. > Mehr

Steuern

Auch bei geringen Einkommen lohnt die Steuererklärung

von Ralf Hartmann

Bei der Steuererklärung für Geringverdiener sind einige Details zu beachten. Oft lohnt auch eine freiwillige Steuererklärung. > Mehr

Steuererklärung Geldscheine – IhorL – shutterstock_500278282© IhorL / Shutterstock.com
Steuern

Lohnsteuer und Einkommensteuer: Wissenswertes für Arbeitnehmer

von David Gerginov

Wann müssen Arbeitnehmer nur Lohnsteuer und wann auch Einkommensteuer zahlen? > Mehr

Steuern

Zinsloses Privatdarlehen: Wieso der Fiskus an Ihnen verdient

von Dr. Erhard Liemen

Ein zinsloses Privatdarlehen um den Lieben unter die Arme zu greifen? Vorsicht: ab einem bestimmten Betrag kommt "Schenkungssteuer". > Mehr

Und täglich grüßt die Steueränderung

Hinzu kommt noch, dass sich einige Steuerregelungen fast im Jahrestakt ändern und man so also darauf angewiesen ist, das eigene Wissen beim Thema Steuern aktuell zu halten. Denn nur so können Sie alle Vorteile für Ihren Geldbeutel nutzen. Besonders wichtig ist die richtige Steuererklärung aber auch für private Anleger. Denn: An allen Einnahmen, seien sie aus Aktiengeschäften, Dividenden oder Mieten entstanden, versucht der Staat soviel wie möglich mitzuverdienen – und das geht natürlich zu Lasten Ihrer eigenen Rendite.

So können Privatanleger Steuern sparen

Ein wichtiges Schlüsselwort hierzu lautet Werbungskosten. Werbungskosten bezeichnen Ausgaben oder Aufwendungen, die Sie als Privatanleger zur Durchführung Ihres Berufes haben. Bei der Steuererklärung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Werbungskosten gegen die eigentlich zu zahlenden Abgaben gegenzurechnen und die Steuern auf diese Weise effektiv zu verringern. Aus diesem Grund ist es absolut notwendig, dass Belege für solche Ausgaben aufbewahrt und gesammelt werden, damit die Werbungskosten auch bewiesen werden können. Ebenso wichtig ist aber natürlich, dass Sie von vornherein wissen, was überhaupt als Werbungskosten angerechnet werden kann. Dieser Bereich des Steuergesetzes gehört wohl zu den am meisten überarbeiteten und beinahe jedes Jahr gibt es eine Änderung dazu.

Einige Beispiele für Werbungskosten

Im Folgenden wollen wir ein paar der häufigsten Aufwendungen aufführen, die als Werbungskosten angerechnet werden können. Zum einen wären dies natürlich Fahrtkosten zur Arbeit. Hierbei kann entweder eine Pauschale geltend gemacht werden, zum Beispiel wenn ich das eigene Auto benutze, oder die konkreten Kosten im Falle von regelmäßigen Bus- oder Straßenbahnfahrten. Zweitens: Umzüge. Auch diese lassen sich zu Teilen von der Steuer absetzen. Voraussetzung ist hierbei, dass der Umzug aus beruflichen Gründen motiviert wurde, also im Regelfall mit einem Wechsel des Arbeitsplatzes einhergeht. Ohne Wechsel des Arbeitsplatzes muss sich die Fahrtdauer zur Arbeit mindestens um eine Stunde verkürzen, ansonsten wird der Umzug mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht vom Finanzamt anerkannt. Drittens: Fachliteratur. Sollten Sie für Ihre Arbeit, also auch das Anlagegeschäft, spezielle Fachliteratur benötigen, so können Sie diese ebenfalls als Werbungskosten anrechnen lassen. Voraussetzung ist in diesem Fall natürlich eine vorhandenen Quittung vom Kauf. Das waren nur einige Möglichkeiten, insgesamt gibt es noch wesentlich mehr Chancen, Steuern zu sparen, von denen gerade private Anleger Gebrauch machen sollten, um ihre Rendite nicht unnötig zu schmälern.

Wie werden Aktiengewinne versteuert?

Machen Sie mit Aktien Gewinne, sind das so genannte Kapitalerträge und die müssen in der Regel versteuert werden. Diese Steuer bezieht sich allerdings nur auf den Gewinn der Aktie. Mehr zu dem Thema erfahren Sie im Video.

 

Steuern

Die Steuererklärung: Die wichtigsten Arten im Vergleich

von Harald Junk

Damit die Steuer ordnungsgemäß den verschiedenen Objekten abgeführt werden kann, ist eine Steuererklärung notwendig. Erfahren Sie hier mehr über die unterschiedlichen Arten der Steuererklärungen. > Mehr

Steuern

Reichensteuer: Wohlhabende bitte zahlen

von Michael Kempe

Der Staat erhält von Vielverdienern einen Bonus – die Reichensteuer. Doch einige Parteien wollen noch mehr. Erfahren Sie hier die Fakten. > Mehr

Steuererklärung Umsatzsteuer – Marco Rulllroetter – shutterstock_36581521© Marco Rullroetter / Shutterstock.com
Steuern

Verwandschaftsgrad: Ab wann man Erbschaftssteuer zahlen muss

von David Gerginov

Ab wann jemand Erbschaftssteuer zahlen muss, ist in Deutschland im Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz geregelt. > Mehr

Steuern

Steuererklärung: Damit Sie dem Finanzamt nichts schenken

von David Gerginov

Was Sie als Vermieter oder Eigentümer einer Wohnung als Betriebskosten, Mieteinkünfte oder Werbungskosten in Ihrer Steuererklärung ansetzen dürfen, erfahren Sie hier. > Mehr

Steuern

Einkommensteuer in China: So wird sie berechnet

von Sonja Hüsken

Der Einkommensteuer in China unterliegen auch in China lebende Ausländer – Aufenthaltsdauer und Einkommensquelle sind dabei entscheidend. > Mehr

Steuern Erklärung – IhorL – shutterstock_515257978© IhorL / Shutterstock.com
Steuern

Den Verpflegungsmehraufwand trägt nicht immer der Arbeitgeber

von Sabrina Behrens

Ein Verpflegungsmehraufwand entsteht Ihnen als Arbeitnehmer, wenn Sie für Ihre Firma auf Reisen gehen. Aber nicht immer zahlt der Arbeitgeber. > Mehr

Steuern

Einkommensteuervorauszahlung: Bemessungsgrundlage, Höhe & Einspruch

von David Gerginov

4 Mal pro Jahr muss man die Einkommenssteuer Vorauszahlung überweisen, wenn es mehr als 100 € pro Quartal sind. Weiter Fakten hier. > Mehr

Steuern

Grund zum Jubeln: Steuerreform wurde gekippt! Kein 10.000 Euro Limit für Verluste

von Michael Berkholz

Der Dank geht raus an die Lobbyarbeiter. Trader-Steuer ist somit kein Thema mehr – zumindest im Bundesrat. > Mehr

Taschenrechner mit Dokumenten – Steuern© Zerbo / Adobe Stock
Steuern

Die wichtigsten Steuerarten für Privatanleger

von Markus Müller

Es gibt mehr als 40 verschiedene Steuerarten in Deutschland, die zusammen ein extrem komplexes Konzept bilden. Steuern sind eine der Haupteinnahmequellen des Staates, die das öffentliche Leben finanzieren. > Mehr

Steuern

Einkommenssteueränderung: Die Altersvorsorge im Fadenkreuz

von David Gerginov

Klammheimlich hat die GroKo kurz vor Neujahr eine drastische Steuereinschränkung durchgesetzt. Und dieses neue Gesetz bedroht nun die private Altersvorsorge aller Bürger. Wehren Sie sich jetzt! > Mehr

Alle Artikel lesen

Schnellzugriff GeVestor Themen

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf GeVestor. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.