Inflation

Inflation: Die D-Mark-Lüge

Inflation

Die D-Mark-Lüge

Euro-Kritiker sprechen von einer drastisch gestiegenen Preissteigerung seit der Einführung der Gemeinschaftswährung. Doch die Statistik zeigt: Im Vergleich zur jährlichen Preissteigerung zu D-Mark-Zeiten fällt die Inflation mit dem Euro sogar geringer aus.

Menschenpuppen zwischen Geldscheinen© Thomas WeiÃ?enfels - Fotolia
Aktuelle Artikel
Ökonomie

OECD: Warum ein zu niedriges Lohnniveau gefährlich ist

von Günter Hannich

Die OECD hat das verglichen mit der Produktivität zu niedrige Lohnniveau in Deutschland angemahnt. > Mehr

Ökonomie

Bedroht die alternde Gesellschaft Renditen und Aktienkurse?

von Ralf Hartmann

Der Zusammenhang von Demografie und Finanzmärkten zeigt sich bei Zinsen, Renditen und Anlageprodukten. Hier gibt es durchaus Chancen. > Mehr

Marktanalysen

Die geheimen Pläne für ein neues Europa

von Guido Grandt

Das Ergebnis der Bundestagswahl ist für die etablierten Parteien ein wahres Desaster. Vielleicht hängt das auch damit zusammen, dass Ihnen über […]

Bank & Geld

Zinswende ist nicht in Sicht: Was bedeutet das für Anleger?

von Alexander Mittermeier

Die Zinswende in der EU lässt weiter auf sich warten, Anleger müssen sich wohl noch länger mit niedrigen Zinsen abfinden. > Mehr

Marktanalysen

Geldpolitik: Wichtiges Notenbanker-Treffen in den USA

von Rolf Morrien

Lesen Sie in diesem Artikel alles zum bevorstehenden Treffen der Notenbanker im US-amerikanischen Kleinstädtchen Jackson Hole, Woming: > Mehr

Ökonomie

Helmut Kohl: Wirtschaftspolitik stand weniger im Fokus

von Ralf Hartmann

Helmut Kohls Wirtschaftspolitik wurde von Ereignissen wie der Wiedervereinigung überschattet, war aber vergleichsweise mutlos.

Marktanalysen

Mario Draghi gegen den Rest der Welt

von Michael Berkholz

Heute Abend um 19.30 Uhr spricht der EZB-Chef Mario Draghi wieder einmal wichtige Worte. Wohin wird die Reise bei den Leitzinsen also gehen? > Mehr

Alle Artikel lesen
Kurzprofil Eine Inflation bedeutet eine Erhöhung der Preise für Güter und Service-Leistungen, was einer Minderung des Geldwertes entspricht. Zur Messung der Inflation werden die Preise von Gütern in einem Warenkorb im Laufe der Jahre miteinander verglichen. Steigen die Preise der Güter im Durchschnitt an, spricht man von einer Inflation, hingegen von einer Deflation, wenn die Preise sinken. Eine zu hohe Inflation kann die Wirtschaft zum Zusammenbruch führen, da das Geld im Vergleich zu Objekten wie Lebensmitteln oder Immobilien entwertet wird. Der Staat nutzt verschiedene Möglichkeiten, um die Inflation zu steuern.

Schnellzugriff GeVestor Themen

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf GeVestor. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt