+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Top-Unternehmen des S&P: Wo lohnt sich jetzt ein Einstieg?

Inhaltsverzeichnis
Alles auf Grün! Schon verrückt, wie die Gegenreaktion jetzt die Kurse wieder anhebt. Alle großen Indizes steigen heute um fast 2 Prozent. Wer Montag verkauft hat, weil er die Unterstützungen im Chart nicht sah, wird sich jetzt ärgern.

Heute habe ich mir gedacht, dass wir uns zusammen die größten Aktien des S&P 500 anschauen. Solche Dinger, die jeder im Depot haben sollte. Vielleicht gibt es hier schon günstige Nachkaufmöglichkeiten. Da ist es dann auch egal, falls die Kurse noch einmal deutlich abrutschen sollten. Die steigen sowieso wieder. Eine Apple wird morgen nicht pleitegehen…

Wenn wir nach der Marktkapitalisierung gehen, müssen wir Apple und Microsoft auslassen. Hier gab es kein Kaufsignal. Der Abverkauf war noch zu gering. Keine Verkaufspanik, also insofern auch kein Grund einzusteigen, wenn wir danach gehen und dann kaufen wollen, wenn die Angst vorbei ist.

Hierzu muss ich fairerweise sagen, dass Apple und Microsoft in der Hinsicht fast nie Kaufsignale liefern. Sie sind sichere Häfen, die selten panisch verkauft werden. Das letzte Kaufsignal im Tageschart war bei Apple Ende 2018 zum Jahreswechsel bei rund 36 US-Dollar. Bei Microsoft ist es noch länger her: Ende August 2015 zum Preis von rund 37 US-Dollar.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise