GRATIS Online-Webinar: Energie-Unabhängigkeitsgipfel - bis zu +6.011 % Gewinn mit nur DREI Unternehmen | 10.10., 18 Uhr

Diese Aktie ist mehr als lecker und cremig

Diese Aktie ist mehr als lecker und cremig
360b / shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis

Stellen Sie sich ein Unternehmen vor, dessen Marke uns alle schon von weitem am Kühlregal anlacht. Das mit hohen Margen beliebte Produkte produziert und darüber hinaus auch noch eine satte Dividende ausschüttet! Ein solches Unternehmen haben wir gefunden. Na? Neugierig? Dann lassen wir die Katze aus dem Sack und erklären Ihnen, warum Danone auch für Ihr Depot alles andere als langweilig ist.

Danone gehört zu den größten Nahrungsmittelproduzenten Europas und ist weltweit die Nummer 1 bei Frischmilchprodukten sowie die Nummer 2 im Bereich Mineralwasser (Evian, Volvic). Randaktivitäten wie Saucen, Gewürze und die Gebäck-Sparte wurden verkauft. Dagegen wird das Geschäft mit Babynahrung ausgebaut.

Danone: Konservativ und innovativ

Die in den vergangenen Monaten durchgesetzten Preiserhöhungen, um die gestiegenen operativen Kosten zu kompensieren, haben Wirkung gezeigt. Danone hat den Umsatz im 1. Halbjahr um 12,6%, auf vergleichbarer Basis um 7,4% gesteigert. Der Gewinn brach dagegen um 31% ein. Verantwortlich war der Verkauf der Beteiligung an der chinesischen Molkerei Mengniu, die im vergangenen Jahr 602 Mio € zum Gewinn beigetragen hatte. Auf bereinigter Basis stieg der Gewinn um 7,2% auf 1,63 € pro Aktie.

Alle Sparten und bis auf Europa auch alle Regionen meldeten zweistellige Wachstumsraten. Wegen des Engpasses bei Babynahrung in den USA hatte der Konzern die Produktion solcher Produkte und deren Lieferung dorthin massiv erhöht. Hintergrund des Engpasses ist der Ausfall einer Fabrik von Abbott, dem größten Hersteller von Säuglingsmilchnahrung in den USA. Die Zahlen lagen insgesamt über den Erwartungen des Marktes. Angesichts der guten Geschäftsentwicklung in der ersten Jahreshälfte hat das Management seine Jahresprognose für den Umsatz erhöht.

Auf vergleichbarer Basis werden jetzt 5 bis 6% Wachstum erwartet. Bisher wurden 3 bis 5% in Aussicht gestellt. Das operative Margenziel von mehr als 12% wurde bestätigt. Den tatsächlichen Umsatz schätzen wir auf 26,7 Mrd € und den Gewinn auf 1,7 Mrd €. Mittel- und langfristig versprechen Nahrungsmittel, die auf pflanzlicher Basis hergestellt werden und vor allem bei jüngeren Konsumenten beliebt sind, Wachstum. Danone ist dabei, seine Produktpalette diesem Trend anzupassen.

Besser als der Lieblings-Joghurt

Selbst wenn junge Menschen sich gemäß neuer Trends ernähren wollen – am Ende verdienen die alten Multis. Auch deshalb ist die Aktie von Danone eine gute Wahl für Ihr Depot. Hinzu kommt die Dividendenrendite von immerhin 3,6%. Das schmeckt uns mindestens ebenso gut, wie unser Lieblings-Joghurt.