Und plötzlich fallen die Kurse: NASDAQ mit deutlichem Minus

Tesla Model X RED – shutterstock_759593449 Hadrian

Alles auf Rot. Heute ist das Casino der Gewinner – es sei denn, Sie hatten rechtzeitig auf Short gesetzt. Die Technologiewerte haben besonders auf den Deckel bekommen. (Foto: Hadrian / Shutterstock.com)

Die Börse blutet. Zumindest die Tech-Werte. Heute ging es den zweiten Tag in Folge nach unten. Das ist für viele neuen Trader ungewohnt, dass die Kurse auch fallen können. Tesla hat alles voran heute mit einem dickem Gap nach unten gestartet. Im Tief wurden bereits 619 US-Dollar erreicht! Gestern hatten wir noch bei 762 US-Dollar eröffnet.

Tesla ist da fast wie Bitcoin: Wenn es einmal scheppert, geht es schnell nach unten. Doch Tesla ist heute sogar wieder gut nach oben gedreht und konnte aktuell eine grüne Tageskerze basteln. Das haben viele Tech-Werte nicht geschafft. Apple gibt erneut 2 Prozent ab. Nvidia auch. Das war aber noch harmlos. Zoom ging 6 Prozent nach unten. Tesla übrigens unterm Strich auch 4 Prozent im Minus. Bitcoin fällt passend dazu auch um 12 Prozent aktuell und steht bei unter 48.000 US-Dollar.

NASDAQ im Tageschart

Der NASDAQ 100 ist heute aus seinem Kanal nach unten ausgebrochen. Das gab es seit November nicht. Ein deutliches Zeichen für eine Korrektur?

Nun, heute war auf jeden Fall ein Tag der Korrektur. Gestern war dagegen fast nichts los, obwohl schon viele Kurse bröckelten. Paypal gehört übrigens auch zu den Verlierern des Tages. Ein Minus von 5 Prozent lockt allerdings Käufer an. So auch mich. Wer heute von den ängstlichen Hände gekauft hat, konnte schnell Gewinne sehen.

Der NASDAQ 100 hat heute an einem seltsamen Punkt gedreht. Dachte ich. Bis ich dann die Fibonacci-Linien angelegt habe. Und schon war es das 38er Retracement, das heute die Korrektur beendete. Das heißt allerdings noch nicht, dass es hier nicht mehr weiter nach unten geht. Eine normale Gegenbewegung im Abwärtstrend kann es werden, wenn die nächsten Tage ähnlich in Rot verlaufen.

Home24 mit falschem Einstieg?

Gestern habe ich noch damit angegeben, wie gut mein Kauf von Home24 war. Bei 18,80 Euro war mein Einstieg geplant, denn dort verläuft eine wichtige Trendlinie. Nach dem Investment war die Idee tatsächlich perfekt, weil die Kurse schnell nach oben drehten. Doch heute sieht die Welt schon wieder anders aus. Die Aktie rauschte durch die Trendlinie und notierte im Tief sogar schon bei 17,12 Euro! Inzwischen gab es auch wieder eine Gegenreaktion und die Kurse stehen schon beinahe wieder an der Trendlinie.

Für den Tagesschluss darüber hat es leider noch nicht gereicht. Das wäre natürlich fantastisch gewesen. Morgen ist aber auch noch ein Tag. Das fundamentale Bild für Home24 sieht auch weiterhin gut aus. Obwohl ich letztens auch bei IKEA per click and collect etwas gekauft habe. Hat gut funktioniert. Trotzdem gehe ich davon aus, dass selbst mit sinkenden Corona-Vorschriften die Leute weiterhin Möbel online bestellen werden. Einfach, weil Sie gesehen haben, dass es funktioniert.

Lohnt sich eine Investition in die Gewinner der Corona-Krise?

Lohnt sich eine Investition in die Gewinner der Corona-Krise?Neben den Verlierern der Corona-Krise gab es auch einige Unternehmen und Branchen, die als Gewinner aus der Corona-Pandemie getreten sind. Doch lohnt sich eine Investition in diese Aktien? Eine der… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz