+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Amazon bringt Milliarden-Deal über die Ziellinie

Inhaltsverzeichnis


Das Streaming-Geschäft gilt als lukrativ aber auch hart umkämpft. Das bekam zuletzt auch der Streaming-Pionier Netflix mit einem nachlassenden Kundenwachstum zu spüren. Mittlerweile tummeln sich zahlreiche finanzstarke Großkonzerne wie Walt Disney, Apple, WarnerMedia, Netflix und eben auch Amazon im Streaming-Becken. Dabei spielen auch immer häufiger Übernahmen eine wichtige Rolle.

Vor gut zehn Monaten hatte Amazon den milliardenschweren Kauf des traditionsreichen Hollywood-Studios MGM bekanntgegeben, doch die finalen Prüfungen der Wettbewerbsbehörden standen noch aus. Vor wenigen Tagen dann der Paukenschlag: Der Online-Gigant Amazon konnte den Mega-Deal in trockene Tücher bringen und kann damit sein Angebot an Filmen erheblich ausweiten.

Amazon legt für Traditions-Studio 8,5 Milliarden Dollar auf den Tisch

Der Deal ist strategisch von enormer Bedeutung und auch finanziell kein Pappenstiel. Immerhin legt Amazon rund 8,5 Milliarden Dollar für MGM auf den Tisch. Das ist der größte Zukauf für den Online-Händler seit dem Jahr 2017.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise