Bio-Lebensmittel: 5 interessante Aktien für Privatanleger

Der Markt für Bio-Lebensmittel boomt. Dies hat zuletzt auch das weltgrößte Online-Kaufhaus Amazon.com erkannt und sich jüngst die amerikanische Biosupermarktkette Whole Foods Markets für rund 14 Mrd. US-$ einverleibt.

Aber nicht nur in Nordamerika boomt der Markt für Bio-Lebensmittel, auch in Deutschland greifen immer mehr Kunden zu gesunden Lebensmitteln aus dem Bio-Regal. Dies hat dazu geführt, dass der Umsatz mit Biolebensmitteln hierzulande in 2016 um 10 % auf 9,48 Mrd. € gestiegen ist (Quelle: Foodwatch).

Trotz der fast zweistelligen Milliardenumsätze ist das Potenzial in Deutschland nach wie vor groß, denn Bio-Produkte machen bislang nur knapp 5 % des gesamten Lebensmittelumsatzes in Deutschland aus.

Deutschland ist zwar auch der größte Bio-Lebensmittel-Markt in Europa, betrachtet man hingegen die Pro-Kopf-Ausgaben für Bio-Produkte, liegt hier die Schweiz mit im Schnitt 262 € im Jahr vorne. Vorne liegen auch die Unternehmen, die sich mit Biolebensmitteln befassen. Das sind 5 Bio-Lebensmittel-Aktien, die sich zuletzt für Anleger gelohnt haben:

5. BioGaia AB (+16 % Kursgewinn in 12 Monaten)

Die in Schweden ansässige BioGaia war für Anleger in den letzten Jahren eine Erfolgsgeschichte. Die Aktien des Herstellers von probiotischen Produkten legten in den letzten 12 Monaten um 16 % zu, auf 5-Jahressicht liegen die Papiere sogar um mehr als 55 % vorne.

Ziel von BioGaia ist es, Produkte mit dem probiotischen Bakterium Lactobacillus reuteri herzustellen. Bei diesem Bakterium handelt es sich um ein „gutes“ Bakterium, das  schädlichen Mikroorganismen im Verdauungstrakt entgegenwirkt.

4. Hain Celestial Group (+18 % Kursgewinn in 12 Monaten)

Das US-amerikanische Unternehmen Hain Celestial Group vermarktet weltweit Bio-Lebensmittel und Pflegeprodukte. Zu den bekannten Biomarken gehören unter anderem Plainville Farms, Tilda und Ella’s Kitchen Babynahrung.

Auch der österreichische Hersteller von Sojamilch, Mona (Joya und Happy Soya), gehört inzwischen zum Hain-Konzern, gleiches gilt für den britischen Hersteller von Smoothies und Direktsäften, Orchard House Foods. Rund 40 % der von Hain Celestial vertriebenen Produkte sind Biolebensmittel, nahezu alle Produkte (99 %) werden ohne Gentechnik hergestellt.

3. Chr. Hansen (+40 % Kursgewinn in 12 Monaten)

Auf natürliche Lebensmittel und Naturfarbstoffe hat sich auch der dänische Biotech-Konzern Chr. Hansen Holding spezialisiert. Der dänische Spezialist stellt insbesondere natürliche Inhaltsstoffe für die Lebensmittel-, Ernährungs- und Pharma- sowie Agrarindustrie her und konnte in den letzten Jahren mit stabilen, meist zweistelligen Wachstumsraten glänzen.

Dies hat sich auch für Anleger gelohnt, denn Chr. Hansen Aktien legten in den letzten 5 Jahren um mehr als 200 % zu, auf 12-Monatssicht ergibt sich ein Kurszuwachs von rund 40 %.

2. Medifast (+54 % Kursgewinn in 12 Monaten)

Die in die USA ansässige Medifast verkauft insbesondere gesundheitsfördernde Lebensmittelprodukte, die Konsumenten beim Abnehmen helfen sollen. Zum Produktangebot gehören Mahlzeitenersatz-Produkte, Snacks, Drinks und Vitamine. Das Unternehmen betreibt mit Dual Fuel auch ein Sporternährungsprogramm und bietet spezielle Lebensmittel für Diabetiker an.

Beachtungswert ist auch die kleine Dividende (Dividendenrendite: 2,3 %), die das Unternehmen an die Anleger ausschüttet. Auf Jahressicht liegen Medifast-Aktien um fast 54 % vorn, auf 5-Jahressicht ergibt sich ein Kursplus von 138 %.

1. Sanderson Farms (+60 % Kursgewinn in 12 Monaten)

Hühnchen aus 100 % natürlicher Aufzucht verspricht das US-Unternehmen Sanderson Farms. Bei der Aufzucht wird auf eine artgerechte Haltung der Tiere geachtet. Die Tiere bei Sanderson Farms werden nicht in Käfigen gehalten, sondern in klimatisierten Häusern, wo sich die Hühner frei bewegen können. Daneben kommen keine Antibiotika oder Wachstumshormone zum Einsatz.

Die Kunden honorieren offenbar die Bemühungen des Unternehmens. Sanderson Farms ist von einem kleinen Saatgut-Unternehmen im Jahre 1947 inzwischen zu einem der größten Lebensmittelkonzerne der USA mit einem Jahresumsatz von 2,8 Mrd. US-$ aufgestiegen. Mit dem Wachstum legte auch der Aktienkurs in den letzten 5 Jahren um mehr als 240 % zu, auf Jahressicht ergibt sich ein Kursplus von 60 %.

31. Oktober 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt