MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die Top 10 der größten Investmentbanken

Investmentbanken gelten als die Großverdiener in der Bankenwelt. Auch bei der Deutschen Bank nimmt das Investmentbanking seit Jahren einen hohen Stellenwert ein, steuert die Sparte den Großteil der Gewinne bei.

Umso wichtiger ist es, über die aktuell 10 größten Investmentbanken (nach Erträgen) informiert zu bleiben. Diese stellen wir Ihnen im Folgenden vor (Stand: Oktober 2015):

10. Wells Fargo (1,356 Mrd. US-$)

Die US-amerikanische Großbank Wells Fargo hat es mit Erträgen von 1,356 Mrd. US-$ (von Januar bis Oktober 2015) immerhin auf den 10. Platz unseres Rankings geschafft. Ihrer Marktkapitalisierung von 236 Mrd. US-$ zufolge handelte es sich bei Wells Fargo im Juli 2013 sogar um die größte Bank der Welt.

9. UBS Group (1,459 Mrd. US-$)

Die UBS Group AG, ihres Zeichens Schweizer Großbank mit Sitz in Zürich, war 2014 in 56 Ländern mit 893 Niederlassungen vertreten. Insbesondere im Aktienhandel (Equity Capital Markets sowie Debt Capital Markets & Loans) verzeichnete UBS Erträge über insgesamt 1,1 Mrd. US-$, außerdem wurde die Investmentbank im letzten Jahr restrukturiert. Mit knapp 1,46 Mrd. US-$ Erträgen ist sie auf Platz 9 vertreten.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


8. Credit Suisse Group (2,33 Mrd. US-$)

Die in Zürich/Schweiz ansässige Credit Suisse Group gilt als einer der weltgrößten Vermögensverwalter mit verwalteten Einlagen von 1,29 Billionen Schweizer Franken. Die Credit Suisse operiert aus zwei Divisionen heraus: Private Banking & Vermögensverwaltung und Investment Banking. Die Bank betreute zuletzt mit mehr als 2.100 Kundenberatern über 2 Mio. Privatkunden und mehr als 100.000 Geschäftskunden. Investment-Einnahmen von Januar bis Oktober 2015: 2,33 Mrd. US-$.

7. Barclays Capital (2,413 Mrd. US-$)

Barclays Capital ist die Investmentbanking-Sparte der Londoner Barclays plc. Über Barclays Capital bietet die Bank Investmentberatung, Kapitalaufnahme und Risiko-Management für Geschäftskunden an. Barclays Capital ist ein großer  Händler im Bereich US-Staatsanleihen und Euro-Bonds. Im Herbst 2008 übernahm Barclays Capital die US-Division der amerikanischen Pleitebank Lehman Brothers. Bis zum Oktober 2015 summierten sich die Erträge auf 2,413 Mrd. US-$.

6. Deutsche Bank (2,711 Mrd. US-$)

Die Deutsche Bank ist nicht nur die größte Bank in Europa, sondern auch eine der führenden Investmentbanken. So war die Deutsche Bank (USA) auch am milliardenschweren Börsengang von Alibaba als Konsortialbank mit im Boot. Nachdem Teilrückzug von Konkurrenten wie UBS und Barclays gilt die Deutsche Bank als einzige wirklich globale Investmentbank, die noch in Europa sitzt. Stark aufgestellt ist die Deutsche Bank auch im fixen Zahlungsgeschäft (Bonds, Geldmarktfonds etc.). Insgesamt kämpft sie aber weiterhin an anderer Stelle noch mit Problemen.

5. Citigroup (2,926 Mrd. US-$)

Die in New York ansässige Citigroup ging im Jahr 1998 durch die Fusion der Citicorp und des Finanzkonglomerats Travelers Group hervor. Die Citibank ist die Privatkundendivision der Citgroup, die bereits im Jahr 1812 gegründet wurde. Das Investmentbanking-Geschäft deckt die Bank durch die Institutional Clients Group (ICG) ab, die (bis Oktober) 2015 Investment-Erträge von 2,926 Mrd. US-$ erwirtschaftete.

4. Morgan Stanley (3,501 Mrd. US-$)

Die ebenfalls in New York ansässige Morgan Stanley gilt ebenfalls als eine der ältesten und einflussreichsten Investmentbanken in den USA. Die im Jahr 1935 gegründete Investmentbank erzielte im Jahr 2015 (bis Oktober) Investmenterlöse von über 3,5 Mrd. US-$. Im Jahr 1997 fusionierte Morgan Stanley mit dem US-Finanzdienstleister Dean Witter. In Verbindung mit der Finanzkrise im Jahr 2007 gab Morgan Stanley seinen Status als Investmentbank formal auf.

3. Bank of America Merrill Lynch (3,592 Mrd. US-$)

Die In New York City ansässige Bank of America Merrill Lynch (BAML) gilt als eine der einflussreichsten Investmentbanken weltweit. Im Bezug auf die Investment-Einnahmen ist die BAML mit Erträgen von rund 3,6 Mrd. US-$ die Nummer drei weltweit. 2012 wurde die BAML zudem als die innovativste Investmentbank mit dem „The Bankers Investment Banking Award“ ausgezeichnet.

2. Goldman Sachs (4,291 Mrd. US-$)

Die in New York ansässige Goldman Sachs ist eine der traditionsreichsten Investmenthäuser überhaupt und wurde bereits 1869 gegründet. Die Bank ist im Bereich Investment Banking, Institutional Client Services, Investing & Lending und Investment Management tätig, und insbesondere im Bereich der Übernahmen und Fusionen sehr stark. Von Januar bis Oktober 2015 generierte Goldman Sachs Einnahmen von knapp, 4,3 Mrd. US-$.

1. JPMorgan Chase & Co (4,683 Mrd. US-$)

Die in Manhattan ansässige JPMorgan Chase & Co ist nicht nur die größte Bank in den USA nach Bilanzsumme, sondern ist auch führend im Bereich Anleihehandel, mit Erträgen von satten 4,683 Mrd. US-$ (Januar bis Oktober 2015). JPMorgan Chase & Co betreut Investmentkunden in mehr als 60 Ländern weltweit. Sehr stark ist die JPMorgan Chase & Co auch im Bereich Übernahmen und Fusionen (Merger & Akquisitions) in den USA.

29. Oktober 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands