Bestbezahlte Sportler: 2017 haben diese 5 die Nase vorn

Das Forbes Magazin hat für das Jahr 2017 ein neues Ranking aufgelegt, welche Sportler die bestbezahlten der Welt sind (auf Basis ihrer Einnahmen im Jahr 2016). Dabei  verdienen die Sportler aus den Bereichen Tennis, Fußball und Basketball ihre Millionen nicht nur durch den Sport.

Besonders lukrative Werbeverträge mit Sportartikel-Herstellern und anderen Konsumgüter-Produzenten tragen enorm zu ihrem Verdienst bei. Zum Teil verdienen sie sogar den Großteil ihres Einkommens mit Werbung.

5. Kevin Durant, Basketball (52,6 Mio. €)

23 Mio. € verdient der Basketballer Kevin Durant im Jahr 2016 mit dem Sport und 29,5 Mio. mit seinen Werbeverträgen. Nike hat ihn mit einer eigenen Schuhlinie ausgestattet und sein Werbevertrag läuft mindestens noch bis zum Jahr 2024.

4. Roger Federer, Tennis (55,5 Mio. €)

Mit dem Tennisspielen verdient der Schweizer Roger Federer 2016 nur 5,2 Mio., die restlichen 50,3 Mio. € bezieht er aus Werbeverträgen. Federer wird von Experten als bester Tennisspieler aller Zeiten bezeichnet, er gewann insgesamt 93 Einzel- und acht Doppeltitel. Nike, Wilson, Mercedes-Benz  und Rolex zählen zu seinen Werbepartnern, für die er Werbespots dreht oder Produkte trägt und präsentiert.

3. Lionel Messi, Fußball (69,4 Mio. €)

Der Argentinier, der für den FC Barcelona spielt, hat einen lebenslangen Werbevertrag mit dem deutschen Sportartikelhersteller Adidas, der ihm die Hälfte seiner gesamten Werbeeinnahmen im Wert von 23,4 Mio. € einbringt. Die restlichen 45,9 Mio. € verdient er mit Fußballspielen und weiteren Werbeverträgen.

2. LeBron James, Basketball (74,7 Mio. €)

Er ist der am besten verdienende Basketballer und zählt zu den reichsten Prominenten der Welt. 27 Mio. seines gesamten Einkommens hat er durch das Basketballspielen verdient, die restlichen 47,7 Mio. € bekam er durch Werbeverträge – unter anderem einen lebenslangen Vertrag mit Nike – auf sein Konto.

1. Cristiano Ronaldo, Fußball (80,7 Mio. €)

Er ist 2016 nicht nur wiederholter Welt-Fußballer des Jahres geworden, sondern ist auch der bestbezahlte Sportler der Welt. Seine 80,7 Mio. € zieht er neben seinem Vertrag mit Real Madrid auch aus Werbeverträgen, die alleine 30,3 Mio. € seines Gesamtgehalts ausmachen. Samsung, Nike und Coca-Cola sind nur einige der Firmen, die zu Ronaldos Einkommen beigetragen haben.

Deutsche Sportler sind in den Top 5 nicht dabei, erst auf Platz 14 kommt der Formel 1-Rennfahrer Sebastian Vettel mit einem Jahreseinkommen von 33,4 Mio. €, wobei davon nur 434.000 € aus Werbeverträgen stammen und der Rest nur durch den Motorsport und seinen Vertrag mit Ferrari erwirtschaftet wird. Auf Platz 56 folgt dann noch Dirk Nowitzki mit einem Jahresgehalt von 23,41 Mio. €. Weitere deutsche Sportler sind in den Top 100 nicht vertreten.

31. Juli 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt