Die Top 10 der größten Börsen der Welt

Wall Street – shutterstock_490246324 Kamira

Noch ist die größte Börse der Welt an der New Yorker Wall Street, doch China holt stark auf. (Foto: Kamira / Shutterstock.com)

Börsen erfüllen eine wichtige Funktion im Finanzmarktsystem. Über die Börse können Wertpapiere aller Art (Aktien, Anleihen, Derivate etc.), aber auch Waren, Produkte, Rohstoffe und sogar elektrischer Strom gehandelt werden.

Die Börsen sorgen dabei für die nötige Transparenz und Liquidität im Handel, wobei inzwischen an den 10 größten Börsen der Welt mehrere Billionen US-$ täglich umgesetzt werden. Börsen sind damit ein wichtiger Faktor im Weltwirtschaftssystem.

Das sind die Top 10 der größten Börsen der Welt nach Marktkapitalisierung in Aktien (Stand 2021):

10. Frankfurt Stock Exchange, FSX  (Deutschland, Handelsvolumen: 2,57 Billionen US-$)

Die Frankfurter Börse wird von der Deutsche Börse AG betrieben und gibt mit dem DAX den wichtigsten deutschen Aktienindex heraus. Durch den Brexit ist die Bedeutung der Börse in Frankfurt als Handelsplatz nochmals gestiegen. Es gab in der Geschichte der Börse immer wieder Versuche, andere Börsenplätze wie die London Stock Exchange oder die Euronext zu übernehmen.

9. India National Stock Exchange, NSE  (Indien, Handelsvolumen: 3 Billionen US-$)

Die NSE wurde 1992 gegründet und gehört mittlerweile zu den größten Handelsplätzen für Wertpapiere weltweit. Sitz der Börse ist Mumbai, wo auch Indiens zweitgrößte Börse, die Bombay Stock Exchange ansässig ist. Betreiber der Börse sind verschiedene indische Unternehmen sowie globale Finanzinstitute. Zu den wichtigsten Indizes der Börse gehört der NIFTY 50, der für Anleger als wichtiger Gradmesser für den indischen Kapitalmarkt gilt.

8. TMX Group (Toronto Stock Exchange) (Kanada, Handelsvolumen: 3,16 Billionen US-$)

Die in Toronto ansässige Toronto Stock Exchange ist Nordamerikas drittgrößte Börse. Der Betreiber ist die TMX Group. Neben Toronto gibt es noch weitere Handelsplätze in Montreal, Calgary oder Vancouver. Wichtiger Leitindex der Börse ist der S&P/TSX 60. Gelistet werden an der TSX u.a. die größten Banken Kanadas mit der CIBC und der Bank of Montreal. Darüber hinaus sind auch wichtige Ölförderunternehmen sowie die kanadische Fluglinie Air Canada am Handelsplatz gelistet.

7. London Stock Exchange (Großbritannien, Marktkapitalisierung: 3,7 Billionen US-$)

Die Londoner Börse gilt als größtes Finanzzentrum Europas. Die London Stock Exchange Group (LSE Group) ist nicht nur der Betreiber der Londoner Börse, sondern besitzt auch die italienische Börse Borsa Italiana und MillenniumIT. Bei MillenniumIT handelt es sich um einen IT-Dienstleister, dessen Techniken sowohl an der Londoner Börse, als auch in den Börsen in Johannesburg, Singapur, Turquoise und der Londoner Metall-Börse zum Einsatz kommen. Ferner hält die LSE Group 100 % der Anteile an der FTSE Group (FTSE 100 Index).

6. Shenzhen Stock Exchange (China, Marktkapitalisierung: 5,76 Billionen US-$)

Der Aufstieg Chinas in der Weltwirtschaft spiegelt sich auch an den Börsen wider. Die Shenzhen Stock Exchange gilt hinter den Börsen in Shanghai und Hongkong als Chinas drittgrößte Börse. Auch global gesehen zählt die Shenzhen Stock Exchange inzwischen zu den größten Börsen. Die Börse Shenzhen (Shenzhen Stock Exchange) wurde im Jahr 1990 gegründet. Der ChiNext-Index in Shenzhen ist ein Index, der insbesondere Privat- und Technikunternehmen beherbergt. Dieser ähnelt dem US-Technologieindex Nasdaq.

5. Japan Exchange Group (Tokyo Stock Exchange) (Japan, Marktkapitalisierung: 6,7 Billionen US-$)

Die Japan Exchange Group mit Sitz in Tokio und Kabutochō gilt als eine der größten Börsen der Welt. Die Japan Exchange Group ging im Jahr 2013 aus der Fusion der Tokyo Stock Exchange (TSE) und der Osaka Securities Exchange (OSE) hervor. Die Wurzeln der ältesten Börse Japans reichen bis ins Jahr 1878 zurück. Die Japan Exchange Group betreibt heute auch die beiden größten japanischen Börsen in Tokio und Osaka.

4. Hong Kong Exchanges and Clearing (China, Marktkapitalisierung: 6,8 Billionen US-$)

Die Börse von Hongkong boomt und betreibt neben einer Börse für den Aktienhandel auch einen Markt für Futures. Sie gehört mit dem Börsenstandort Shenzen und Shanghai zu den drei großen chinesischen Börsen. Die Hong Kong Exchanges and Clearing operiert aus zwei Tochterfirmen heraus: Die Stock Exchange of Hong Kong Limited (SEHK) sowie die Hong Kong Futures Exchanges Limited (HKFE). Besonders auf chinesische Unternehmen wirkt sie aufgrund ihres Zugangs zum Kapitalmarkt attraktiv. So handelt zum Beispiel Chinas größter Zinkproduzent Hunan Nonferrous Metals an der Hong Kong Stock Exchange.

3. Shanghai Stock Exchange (China, Marktkapitalisierung: 7,6 Billionen US-$)

Die Shanghai Stock Exchange (SSE) ist die größte Börse in China und die wichtigste auf dem chinesischen Festland. Die Shanghai Stock Exchange wurde im Jahr 1990 in der Sonderwirtschaftszone in Pudong gegründet. Zuletzt notierten an der Shanghai Stock Exchange bereits knapp 1.000 Aktiengesellschaften. Die Shanghai Stock Exchange (SSE) gilt inzwischen am Handelsvolumen gemessen als die weltweit viertgrößte Börse. Anders als die Hongkonger Börse, ist die Shanghai Stock Exchange (SSE) für ausländische Investoren nur begrenzt zugänglich.

2. NASDAQ Stock Exchange (USA, Marktkapitalisierung: 22,1 Billionen US-$)

Die Nasdaq ist die größte elektronische Börse der Welt. Ihr Sitz ist in New York mit weiteren Börsenplätzen in Kanada und Japan. Das Kürzel steht für National Association of Securities Dealers Automated Quotations. Die vollelektronische Handelsplattform existiert bereits seit 1971. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist die Nasdaq bekannt als „Technologiebörse“. Viele Startups gehen dort an die Börse, weil die Voraussetzungen für einen Börsengang häufig mit weniger Anforderungen verbunden sind.

Die US-Technologiebörse Nasdaq ist die Heimat großer Technologieunternehmen wie Alphabet, Facebook, Microsoft und Amazon.com, die dort gehandelt werden. Die Nasdaq OMX Group entstand im Februar 2008 aus dem Zusammenschluss der Nasdaq und der OMX Group. Insgesamt sind an der Technologiebörse Nasdaq derzeit mehr als 3.700 Unternehmen gelistet.

1. NYSE (USA, Marktkapitalisierung: 24,9 Billionen US-$)

Die New York Stock Exchange (NYSE) ist mit großem Abstand die größte Börse der Welt, auch was das Handelsvolumen betrifft. Die NYSE ist im Besitz der Intercontinental Exchange, die als Holding-Gesellschaft fungiert. Die Wall Street ist zugleich auch der weltweit bedeutendste Finanzplatz. Allein an der New Yorker Börse werden täglich mehrere Mrd. Aktien gehandelt. Die Marktkapitalisierung der rund 3.000 gelisteten Unternehmen hat 2021 die Marke von 24 Billionen US-$ überschritten. Der an der New York Stock Exchange (NYSE) notierte Dow-Jones-Index (DJIA), der seit 1884 existiert, ist nicht nur einer der ältesten, sondern auch einer der bedeutendsten Aktienindizes der Welt.

Die Liste der größten Börsenplätze ist nicht statisch

Die größten Börsen der Welt unterliegen regelmäßig Schwankungen, was die Marktkapitalisierung betrifft. Einzig die NYSE führt seit vielen Jahren konstant diese Top10-Liste an. Auf den Plätzen dahinter gibt es immer wieder Bewegung. Aus diesem Grund wird dieser Artikel regelmäßig aktualisiert.

Wall Street – Ford Aktie kann weiter fallen…

Wall Street – Ford Aktie kann weiter fallen…Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte und morgens starten wir immer mit dem Blick… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Mittermeier neu
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz