Die größten Unternehmen in Europa – 3 deutsche unter den Top 10

Daimler Logo RED_shutterstock_193599326_360b

Die größten Unternehmen in Europa kommen vor allem aus der Öl- und Automobilbranche. (Foto: 360b / shutterstock.com)

Deutsche Unternehmen sind in Europa weiter auf dem Vormarsch, können ihre Positionen in der Top 10 jedoch nicht stetig halten. Dies zeigt ein Blick auf die Top 10 der größten Unternehmen in Europa.

Waren im Jahr 2017 noch vier deutsche Firmen unter den Top 10 der größten Unternehmen in Europa zu finden, sank diese Zahl inzwischen auf 3. Vor allem in der Automobilindustrie ist Deutschland weiter stark, was die vorderen Plätze von Volkswagen (VW) und Daimler belegen. Das sind die 10 größten Unternehmen in Europa nach Umsatz.

10. Gazprom, Umsatz 118 Mrd. US-$

Gazprom ist eines der größten Erdgasförderunternehmen weltweit mit Sitz in Moskau. In Russland ist Gazprom mit über 400.000 Mitarbeitern einer der führenden Arbeitgeber des Landes.

9. Allianz, Umsatz: 130,3 Mrd. US-$

Die im Jahre 1890 gegründete Allianz gehört zu den größten Versicherungskonzernen der Welt. Überraschend: Trotz Niedrigzinsen konnte die Allianz im Lebensversicherungsgeschäft zuletzt weiter wachsen. Anleger dürfte vor allem das jüngst aufgelegte Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 3 Mrd. € freuen.

8. AXA, Umsatz: 148,9 Mrd. US-$

Mit AXA schaffte es ein weiterer Versicherungskonzern in die Top 10 der größten Unternehmen in Europa. Punkten konnte AXA zuletzt mit privaten Krankenversicherungen sowie mit Schaden- und Unfallversicherungen. Bei Privatkunden tat sich der französische Versicherungskonzern zuletzt weiter schwer.

7. EXOR Group, Umsatz: 162,7 Mrd. US-$

Bei der Exor Group handelt es sich um eine niederländische Investmentgesellschaft, die von der italienischen Agnelli-Familie kontrolliert wird. Exor kontrolliert die beiden Autohersteller FIAT und Ferrari, sowie CNH Industrial.

6. Total, Umsatz: 176,2 Mrd. US-$

Der französische Mineralölkonzern Total wurde ursprünglich im Jahre 1924 gegründet und zählt heute zu den viertgrößten Mineralölunternehmen der Welt. Insgesamt ist es mittlerweile das achtgrößte Industrieunternehmen weltweit.

5. Daimler, Umsatz: 193,3 Mrd. US-$

Der Stuttgarter Autohersteller Daimler konnte in 2016 bei seiner Kernmarke Mercedes-Benz die Absatzmarke von 2 Millionen verkaufen Fahrzeugen knacken. Für Daimler-Chef Dieter Zetsche war das Jahr 2016 das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte. Mit neuen Konzepten wie den Mercedes EQ will Daimler im Elektroauto-Markt angreifen. Der Umsatz im Jahr 2020 stieg auf 193,3 Mrd US-$ an.

4. Glencore, Umsatz: 215,1 Mrd. US-$

Die in Schweiz (Baar, Kanton Zug) ansässige Glencore ist der größte Rohstoffhändler der Welt. Über seine Tochter McArthur River Mining (MRM) betreibt Glencor eine der größten Zinkminen (McArthur-River-Mine) der Welt. Das Unternehmen produziert und vermarktet dabei Metalle, Mineralien, Energieprodukte und auch Agrarprodukte.

3. BP, Umsatz: 282,6 Mrd. US-$

Die in London ansässige BP plc ist eines der größten Mineralölunternehmen der Welt. Der Ölkonzern litt in den vergangenen Jahren jedoch unter dem Ölpreisverfall. Mit 7 Standorten in Deutschland arbeiten rund 5.000 Mitarbeiter daran, mit etwa Mio. Tonnen Mineralöl ein viertel des jährlichen Bedarfs zu decken.

2. Volkswagen (VW), Umsatz: 282,7 Mrd. US-$

In 2020 hat Volkswagen (VW) rund 9,3 Millionen Autos weltweit verkauft. Allerdings hinkt VW bei den Gewinnmargen den Japanern noch deutlich hinterher, dies soll in den nächsten Jahren besser werden. Am Umsatz gemessen reichte es für Platz 2 unter den Top 10 der größten Unternehmen in Europa.

1. Royal Dutch Shell, Umsatz: 352,1 Mrd. US-$

Auf Platz 1 der größten Unternehmen in Europa steht dagegen der Ölmulti Royal Dutch Shell. Die in den Niederlanden ansässige Royal Dutch Shell litt in den letzten Jahren unter dem deutlich gesunkenen Ölpreis, woraufhin das Unternehmen zuletzt aus dem kanadischen Ölsand-Geschäft ausstieg.

Dax30 – Daimler Aktie im Chartcheck!

Dax30 – Daimler Aktie im Chartcheck!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte und morgens starten wir immer mit dem Blick… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Mittermeier neu
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz