+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

IBM-Aktie sendet nach überraschend starken Quartalszahlen Lebenszeichen

Inhaltsverzeichnis
Mit IBM machte gestern eines der großen Tech-Schwergewichte den Auftakt in die Berichtssaison. Es waren die ersten Zahlen nach der Abspaltung des Infrastrukturgeschäfts und sie fielen überraschend gut aus. Vor allem die wichtige Cloudsparte zieht kräftig an. Bei den Anleger konnte der US-Konzern mit den Ergebnissen jedenfalls punkten. Nach Vorlage der Zahlen haussierten die Papiere und zogen in einem ausgesprochen schwachen Marktumfeld um mehr als 3% an.

Konzernumbau macht sich positiv bemerkbar

Bevor wir auf die Zahlen im Detail kommen, möchte ich kurz auf das Geschäftsmodell eingehen. Der Hintergrund: IBM hat gerade den größten Konzernumbau in seiner 110-jährigen Firmengeschichte hinter sich gebracht. Im November war ein großer auf IT-Infrastruktur ausgerichteter Konzernbereich unter dem Namen Kyndryl abgespalten worden und ist nun separat an der Börse gelistet.

IBM fokussiert sich unterdessen auf neuere, wachstumsträchtigere Geschäftsfelder wie Beratungs- und Analysedienste sowie Cloud-Services und künstliche Intelligenz.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise