+++ GRATIS Online-Webinar: 54.000 Euro Zeitenwende - Die größte Chance für private Anleger seit 14 Jahren | 25.06., 11 Uhr +++

Hidden Champions: Top 10 der heimlichen Spitzenreiter

Inhaltsverzeichnis

Als Hidden Champions werden kleine und mittelständische Firmen bezeichnet, die in ihren jeweiligen Marktsegmenten führende Positionen einnehmen, sei es im Heimatmarkt oder auf den Weltmarkt. Dabei sind diese Unternehmen vielen Privatanlegern unbekannt.

Der Umsatz von Hidden Champions liegt in der Regel unter 5 Mrd. €. Häufig sind solche Hidden Champions Familienunternehmen. Besondere Kundennähe und ein gutes Management gelten als Erfolgsgeheimnis dieser Unternehmen. Rund die Hälfte der Hidden Champions kommt nach Angaben des Wirtschaftsprofessors Hermann Simon aus Deutschland.

10. Avira – AntiVir dominiert bei Mittelständlern

Aufgrund weiterhin steigender Cyber-Attacken ist das Thema Internetsicherheit für Firmen und Konsumenten heutzutage sehr wichtig. Die Avira Holding GmbH aus Tettnang bietet für Konsumenten kostenlosen Schutz vor Viren und anderen Computerschädlingen. Inzwischen zählt die Anti-Virussoftware AntiVir rund 400 Millionen Nutzer weltweit. Firmenkunden zahlen dagegen für den Schutz, was ein einträgliches Geschäft geworden ist. Bei kleinen und mittelständischen Firmen bis 200 Mitarbeitern in Deutschland dominiert AntiVir-Software.

9. Platz: Ravensburger AG – spielend zum Erfolg

Kinder dürfte der Name Ravensburger ein Begriff sein. Das Unternehmen gilt als führender Hersteller von Gesellschaftsspielen und Puzzles. Schon im Jahr 1884 brachte Ravensburger das erste Gesellschaftsspiel (Reise um die Erde) auf den Markt. Inzwischen ist das Unternehmen kräftig expandiert und unterhält Niederlassungen rund um den Globus. Im Jahre 2021 erzielte die Ravensburger Gruppe einen Umsatz von über 630 Millionen Euro.

8. Platz: Haribo GmbH & Co KG – die Heimat der Goldbären

Nahezu jedes Kind kennt Haribo, schließlich ist das Unternehmen die Heimat der Goldbären (Gummibärchen). Haribo wurde bereits in 1920 als Familienbetrieb gegründet und später von Paul Riegel und seinem Bruder zu einer Weltmarke aufgebaut. Heute beschäftigt Haribo rund 7.000 Mitarbeiter, die im Jahre 2020 einen Umsatz von knapp 2,9 Milliarden Euro erwirtschaften. Haribo gilt als eines der erfolgreichsten Familienunternehmen in der Süßwarenbranche überhaupt.

7. Platz: Interstuhl – Sitzgelegenheiten für Europa

Ein Hidden Champion aus Europa, genauer gesagt aus Baden-Württemberg, ist Interstuhl. Die Geschäftstätigkeit der GmbH & Co. KG besteht darin, Bürostuhle anzufertigen. In dem Bereich handelt es sich um einen der führenden Hersteller im europäischen Raum. Mehr als 40 Prozent der hergestellten Produkte werden dabei ins Ausland veräußert.

6. Platz: Zöllner – Laut ertönt das Schiffshorn

Bei Zöllner handelt es sich um ein deutsches Unternehmen, welches kurz nach dem Ende des 2. Weltkrieges im Jahre 1946 gegründet wurde. Der Sitz der Firma befindet sich in Kiel und es handelt sich bei Zöllner sogar um einen globalen Marktführer. Das Unternehmen stellt sogenannte akustische Signalanlagen her, zu denen in erster Linie Schiffssignalhörner zählen. Sicherlich auch aufgrund des gewachsenen Interesses an Kreuzfahrten und Schiffen zum Gütertransport konnte das Unternehmen seinen Umsatz in der Vergangenheit zum Teil deutlich steigern.

5. Platz: Sennheiser – Europa-Marktführer bei Kopfhörern

Auch Sennheiser ist ein Familienunternehmen. Der Hersteller von Kopfhörern und Mikrophone beschäftigt rund 2.400 Mitarbeiter und gilt als Marktführer bei Kopfhörern in Europa. Der Siegeszug der Smartphones hat auch Sennheiser einen Boom beschert, auch wenn Beats Electronics aus den USA inzwischen ein ernstzunehmender Konkurrent geworden ist.

4. Platz: Symrise – Es duftet und schmeckt in über 30.000 Produkten

Bei Symrise handelt es sich um einen weiteren Weltmarktführer aus Deutschland, genauer gesagt aus Holzminden in Niedersachsen. Trotzdem die weitaus meisten Verbraucher den Namen vermutlich nicht kennen werden, ist es dennoch so, dass die Produkte des Unternehmens indirekt täglich mit genutzt werden. Es handelt sich bei Symrise um einen Lieferanten von Duft- und Geschmacksstoffen, die wiederum in mehr als 30.000 Produkten enthalten sind. In erster Linie basieren die Stoffe auf der Grundlage natürlich vorkommender Rohstoffe, wie zum Beispiel Pflanzenmaterialien.

3. Platz: Wickert – Grundlagentechnik für viele Impfstoffdosen

Wickert ist ein Unternehmen aus Landau und im Bereich der Fertigung hydraulischer Pressen aktiv. Besonders interessant ist das Unternehmen seit Beginn der Corona-Pandemie, denn es hat in den letzten Jahren eine Verlagerung Teile der Geschäftstätigkeit hin zur Produktion von Verschlussstopfen gegeben. Diese werden insbesondere für Impfstoffbehälter benötigt, die wiederum für die Impfstoffproduktion unverzichtbar sind. In dem Bereich hat das Unternehmen die Produktion in den letzten Jahren massiv ausgeweitet und sicherlich noch deutliche Wachstumsmöglichkeiten, insbesondere unter der Voraussetzung, dass auch weiterhin Impfstoffe gegen Corona und eventuell andere Infektionen benötigt werden.

2. Platz: Miele & Cie. KG – mit Haushaltsgeräten zu Milliardenumsätzen

Geschirrspüler der Marke Miele genießen einen guten Ruf. Das Unternehmen, im Besitz der beiden Familien Miele und Zinkann, erwirtschaftet den Großteil seiner Umsätze (4,5 Milliarden Euro in 2020) durch Haushaltsgeräte wie Wäschetrockner, Waschmaschinen und Geschirrspüler. Was viele nicht wissen: Miele ist auch der führende Hersteller von Reinigungs- und Desinfektionsautomaten für medizinische Instrumente – hier gilt Miele als Weltmarktführer.

1. Platz: Mennekes – Bringt Elektroautos zum Aufladen

Mennekes ist aus unserer Sicht der Hidden Champion Nummer 1. Das Unternehmen wurde im Jahre 1935 gegründet und ist der Weltmarktführer im Bereich Industriestecker mit Norm. Der Grund für die Top-Platzierung ist, dass ein immer größerer Teil dieser Industriestecker vor allem für Ladestationen verwendet wird, die für Elektrofahrzeuge geeignet sind. Da sich der Markt Elektroautos bekanntlich in den nächsten zehn Jahren extrem ausweiten wird, dürfte das Unternehmen schon allein aus dem Grund mit guten Wachstumschancen ausgestattet sein.