+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Warren Buffett: Berkshire will Versicherungsgeschäft ausbauen

Warren Buffett: Berkshire will Versicherungsgeschäft ausbauen
Jonathan Weiss / shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis


Anfang März nutzten zwei Firmeninsider den Kursrücksetzer, um ihre Aktienposition beim US-Versicherungskonzern Alleghany weiter auszubauen. Nicht einmal drei Wochen später ist der Kurs massiv in die Höhe geschossen. Grund ist ein Übernahmeangebot von Warren Buffetts Investmentfirma Berkshire Hathaway. Mit dem Milliarden schweren Investment soll das Versicherungsgeschäft massiv ausgebaut werden.

Die Transaktion ist Berkshires größte seit der Übernahme von Precision Castparts im Jahr 2016. Die damalige Übernahme hatte einen Wert von 37,2 Milliarden Dollar, einschließlich Schulden. Der letzte Deal dürfte es aber nicht gewesen sein – immerhin sitzt Berkshire auf Bargeldbeständen von 146,72 Milliarden Dollar (Ende 2021).

Warren Buffett legt 11,6 Milliarden Dollar für Versicherungskonzern auf den Tisch

Die Nachricht war ein Paukenschlag. Nachdem Buffett lange Zeit auf Grund der hohen Kaufpreise keine Übernahme getätigt hat, wird die Investment-Ikone jetzt wieder aktiv. Seiner deutlichen Erhöhung in der Occidental Petroleum-Aktie folgt nun eine Offerte für Alleghany.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise