Inflation

Inflation: Die D-Mark-Lüge

Inflation

Die D-Mark-Lüge

Euro-Kritiker sprechen von einer drastisch gestiegenen Preissteigerung seit der Einführung der Gemeinschaftswährung. Doch die Statistik zeigt: Im Vergleich zur jährlichen Preissteigerung zu D-Mark-Zeiten fällt die Inflation mit dem Euro sogar geringer aus.

Menschenpuppen zwischen Geldscheinen© Thomas WeiÃ?enfels - Fotolia
Aktuelle Artikel
Marktanalysen

Warnsignal: Mietpreisanstieg kommt fast zum Stillstand

von Günter Hannich

Stetig steigende Mietpreise gelten insbesondere in den deutschen Ballungsräumen schon seit Jahren als großes Problem. Nun scheint diese Entwicklung zum Stillstand zu kommen. > Mehr

Marktanalysen

Scheinbare Inflation: Strompreise auf Rekordhoch

von Günter Hannich

Alles wird immer teurer – das ist die Erkenntnis vieler Verbraucher. Dabei werden Preissteigerungen immer gleichbedeutend mit einer inflationären Tendenz […] > Mehr

Ökonomie

Neue Zinspolitik der US-Notenbank: Das sind die Nutznießer

von Ralf Hartmann

Die Zinspolitik der Fed hat Folgen: Höhere Zinsen und ein starker Dollar sind in Sicht, was US-Banken und deutschen Exportunternehmen hilft.

Immobilien

Turbo- oder Schnecken-Tilgung: Was ist in welcher Situation besser?

von Paul Misar

„Soll ich bei der Tilgung Gas geben oder auf die Bremse treten?“ Diese Kardinalfrage treibt viele Immobilien-Investoren um. Deshalb will […] > Mehr

Marktanalysen

EUR/USD im Fall: Katalonien schwächt den Euro

von Michael Berkholz

Seit Jahresbeginn kannte der Euro nur eine Richtung. Doch kurz vor 1,21 war jetzt Schluss, denn die Euro-Party wird aktuell etwas gedämpft. > Mehr

Ökonomie

OECD: Warum ein zu niedriges Lohnniveau gefährlich ist

von Günter Hannich

Die OECD hat das verglichen mit der Produktivität zu niedrige Lohnniveau in Deutschland angemahnt.

Ökonomie

Bedroht die alternde Gesellschaft Renditen und Aktienkurse?

von Ralf Hartmann

Der Zusammenhang von Demografie und Finanzmärkten zeigt sich bei Zinsen, Renditen und Anlageprodukten. Hier gibt es durchaus Chancen. > Mehr

Alle Artikel lesen
Kurzprofil Eine Inflation bedeutet eine Erhöhung der Preise für Güter und Service-Leistungen, was einer Minderung des Geldwertes entspricht. Zur Messung der Inflation werden die Preise von Gütern in einem Warenkorb im Laufe der Jahre miteinander verglichen. Steigen die Preise der Güter im Durchschnitt an, spricht man von einer Inflation, hingegen von einer Deflation, wenn die Preise sinken. Eine zu hohe Inflation kann die Wirtschaft zum Zusammenbruch führen, da das Geld im Vergleich zu Objekten wie Lebensmitteln oder Immobilien entwertet wird. Der Staat nutzt verschiedene Möglichkeiten, um die Inflation zu steuern.

Schnellzugriff GeVestor Themen

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf GeVestor. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt