Aufwärtstrend bei Berkshire vor der Fortsetzung

Berkshire Hathaway – Andriy Blokhin – shutterstock_398025556

Nach einer längeren Seitwärtsbewegung steht der Aufwärtstrend bei Warren Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire vor der Fortsetzung. (Foto: Andriy Blokhin / Shutterstock.com)

Während in dieser Woche hierzulande eine regelrechte Zahlenwelle über den Aktienmarkt schwappt, ist in den USA die Berichtssaison größtenteils gelaufen. Bis Ende vergangener Woche hatten schon 89% der im S&P 500 ge­listeten Unternehmen ihre Bücher geöffnet. 81% davon konnten die Erwartungen der Analysten übertreffen.

Berkshire Hathaway, der Beteiligungsgesellschaft von Investorenlegende Warren Buffett, gelang dies zwar nicht. Dennoch können sich die Ergebnisse sehen lassen. Die Aktie markierte im gestrigen Handelsverlauf ein neues Allzeithoch. Einiges deutet darauf hin, dass nach einer längeren Seitwärtsbewegung der langfristige Aufwärtstrend bald in die nächste Runde geht.

Warren Buffett ist mittlerweile 91 Jahre alt. Bei Anlegern genießt der bodenständige Investor aus Omaha in Nebraska Kultstatus. Viele Amerikaner hat er zu Millionären gemacht. Aktionäre der ersten Stunde, die vor über 50 Jahren für 1.000 Dollar bei Berkshire eingestiegen sind, verfügen heute über Anteile im Wert von annähernd 10 Mio. Dollar.

Buffett setzt vor allem auf Aktienrückkäufe

In den vergangenen Jahren musste Buffett allerdings immer wieder Kritik einstecken. Buffett tut sich mit neuen Investments schwer und seine über Jahrzehnte fantastische Performance hat etwas nachgelassen. Ich wage jedoch die Behauptung, dass der Grund dafür nicht sein fortgeschrittenes Alter ist. Aufgrund ihrer Größe wird es für die Beteiligungsgesellschaft einfach immer schwieriger, geeignete Investitionsgelegenheiten zu finden. Bei den “Dickschiffen” sind günstige Einstiegschancen eben selten.

Wie aus dem aktuellen Quartalsbericht hervorgeht, sitzt Berkshire inzwischen auf einem Cashberg von 143 Mrd. Dollar. Neue größere Investitionen lassen auf sich warten. Stattdessen kauft Buffett weiterhin Aktien seines eigenen Unternehmens. Im abgelaufenen dritten Quartal steckte er rund 7,6 Mrd. Dollar in Aktienrückkäufe. Insgesamt investierte Buffett in diesem Jahr bislang bereits 20,2 Mrd. Dollar in eigene Aktien.

Die gestörten Lieferketten machten auch Berkshire Hathaway und seinen Tochterunternehmen im zurückliegenden Quartal zu schaffen. Die Holdinggesellschaft erwirtschaftete einen operativen Gewinn von 6,47 Mrd. Dollar und damit 18% mehr als im Vorjahr. Die Erwartungen der Analysten wurden damit jedoch verfehlt. Der Umsatz wuchs um 12% auf 70,58 Mrd. Dollar.

Langfristiger Aufwärtstrend vor der Fortsetzung

Warren Buffett hat auf lange Sicht eine beeindruckende Performance vorzuweisen. Auf lange Sicht hat sich die Berkshire-Aktie hervorragend entwickelt. Die Zuwachsraten vergangener Jahre dürften so zwar nicht aufrechtzuerhalten sein. Dennoch bleibt die Aktie der Beteiligungsgesellschaft gerade für langfristig orientierte Anleger interessant.

Gestern markierte der Aktienkurs im Handelsverlauf bei knapp 296 Dollar ein neues Allzeithoch, fiel zunächst aber wieder zurück. Der Ausbruch über den bisherigen Höchststand von Mitte Mai bei 295 Dollar gelang noch nicht, dürfte aber bald nachgeholt werden. In diesem Fall geht der langfristige Aufwärtstrend in eine weitere Runde. Auf Sicht der nächsten Monate sind dann Kurse zwischen 340 und 350 Dollar ein realistisches Ziel.

Die 3 wichtigsten Erkenntnisse von Warren Buffetts Hauptversammlung

Die 3 wichtigsten Erkenntnisse von Warren Buffetts HauptversammlungDiese Woche fand die legendäre Hauptversammlung von Warren Buffett, also von Berkshire Hathaway statt – allerdings nur in virtueller Form. Nichtsdestotrotz lieferten Warren Buffett und sein Geschäftspartner Charlie Munger wieder… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Kelnberger
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz