+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Meta Aktie im Keller: Wird Facebook in Russland abgeschaltet?

Meta Aktie im Keller: Wird Facebook in Russland abgeschaltet?
Julien Eichinger / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis


Der Krieg in der Ukraine kennt viele Verlierer. Neuerdings zählen dazu auch Meta und seine Anleger.

Der Konzern, zu dessen Imperium neben Facebook auch der Messenger WhatsApp und die Fotoplattform Instagram gehören, ist in der vergangenen Woche ins Visier der russischen Ermittler geraten – weil das Unternehmen für einige Länder seine Richtlinien gelockert hat im Hinblick auf Gewaltaufrufe, sofern sich diese auf russische Invasoren beziehen und nicht auf Zivilisten.

Einstufung als „extremistische Organisation“: Russland droht Facebook mit Abschaltung

Neben der Ukraine selbst hat Facebook die Lockerungen auch für Russland sowie Polen, Ungarn, Estland, Lettland und Litauen verkündet. Die Antwort aus Moskau folgte prompt: Man wolle Meta als „extremistische Organisation“ einstufen, die russische Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren gegen den US-Konzern eingeleitet.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise