Universalbanken Vorteile – Stabilität und Produktauswahl

Universalbanken Vorteile - für Privatpersonen und Unternehmen (Foto: Martin Good / Shutterstock.com)

In der Diskussion, ob Universalbanken abgeschafft werden sollen, gibt es auch einige Vorteile zu berücksichtigen.

Nach dem Trennbanken-Modell könnten die einzelnen Bereiche der Universalbanken aufgeteilt werden, doch das kann auch negative Auswirkungen haben. Schauen wir uns dazu einmal die Universalbanken-Vorteile an.

Stabilität

Eine Universalbank ist quasi ein Bauchladen, was ihr Angebot betrifft. Das bedeutet, ihre Geschäftsbereiche könnten unterschiedlicher nicht sein und decken alles ab, was der Anleger begehrt. Damit stehen die Universalbanken auf vielen wirtschaftlichen Beinen gleichzeitig, und das sorgt für Stabilität.

Sollte einmal ein oder mehrere Teile des Geschäfts in eine Krise geraten oder einfach nur schlecht laufen, können andere – weiterhin gut funktionierende Teile – dies ausgleichen. Viele Standbeine bieten damit auch Sicherheit für die Universalbanken.

Bessere Kredite und Zinsen

Auch bei den Kreditgeschäften lohnt es sich, eine gut vernetzte Universalbank zu sein. Durch den sogenannten Verbundeffekt kann die Bank Synergien nutzen und erhält dadurch einen Kostenvorteil.

In der Praxis bedeutet das günstigere Kredite für die Universalbank und dadurch mehr Profite. Die Bank kann somit ihren Kunden dieselben Kreditkonditionen anbieten wie die Konkurrenz, gleichzeitig bekommt sie das Geld zu besseren Preisen.


Kostenloser Spezialreport: Cannabis-Aktien – Der ultimative Guide für Einsteiger in einen Milliardenmarkt

Der Cannabis-Siegeszug ist nicht mehr aufzuhalten: Nur diese 3 Top Cannabis-Aktien werden den gesamten Markt unter sich aufteilen und Anlegern riesige Gewinne bescheren.

Steigen Sie jetzt ein, bevor die große Gewinn-Chance vorüber ist!


Durch den Skaleneffekt erhöht die Universalbank ihre Marge, weil sie eine größere Menge an Geld bewegt. Je höher die Produktion, desto niedriger sind nämlich die Kosten pro Einheit. Logischerweise macht es einen Unterschied, ob eine Bank Kredite für 100 Kunden beantragt oder für 100.000 – die Masse sorgt auch hier für bessere Konditionen.

Offiziell vertritt die Universalbank (insbesondere die Deutsche Bank) die Meinung, dass dadurch auch die Kosten für die Volkswirtschaft sinken. Das mag zum Teil zwar der Fall sein, aber es wirkt etwas unglaubwürdig, wenn eine Bank behauptet, sämtliche Einsparungen an die Kunden weiterzugeben.

Produktvielfalt

Universalbanken haben den Vorteil, ihren Kunden nahezu alles anbieten zu können. Im Vergleich dazu sieht das Geschäft bei Direktbanken – die vieles nur online abwickeln – eher überschaubar aus.

Der Kunde einer Universalbank hat alle Möglichkeiten: von Krediten über Wertpapierhandel und andere Anlageformen – auf sämtliche Wünsche kann persönlich eingegangen werden.

Diesen Vorteil nutzen zum Teil auch Unternehmen. Sie können sich an ihre Universalbank wenden, wenn es darum geht, neue Projekt zu finanzieren oder gegen Risiken abzusichern. Bei der Universalbank finden die Unternehmen alles unter einem Dach und müssen nicht ihre komplexe Struktur auf unterschiedliche Spezialbanken verteilen.

Vorteile der Universalbanken: Fazit

Für den Kunden bieten Universalbanken Vorteile, die offensichtlich sind: Man hat für alle Angelegenheit einen Ansprechpartner, zumindest ein und dieselbe Bank. Es reicht dann auch, wenn man nur dort ein Konto besitzt.

Natürlich zahlt man als Kunde dafür auch einen gewissen Preis, wenn man nicht ständig mehrere Banken zur Auswahl hat und Vergleiche ziehen kann. Allerdings ist das auch wieder mit einem Zeit- und Informationsaufwand verbunden, so dass es unterm Strich oft bequemer ist, alles bei seiner Universalbank zu regeln.


Passives Einkommen 2018

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Wie Sie mit diesen 3 dividendenstarken ETFs gleich doppelt verdienen” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Hier klicken und erfahren wie Sie gleich doppelt verdienen und Gewinne vor dem Staat schützen...


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt