Wall Street – Dow und Nasdaq laufen auseinander…

Es gibt eigentlich weiterhin nicht viel zu sagen, denn immer wieder betone ich, dass Sie den Fokus auf den RSI-Wochenchart legen sollen. Der Trend ist intakt und daher bleiben die Bullen weiterhin im Vorteil. Erst mit einem Bruch des RSI-Wochenchart Trends ist von einer Konsolidierung oder auch Korrektur auszugehen. Ein wenig macht es aktuell auch den Anschein, dass die leichte Schwäche im Techsektor bereits dazu genutzt wurde, um mehr in den Standardbereich zu investieren.

Die Rückkehr zur „Normalität“ inmitten oder auch nach der Pandemie könnte natürlich wieder zu einer Sektor-Rotation führen. Fakt ist und darauf gilt es zu achten: Alle Trends sind intakt und deshalb bleiben die Bullen an der Macht, was sich natürlich auch schnell mit 2-3 schlechten Handelstagen ändern kann. Die kommenden Wochen bleiben unverändert spannend!

Und der Nasdaq?

Derzeit könnte der Index in einer technischen Erholung stecken, bevor es dann mit einer Trendfortsetzung zur Unterseite weitergeht. Kurzfristig konnte zwar nun der Aufwärtstrend verteidigt werden, doch in Summe gestaltet sich die charttechnische Lage ein wenig angespannt. Schließlich eilt der Dow Jones von Hoch zu Hoch, während der Nasdaq100 nun ein wenig träge wirkt. Überraschend ist dies nicht, schließlich haben die US-Märkte in Summe eine unglaubliche Wegstrecke absolviert. Vergessen Sie außerdem nicht, dass der Index in der Regel die Korrektur einleitet, die auch von dem jeweiligen Index begonnen wurde – in diesem Fall der Nasdaq100!

Apple und die 200 Tage-Linie

Natürlich ist Appel ein grandioser Titel. Doch auch bei solchen Unternehmen muss man die Frage stellen, wann der Zeitpunkt für einen Einstieg gekommen ist. Die 200 Tage-Linie könnte dabei recht interessant sein.

Charts hergestellt mit freundlicher Unterstützung von: Tradingview.com

Wall Street – Nikola Aktionäre melden sich zurück…

Wall Street – Nikola Aktionäre melden sich zurück…Ein weiteres Thema liegt nun auf dem Tisch, was den Aktienmarkt durchaus beunruhigen dürfte. Joe Biden möchte Kapitalerträge deutlich höher besteuern und das dürfte einigen Anleger ganz und gar nicht… › mehr lesen

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz