+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Berkshire Hathaway - konservativ anlegen zahlt sich aus

Berkshire Hathaway - konservativ anlegen zahlt sich aus
Andriy Blokhin / Shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis


Warren Buffett ist eine Legende. Die Performance, die er mit seinem Value-Ansatz über viele Jahrzehnte erreicht hat, sucht ihresgleichen. Seit dem Corona-Crash stand der inzwischen 91-Jährige aber immer wieder in der Kritik. Während Technologie- und Wachstumswerte haussierten, schien Buffetts konservative Strategie altbacken und überholt.

Mittlerweile aber zeigt sich, das Buffett offensichtlich nicht so falsch liegt. Während viele Technologiewerte massive Abschläge hinnehmen mussten und teilweise weit unter ihren Hochs notieren, hat die Aktie von Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway erst in der vergangenen Woche sogar ein neues Rekordhoch markiert.

Modern ist, wenn man gewinnt

Der Fußball-Trainer Otto Rehhagel reagierte auf Kritik an seiner konservativen Defensiv-Taktik einmal mit dem Satz: „Modern ist, wenn man gewinnt!“ Das könnte jetzt auch Warren Buffett sagen. Seit der Corona-Krise wurde der US-Investor massiv kritisiert, seine Anlagestrategie sei altbacken. Mit seinem Grundsatz, nur in Unternehmen zu investieren, deren Geschäftsmodell er verstehe, lasse er zu viele Chancen im Tech-Sektor verstreichen.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise