Wall Street – Dow Jones rennt alleine weiter…

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,1 Prozent bei 21.830 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel unverändert bei 2.472 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Verlust von 0,1 Prozent bei 5.908 Punkten.

Stürmischer Herbst?

Von dem alljährlichen Sommerloch kann in diesem Jahr wohl die Rede sein. Am vergangenen Freitag markierten die amerikanischen Aktienindizes wieder einmal neue Rekordstände. Der Dow Jones präsentiert sich im Vergleich zum S&P 500 und Nasdaq100 derzeit am stärksten.

Standardtitel bleiben also gefragt aber lohnt jetzt noch ein Einstieg, wenn ein vielleicht stürmischer Herbst bevorsteht? Natürlich gibt es mit Hinblick auf die aktuellen Charts dafür keinen Grund. Saisonal beginnt jedoch mit den Monaten August und September eine tendenziell eher angespannte Marktphase. Dahingehend wäre es auch keine Überraschung, wenn sich die US-Aktienindizes eine kleine Verschnaufpause gönnen würden.

Kippen die Techs als erstes?

Der Nasdaq100 Index fiel ganz knapp vor der Marke von 6.000 Punkten innerhalb von wenigen Stunden um 150 Punkte zurück? Ja, auch dies mag kein Grund zur Panik sein aber es zeigt, dass die Psychologie wieder einmal eine Rolle spielt. Die großer 1000er Schritte sind niemals von absoluter Unbeschwertheit geprägt. Und da die Techs der ehemalige Initiator der Rally sind, wäre es auch nicht erstaunlich, wenn diese als erstes die Segel in die andere Richtung spannen.

3M im Chartcheck

Wenn starke Aktien zur 200 Tage-Linie ist dies tendenziell eine gute Kaufchance. Behalten Sie demnach den gleitenden Durchschnitt gut im Auge. Je nach Marktlage bietet sich dann bereits ein Long-Einstieg an. Blind einsteigen sollte Sie jedoch nicht, sondern immer die Gesamtmarktlage vorab überprüfen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

31. Juli 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.