+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Amazon bald mit kostenlosem Streaming-Angebot

Inhaltsverzeichnis


Wer Mitglied in Amazons Kundenbindungsprogramm Prime ist, muss seit Februar dafür etwas tiefer in die Tasche greifen. Zumindest in den USA stieg die monatliche Abo-Gebühr von 12,99 auf 14,99 US-Dollar, bei jährlicher Zahlungsweise wurde der Preis von 99 auf 119 Dollar angehoben.

Prime-Kündigungen künstlich verkompliziert?

Wer aber seine Prime-Mitgliedschaft kündigen will, braucht starke Nerven und Durchhaltevermögen an der Computermaus. Medienberichten zufolge hat Amazon seit dem Jahr 2017 Verfahren eingesetzt, um den Kündigungsprozess absichtlich komplizierter zu machen.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise