+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Paypal und Netflix: Warum Schnäppchenjäger jetzt hellhörig werden

Paypal und Netflix: Warum Schnäppchenjäger jetzt hellhörig werden
Harry Wedzinga / shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis


Wir haben Frühlingsschlussverkauf! Einige Tech-Werte haben in den letzten Wochen und Monaten derart viel abgegeben, dass sie jetzt schon gefährlich günstig sind. Gefährlich deshalb, weil es nur einen richtigen Impuls braucht und schon haben wir die Chance zum Schnäppchenkauf verpasst.

Sowohl Paypal als auch Netflix geben heute 3-4 Prozent ab. Hier kauft uns aktuell also noch niemand etwas weg. Wenn wir uns die Charts anschauen, kommen wir aber schon bald in richtig interessante Zonen. Da ist ein Kauf durchaus eine Überlegung wert.

Wobei ich dazu sagen muss, dass Netflix natürlich derzeit ziemlich schlechte Presse bekommt und vor der nächsten Berichtssaison kaum positiv überraschen kann. Paypal steht dagegen ganz anders da. Hier wird weder das Management hinterfragt, noch geht es um eine spezielle Ausrichtung des Unternehmens, die in der Vergangenheit zu Verlusten geführt hat.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise