+++ GRATIS Online-Webinar am 14.12: Jahresstartrallye 2024 - In nur 8 Tagen bis zu +90,6% Gewinn +++

Das sind die 10 besten Aktien der letzten 10 Jahre

Das sind die 10 besten Aktien der letzten 10 Jahre
michelmond / shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis

In den letzten zehn Jahren haben die FinanzmĂ€rkte eine außergewöhnliche Entwicklung erlebt. Gerade die letzten Jahre waren geprĂ€gt von globalen wirtschaftlichen Herausforderungen, einer Pandemie, geopolitischen Krisen, Inflation, Zinsen und RezessionsĂ€ngsten, wodurch die weltweiten MĂ€rkte gehörig in die Bredouille gerieten.

Inmitten dieses turbulenten Geschehens haben sich jedoch einige Aktien als wahre Überflieger erwiesen, die nicht nur ĂŒberdurchschnittliche Renditen erzielten, sondern auch die WiderstandsfĂ€higkeit und das Potenzial langfristiger Gewinne unter Beweis stellten.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die 10 besten Aktien der letzten 10 Jahre, die Investoren mit beeindruckenden Kursgewinnen belohnt haben. Es handelt sich um Aktien, die in einem Jahrzehnt des Wandels und der Unsicherheit herausragende Ergebnisse erzielt haben.

Erfahren Sie mehr ĂŒber die Unternehmen, die in der letzten Dekade die Anleger am meisten beeindruckt haben. Das sind Stand 2023 die Top 10 Performer der letzten 10 Jahre:

10. Meta Platforms

  • Meta Platforms Aktie – WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027
  • Aktienkurs per 19.09.2023: 282,85 Euro
  • Marktkapitalisierung 2023: 785.010 Mio. Euro
  • 10-Jahres-Performance: 749,72 %

Die UrsprĂŒnge von Facebook reichen bis ins Jahr 2003 zurĂŒck, als Mark Zuckerberg an der Harvard University die VorgĂ€nger-Website facemash.com grĂŒndete, auf der Studenten die AttraktivitĂ€t ihrer Kommilitonen bewerten konnten. Im Februar 2004 wurde Facebook von Mark Zuckerberg, Eduardo Saverin, Dustin Moskovitz und Chris Hughes fĂŒr die Harvard University ins Leben gerufen, breitete sich aber aufgrund des enormen Erfolgs schnell auf Nutzer außerhalb der UniversitĂ€t aus.

Facebook ist seit 2008 in zahlreichen Sprachen verfĂŒgbar und gehört zu den weltweit beliebtesten Websites. Das Unternehmen Meta Platforms, Inc. (ehemals Facebook) hat seinen Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien. Zum Unternehmen gehören auch die Dienste Instagram und WhatsApp. Der grĂ¶ĂŸte Konkurrent des Unternehmens ist Google bzw. Alphabet.

Die Facebook-Aktie ist seit dem 18. Mai 2012 an der Technologiebörse NASDAQ gelistet. Im Oktober 2021 wurde angekĂŒndigt, dass das Unternehmen seinen Namen in Meta Ă€ndern wird.

9. Amazon

  • Amazon Aktie – WKN: 906866 / ISIN: US0231351067
  • Aktienkurs per 19.09.2023: 131,08 Euro
  • Marktkapitalisierung 2023: 1.510 Mrd. Euro
  • 10-Jahres-Performance: 1.041,91 %

Amazon.com ist ein Technologiegigant und fĂŒhrender InterneteinzelhĂ€ndler mit einer breiten Produktpalette. Das Unternehmen wurde 1994 von Jeff Bezos unter dem Namen Cadabra gegrĂŒndet und kurz darauf in Amazon.com umbenannt, inspiriert vom sĂŒdamerikanischen Fluss Amazonas. Seit 1995 ist Amazon.com online und hat sich von einem kleinen BuchhĂ€ndler zu einem der weltgrĂ¶ĂŸten Internet-KaufhĂ€user entwickelt.

Nach nur drei Jahren seit der GrĂŒndung ging das Unternehmen an die Börse und nutzte den Börsengang, um seine weltweite Expansion voranzutreiben. 1998 betrat Amazon.com den deutschen Markt durch die Übernahme der ABC BĂŒcherdienst GmbH und erweiterte kontinuierlich sein Produktsortiment und seine Marktstellung durch zahlreiche weitere Übernahmen.

Amazon.com ist ein hervorragendes Beispiel dafĂŒr, wie sich ein disruptives Unternehmen auf schnell wachsenden MĂ€rkten durchsetzen und seinen AktionĂ€ren beachtliche Renditen liefern kann.

Der Firmensitz von Amazon.com befindet sich in Seattle, Washington. Die Aktien des Unternehmens sind im NASDAQ 100 sowie im S&P 500 Index gelistet.

8. Netflix

  • Netflix Aktie – WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061
  • Aktienkurs per 19.09.2023: 369,30 Euro
  • Marktkapitalisierung 2023: 176.777 Mio. Euro
  • 10-Jahres-Performance: 1.058,73 %

Netflix, Inc. ist ein weltweit fĂŒhrender Anbieter von Streamingdiensten fĂŒr TV-Serien und Filme. Das Unternehmen bietet seinen Kunden einen Internet-Aboservice, ĂŒber den sie unbegrenzt Fernsehsendungen und Filme online streamen können. Netflix-Kunden können aus einer breiten Auswahl an Inhalten wĂ€hlen und diese ĂŒber verschiedene GerĂ€te abspielen.

Die Lizenzen fĂŒr die verfĂŒgbaren Inhalte werden von Produktions- und Vertriebsunternehmen erworben und ĂŒber die Website www.netflix.com den Kunden zur VerfĂŒgung gestellt. Netflix produziert auch viele der angebotenen Formate selbst.

UrsprĂŒnglich nur in den USA verfĂŒgbar, hat Netflix seit 2010 sein Angebot in Nord- und Lateinamerika sowie in Europa weiter ausgebaut. Bis Ende MĂ€rz 2022 wurden bei Netflix seit der FirmengrĂŒndung 221,64 Mio. bezahlte Abonnements abgeschlossen. 2020 ĂŒbertraf der Börsenwert erstmals den der Walt Disney Company.

Die Netflix Aktie fand im Mai 2022 nach einem massiven Abverkauf ein Tief bei 158,18 Euro. Seitdem hat sich die Aktie zwar wieder deutlich erholt, konnte aber seither nicht mehr an das Hoch von 611 Euro im November 2021 anknĂŒpfen.

7. Microsoft

  • Microsoft Aktie – WKN: 870747 / ISIN: US5949181045
  • Aktienkurs per 19.09.2023: 308,25 Euro
  • Marktkapitalisierung 2023: 2.530 Mrd. Euro
  • 10-Jahres-Performance: 1.151,25 %

Microsoft ist ein weltweit fĂŒhrendes Unternehmen in der Software-Branche und bekannt fĂŒr sein Betriebssystem Windows. Es spielte eine SchlĂŒsselrolle in der Popularisierung des Personal Computers und machte den GrĂŒnder Bill Gates nicht nur zum reichsten Mann der Welt, sondern das Unternehmen auch zu einem der wichtigsten und dominierenden Technologie-Konzerne der Welt.

Das Unternehmen verfĂŒgt ĂŒber ein breites Portfolio an Produkten und Dienstleistungen, darunter Betriebssysteme, Anwendungsprogramme, Hardware und vieles mehr. Microsoft konkurriert direkt mit Unternehmen wie Apple, Amazon und Facebook und gehört zu den wertvollsten US-amerikanischen Technologie-Konzernen.

6. Apple

  • Apple Aktie – WKN: 865985 / ISIN: US0378331005
  • Aktienkurs per 19.09.2023: 167,30 Euro
  • Marktkapitalisierung 2023: 2.790 Mrd. Euro
  • 10-Jahres-Performance: 1.250,97 %

Apple wurde 1976 von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne mit einem Startkapital von 1.750 US-Dollar gegrĂŒndet. Ihr erster Personal Computer, der „Apple 1“, kam im selben Jahr auf den Markt. Der „Apple 2“ wurde von 1977 bis 1985 weltweit mehr als zwei Millionen Mal verkauft.

UrsprĂŒnglich wurden die Rechner fĂŒr grafisch anspruchsvolle Aufgaben entwickelt. Seitdem hat Apple mit kontinuierlichen Produktinnovationen ĂŒberzeugt und sich zu einem fĂŒhrenden Multimediakonzern entwickelt. Das Produktportfolio reicht von PCs (iMac) ĂŒber Mediaplayer (iPod) bis zu MobilgerĂ€ten wie dem iPhone und dem iPad, die allesamt Kultstatus erreicht haben. Das iPhone hat sich allerdings mit einem Umsatzanteil von ĂŒber 50 % am Gesamtumsatz des Unternehmens zu Apples wichtigstem Produkt entwickelt.

In den 1990er-Jahren geriet das Unternehmen in große finanzielle Schwierigkeiten. Eine Insolvenz konnte jedoch unter anderem durch finanzielle UnterstĂŒtzung von Microsoft im Jahr 1997 abgewendet werden. Der heutige Sitz des Unternehmens ist in Cupertino, Kalifornien.

5. Plug Power

  • Plug Power Aktie – WKN: A1JA81 / ISIN: US72919P2020
  • Aktienkurs per 19.09.2023: 7,636 Euro
  • Marktkapitalisierung 2023: 4.810 Mio. Euro
  • 10-Jahres-Performance: 1.792,86 %

Plug Power gehört zu den Big Playern im Wasserstoff-Sektor. Das Unternehmen ist ein Elektrotechnikunternehmen mit Sitz in Latham, New York, das Brennstoffzellen- und Wasserstoffsysteme entwickelt und vertreibt, die herkömmliche Batterien in ElektrogerÀten ersetzen sollen. Das Unternehmen bedient hauptsÀchlich Kunden aus der Materialtransportbranche. Zum Kundenstamm zÀhlen auch namhafte Unternehmen wie Mercedes, BMW, Walmart und Home Depot. Sie alle verwenden die intelligenten und effizienten Energieversorgungslösungen von Plug Power.

Neben der Materialtransportbranche bietet Plug Power auch stationĂ€re Energieversorgungssysteme auf Basis von Brennstoffzellen fĂŒr Energieversorgungsunternehmen und lokale Stromnetze an. Das Unternehmen hat seinen GeschĂ€ftsbereich in den USA etabliert und expandiert zunehmend nach Europa.

Plug Power strebt an, nachhaltige Energielösungen voranzutreiben und den Kunden energieeffiziente Versorgungslösungen zu bieten. Obwohl das Unternehmen seit seinem Börsengang im Jahr 1999 an der NASDAQ einige Höhen und Tiefen erlebt hat, hat es sich in einem wachsenden Markt fĂŒr alternative Energiequellen positioniert und die 10-Jahres-Performance kann sich jedenfalls sehen lassen!

4. Broadcom

  • Broadcom Aktie – WKN: A2JG9Z / ISIN: US11135F1012
  • Aktienkurs per 19.09.2023: 794,20 Euro
  • Marktkapitalisierung 2023: 355.300 Mio. Euro
  • 10-Jahres-Performance: 2.585,25 %

Broadcom Corp. ist ein fĂŒhrender Hersteller von integrierten Schaltkreisen und Netzwerkadaptern, die fĂŒr die DatenĂŒbertragung verwendet werden. Das Unternehmen gliedert seine operative TĂ€tigkeit in drei Segmente, die sich auf die BedĂŒrfnisse von Endanwendern, GerĂ€ten und Infrastrukturen ausrichten: „Broadband Communications“ (Lösungen fĂŒr zu Hause), „Mobile and Wireless“ (Lösungen fĂŒr mobile GerĂ€te) und „Infrastructure and Networking“ (Lösungen fĂŒr die Infrastruktur).

Die Nachfrage nach mobilen EndgerĂ€ten und digitaler Technologie spiegelt sich in den Einnahmen von Broadcom wider. Der Anteil des mobilen Segments am Gesamtumsatz des Unternehmens ist stetig gewachsen und betrug im letzten GeschĂ€ftsjahr fast 50 Prozent. Broadcom wurde im Jahr 1991 gegrĂŒndet und ist ein bedeutender Akteur in der Welt der integrierten Schaltkreise und der DatenĂŒbertragungstechnologie.

3. Tesla

  • Tesla Aktie – WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014
  • Aktienkurs per 19.09.2023: 249,00 Euro
  • Marktkapitalisierung 2023: 868.170 Mio. Euro
  • 10-Jahres-Performance: 2.908,50 %

Tesla Motors, ein US-Unternehmen mit Sitz im kalifornischen Silicon Valley, wurde 2003 von den GrĂŒndern Elon Musk, Martin Eberhard, Marc Tarpenning, JB Straubel und Ian Wright ins Leben gerufen. Ihr Hauptziel war die Entwicklung von Elektroautos fĂŒr die Serienproduktion. Der Name „Tesla Motors“ ist eine Hommage an den berĂŒhmten Erfinder Nikola Tesla.

Das Unternehmen bietet eine Produktpalette von Sportwagen ĂŒber Limousinen bis hin zu GelĂ€ndewagen an, wobei die Besonderheit darin liegt, dass alle Modelle emissionsfrei sind. Tesla Motors gilt als Vorreiter in der Herstellung und Vermarktung umweltfreundlicher Fahrzeuge.

Im Jahr 2005 begann Tesla eine Partnerschaft mit Lotus, was sich vor allem im Design der Fahrzeuge widerspiegelt. DarĂŒber hinaus kooperiert Tesla mit Daimler und Toyota, indem es elektronische Antriebskomponenten fĂŒr diese Unternehmen liefert. Das Modell Y war im Jahr 2022 das weltweit meistverkaufte Elektroauto und im ersten Quartal 2023 das weltweit meist verkaufte Auto ĂŒberhaupt.

Seit 2010 wird die Aktie von Tesla Motors an der New York Stock Exchange gehandelt und ist im NASDAQ 100 und dem NASDAQ Composite Index gelistet.

2. Advanced Micro Devices (AMD)

  • AMD Aktie – WKN: 863186 / ISIN: US0079031078
  • Aktienkurs per 19.09.2023: 96,00 Euro
  • Marktkapitalisierung 2023: 166.951 Mio. Euro
  • 10-Jahres-Performance: 3.171,13 %

Advanced Micro Devices (AMD) wurde 1969 in Kalifornien gegrĂŒndet und expandierte bereits 1973 außerhalb der USA mit einem Werk in Malaysia. Im Jahr 1996 erfolgte die Übernahme des CPU-Herstellers NexGen. AMD eröffnete 1998 eine ProduktionsstĂ€tte in Dresden, die jedoch 2009 ausgegliedert wurde. Die Übernahme des Grafikkartenspezialisten ATI im Jahr 2006 ermöglichte es AMD, die gesamte Palette wichtiger Computerbauteile selbst herzustellen. Um im Servermarkt stĂ€rker prĂ€sent zu sein, wurde 2012 das Unternehmen SeaMicro erworben.

AMD zĂ€hlt zu den weltweit grĂ¶ĂŸten Chip-Herstellern und produziert Prozessoren, Grafikkarten und ChipsĂ€tze fĂŒr Computer, Spielkonsolen und TelekommunikationsgerĂ€te. Das Unternehmen hĂ€lt ĂŒber 4500 Patente und konkurriert mit Mitbewerbern wie Intel, NVIDIA und IBM. AMD ist seit 1972 an der Börse notiert. Die Aktie ist im S&P 500 Index gelistet, wurde bis 2014 an der New York Stock Exchange (NYSE) gehandelt und notiert seit 2015 an der NASDAQ.

1. NVIDIA

  • NVIDIA Aktie – WKN: 918422 / ISIN: US67066G1040
  • Aktienkurs per 19.09.2023: 412,50 Euro
  • Marktkapitalisierung 2023: 1.020 Mrd. Euro
  • 10-Jahres-Performance: 13.679,46 %

Die NVIDIA Corporation ist ein fĂŒhrender Hersteller von IT-Hardware, der Grafik- und Medienkommunikationsprozessoren sowie entsprechende Software fĂŒr PCs, Workstations und digitale Entertainmentplattformen entwickelt, herstellt und vertreibt. Das Unternehmen produziert eine breite Palette von 3D-Grafikprozessoren und Grafikprozesseinheiten (GPUs) fĂŒr Desktop-PCs, Smartphones, Tablets und Laptops.

Diese 3D-Grafikprozessoren finden in vielfĂ€ltigen Anwendungen wie Spielen, digitaler Bildverarbeitung und Internet- sowie Industriedesign Anwendung. Die GPUs sind architektonisch kompatibel zwischen verschiedenen Produktgenerationen, um niedrige Kosten fĂŒr Hersteller und Endnutzer sicherzustellen.

Das Unternehmen vertreibt seine Produkte weltweit und arbeitet eng mit PC-OEMs, Systemintegratoren, Motherboard-Herstellern und Add-in-Board-Herstellern zusammen. Zu den wichtigen Partnern des Unternehmens gehören Unternehmen wie Apple, Compaq, Dell, Fujitsu-Siemens, Gateway, HP, IBM, Packard Bell und Sony.

Das Wachstum des Unternehmens ist gigantisch. Belegte es im Jahr 2022 in der Forbes Global 2000 Liste noch den 209. Rang der weltweit grĂ¶ĂŸten Unternehmen, so war es laut Ernst & Young im Juni 2023 das sechstgrĂ¶ĂŸte Unternehmen der Welt. Die Marktkapitalisierung von NVIDIA stieg von 490 Mrd. US-Dollar zu Beginn des Jahres 2022 auf ĂŒber eine Billion US-Dollar im Mai 2023 an. Mit seiner ĂŒberragenden Performance ist NVIDIA der unangefochtene Sieger im 10-Jahres-RĂŒckblick!