+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Übernahmegerüchte lassen Peloton-Aktie in die Höhe schießen

Übernahmegerüchte lassen Peloton-Aktie in die Höhe schießen
NicoEINino / shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis
Als Leser des Übernahme-Sensors wissen Sie, dass Kurssprünge im zweistelligen Bereich oft auf Übernahmespekulationen zurückzuführen sind. Dies ist auch wohl der Grund, warum die Aktien des an den Börsen stark gebeutelten US-Fitnessgeräteherstellers Peloton am Freitag nachbörslich um mehr als 40% in die Höhe geschossen sind.

So berichtete das Wall Street Journal am Freitag, dass Amazon und andere Unternehmen an einer möglichen Übernahme des erst vor 10 Jahren gegründeten Trainingsgeräteherstellers interessiert sind. Laut Insidern soll aber auch der US-Sportbekleider Nike an einem Kauf von Peloton interessiert sein.

Peloton-Aktie war eingebrochen

Der Aktienkurs des in New York City ansässigen Fitnessgerätespezialisten Peloton Interactive Inc. hatte innerhalb eines Jahres mehr als 80% an Wert verloren. Ende 2020 hatten die Peloton-Aktie noch bei über 160 USD gelegen. Am vergangenen Freitag war sie nur noch 24,60 USD wert.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise