+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Pinterest: Übernahmegerüchte sorgen für Kurssprung

Pinterest: Übernahmegerüchte sorgen für Kurssprung
Happy Zoe / shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis
Nachdem die Aktie der Fotoplattform Pinterest in diesem Jahr dem breiten Markt deutlich hinterherhinkte, haben Übernahmegerüchte den Papieren zuletzt wieder Leben eingehaucht. Offenbar gibt es Gespräche zwischen dem Zahlungsspezialisten Paypal und Pinterest: Sollte der Deal wirklich zustande kommen, wäre das für Paypal ein gewaltiger Schluck aus der Pulle. Immerhin beziffert der Nachrichtendienst Bloomberg den möglichen Transaktionswert auf 45 Milliarden Dollar.

Die Reaktion der Anleger fällt geteilt aus. Während die Pinterest-Aktionäre die brodelnde Gerüchteküche feiern und den Kurs zweistellig nach oben trieben, verzeichnete die Paypal-Aktie einen Kursverlust von rund 4%.

Fotoplattform mit Netzwerkeffekt

Bevor wir auf die Gerüchte eingehen, möchte ich Ihnen den US-Konzern erst einmal näher vorstellen: Pinterest ist ein sozialer Internetdienst im Bereich Foto-Hosting. Über die Plattform (online oder App) können Benutzer Bilder hochladen, diese in Kategorien und bestimmte Themen einteilen und mit anderen Benutzern teilen. Auf diese Weise haben User die Möglichkeit, Interessantes, Inspirierendes oder Nützliches auf ihrer virtuellen Pinnwand zu speichern und mit Kommentaren zu versehen oder auf Pinnwänden anderer Nutzer zu entdecken.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise