+++ Trading-Rekord 2024 +++ 42 Gewinn-Trades für bis zu 1,2 Mio. Euro Gewinn +++ ONLINE Live-Konferenz: 01.06.24, 11 Uhr +++

Nasdaq 100: Unternehmen und Gewichtung

Nasdaq 100: Unternehmen und Gewichtung
andersphoto / shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Nasdaq ist die US-amerikanische Technologiebörse und weltweit bekannt
  • Der NASDAQ-100 Index besteht in erster Linie aus Technologie-Aktien und ist nach Marktkapitalisierung gewichtet
  • Mit Abstand die wichtigste Branche innerhalb des Nasdaq ist die Technologie-Sparte, gefolgt von Biotech & Pharma
  • Sie können auf verschiedenen Wegen in die Nasdaq Unternehmen investieren, beispielsweise über ETFs

Der NASDAQ-100 basiert auf der Technologiebörse Nasdaq. Im Index vertreten sind 100 Unternehmen aus den Vereinigten Staaten, die in erster Linie im Technologiesektor angesiedelt sind. Aufgrund der Schwergewichte ist der NASDAQ-100 nicht nur von nationaler, sondern internationaler Bedeutung.

In unserem Beitrag erfahren Sie, was der NASDAQ-100 Index ist. Darüber hinaus können Sie die wichtigsten Unternehmen unserer Tabelle entnehmen, wie die Zusammensetzung beim Index funktioniert sowie, auf welche Art und Weise Sie in den Aktienindex investieren können.

Wie ist die Zusammensetzung im NASDAQ-100 Index?

Bevor wir näher auf die Nasdaq und den NASDAQ-100 Index eingehen, möchten wir Ihnen in der folgenden Tabelle zunächst die nach Marktkapitalisierung 20 größten Werte im NASDAQ-100 mit der jeweiligen Branche sowie der Gewichtung nennen.

 

Aktie BrancheGewichtung
AppleComputer12,26%
MicrosoftSoftware10,59%
AmazonOnline-Handel 6,03%
TeslaElektromobilität / Autos3,87%
AlphabetOnline-Holding3,66%
Meta PlatformsOnline-Netwerkdienst3,06%
NvidiaGrafikprozessoren2,98%
PepsicoKonsum2,08%
Costco WholesaleVertrieb Produkte & Dienstl.1,88%
BroadcomOptoelektrische Signale1,81%
Cisco SystemsInternet-Netwerke1,60%
ComcastTelekommunikation1,59%
AdobeSoftware1,57%
T-Mobile USMobilfunk1,52%
IntelComputer-Chips1,38%
QualcommCMDA-Systeme1,32%
Texas InstrumentsHalbleiter1,27%
AmgenBiotechnologie1,18%
Advanced Micro DevicesHalbleiter1,14%
HoneywellIndustrieanlagen1,06%

Erstmals berechnet wurde der NASDAQ-100 Index Ende Januar des Jahres 1985. Festgelegt wurde damals ein Indexstand von 250 Punkten. Heute (Februar 2023) liegt der NASDAQ-100 bei rund 12.600 Punkten. Nicht zu verwechseln ist der NASDAQ-100 mit dem Nasdaq Composite. Dieser enthält nämlich alle rund 3.000 Aktienwerte, die an der Technologiebörse gelistet sind. Im NASDAQ-100 sind es hingegen lediglich 100 Unternehmen, die dort mit ihren Aktien vertreten sind. Wenn oft nur kurz von „Nasdaq“ gesprochen wird, dann können damit drei unterschiedliche Themen gemeint sein, nämlich:

  • Die Technologiebörse
  • Der Nasdaq Composite Index 
  • Der NASDAQ-100 Index

Nasdaq steht übrigens für „National Association of Securities Dealers Automated Quotations“. Es handelt sich beim NASDAQ-100 um einen sogenannten Kursindex. Das bedeutet, dass Dividenden oder sonstige Kapitalmaßnahmen nicht in die Berechnung mit einfließen, sondern ausschließlich die entsprechenden Kurse der im Index enthaltenen Aktien relevant sind. Gleichzeitig zählt der NASDAQ-100 zu den bekanntesten Aktienindizes rund um den Globus und hat dementsprechend eine große, internationale Bedeutung. Das ist vor allem auf die sogenannten Technologieriesen zurückzuführen, zu denen unter anderem gehören:

  • Apple
  • Microsoft
  • Amazon
  • Alphabet
  • Tesla

Alleine diese fünf Werte machen rund ein Drittel der Gewichtung am gesamten NASDAQ-100 Index aus. 

Wie funktioniert die Zusammensetzung beim NASDAQ-100?

Die Berechnung des NASDAQ-100 findet ausschließlich auf Grundlage der Aktienkurse statt. Die Gewichtung innerhalb des Aktienindex wird auf Basis der Marktkapitalisierung vorgenommen, welche die im NASDAQ-100 gelisteten Aktien haben. Unerheblich ist zum Beispiel das Handelsvolumen, aber dies hängt oftmals indirekt mit der Marktkapitalisierung der einzelnen Aktien zusammenhängen.

Berechnet wird der NASDAQ-100 börsentäglich während der gesamten Handelszeit der Technologiebörse Nasdaq. Diese beginnt um 9:30 Uhr Ortszeit und endet um 16 Uhr. Das bedeutet, dass der NASDAQ-100 zwischen 15:30 Uhr und 22 Uhr Mitteleuropäischer Zeit in jeder Sekunde aktualisiert wird. Während sich der NASDAQ-100 aus 100 Aktienwerten zusammensetzt, spiegelt hingegen der Nasdaq Composite tatsächlich die Kursentwicklung aller Aktien wider, die überhaupt an der Technologiebörse gehandelt werden. 

Was sind die wichtigsten Branchen im NASDAQ-100 Index? 

Die sogenannte Old Economy, zu der beispielsweise Industrie- und Finanzunternehmen wie Banken gehören, spielt im NASDAQ-100 fast keine Rolle. Stattdessen ist es mit großem Vorsprung die Technologiebranche, aus der die weitaus meisten Aktienwerte stammen, die im Index vertreten sind. Die Gewichtung der „größten“ Branchen sieht daher im NASDAQ-100 wie folgt aus:

  • Technologie: 70,72%
  • Chemie, Pharma, Bio- und Medizintechnik: 6,69%
  • Maschinenbau, Verkehr, Logistik: 5,48%
  • Handel und Konsum: 5,11%
  • Diversifizierte Holdings/Mischkonzerne: 4,79%

Alleine die Aktien aus dem Technologiesektor haben insgesamt eine Marktkapitalisierung von fast unvorstellbaren knapp zehn Billionen Dollar.

Wie kann man in Nasdaq-Unternehmen investieren?

Anlegern stehen am Markt mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, wie sie in die Nasdaq Unternehmen und in den Index selbst Geld investieren können. Wenn Sie gezielt in einzelne Nasdaq Unternehmen Geld anlegen möchten, dann bietet sich der Direktkauf der entsprechenden Aktien an. Sie können diese oft nicht nur an der Technologiebörse Nasdaq handeln, sondern ebenso an europäischen Wertpapierbörsen, somit auch in Deutschland. 

Diese Art des Investments ist vorrangig für Anleger geeignet, die gerne Einzelwerte selektieren und auch etwas Spaß am Börsenhandel haben. Wenn Sie hingegen breiter gestreut in die Nasdaq Unternehmen oder / und den NASDAQ-100 Index investieren möchten, eignen sich vorrangig Fonds. In dieser Rubrik kommen vor allem die folgenden Fondsarten infrage:

  • Branchenfonds (Technologiewerte)
  • Aktienfonds mit Schwerpunkt Nasdaq-Titel
  • ETFs mit NASDAQ-100 Index als Basis

Neben einem (längerfristigen) Investment haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, auf die Entwicklung der Nasdaq Unternehmen und damit des Index zu spekulieren. Dazu sind unterschiedlich Finanzprodukte geeignet, wie zum Beispiel Zertifikate, Optionen, Futures und CFDs. bedenken Sie allerdings, dass es sich dann nicht mehr um ein Investment im klassischen Sinne handelt, sondern um eine riskante Spekulation.