ByteDance: Das wertvollste Start-up der Welt soll an die Börse

Bytedance Aktie TikTok RED – shutterstock_1618675870

Der Mutterkonzern der Video-App TikTok bereitet offenbar einen Milliarden-Börsengang vor. Was können Anleger erwarten? (Foto: Mehaniq / shutterstock.com)

In 2020 könnte eines der am höchsten bewerteten Start-up-Unternehmen der Welt an die Börse kommen. Die Rede ist von der chinesischen ByteDance, dem Mutterkonzern hinter der Video-Anwendung TikTok und der Nachrichtenwebseite Toutiao. ByteDance plant nach Medienberichten einen Börsengang in 2020.

Die Financial Times will in Erfahrung gebracht haben, dass der Börsengang über die Hongkonger Börse im 1. Quartal 2020 stattfinden soll. Diese Medienberichte hat ByteDance allerdings zuletzt dementiert. Das mögliche Initial Public Offering (IPO) wird von Anlegern mit Spannung erwartet, schließlich wurde ByteDance zuletzt mit etwa 75 Mrd. US-$ bewertet.

ByteDance Börsengang – Was steckt hinter dem Unternehmen?

Beijing ByteDance Technology mit Hauptsitz in Peking wurde ursprünglich bereits im Jahr 2012 von Zhang Yiming gegründet.

ByteDance hat sich zunächst auf die Anwendung von künstlicher Intelligenz (KI) spezialisiert, erreichte jedoch in Westeuropa durch seine Video-App TikTok einen hohen Bekanntheitsgrad. TikTok ist vor allem bei Teenagern beliebt, die kurze Videoclips schnell mit Freunden und anderen Nutzern teilen wollen. TikTok ist aus der Übernahme von Musical.ly und der ByteDance-App Douyin hervorgegangen. Inzwischen zählt TikTok über 500 Mio. aktive Nutzer weltweit.

Neben TikTok betreibt ByteDance noch eine Reihe weiterer Apps, darunter Helo, BaBe, Vigo Video und Huoshan. Unter dem Strich ist ByteDance mit seinen Apps heute in 150 Märkten und in 75 verschiedenen Sprachen präsent. Zu den Investoren von Bytedance gehören die Venture-Kapitalgeber Sequoia Capital, KKR, General Atlantic und SoftBank.

ByteDance in Zahlen

Im ersten Halbjahr 2019 erwirtschaftete ByteDance einen Umsatz von mehr als 7 Mrd. US-$. Als Umsatzziel visiert ByteDance in 2019 die Marke von 100 Mrd. Renminbi bzw. 14,8 Mrd. US-$ an. Als Wachstumsmotor im Konzern gilt die Video-App TikTok, die allein durch In-App-Einkäufen im 4. Quartal Einnahmen von 87 Mio. US-$ generieren konnte (Quelle: SensorTower).

Insgesamt sollen die Umsätze von TikTok im Schlussquartal 2019 um 300 % gestiegen sein. Weltweit wurde die App laut Sensor Tower mehr als 1,5 Mrd. Mal heruntergeladen. Weltweit verzeichnet ByteDance über all seine Plattformen hinweg mehr als 800 Mio. Nutzer pro Tag. Insgesamt arbeiten inzwischen mehr als 11.000 Mitarbeiter für das Unternehmen.

China Fahnen – shutterstock_325058183 crystal51

Dieses Land wird den Rohstoffmarkt auch in der Zukunft bestimmenChina ist sowohl Konsument als auch ein großer Produzent: Das Land spielt bei vielen Rohstoffen eine vorherrschende Rolle. › mehr lesen

Was können Anleger von Bytedance erwarten?

TikTok gilt als eines der am schnellsten wachsenden Apps überhaupt. Anleger können erwarten, dass sich dieses Wachstum auch in den nächsten 1 bis 2 Jahren weiter fortsetzt, zumal ByteDance mit TikTok in 2019 in weiteren Märkten wie z.B. in Vietnam an den Start gegangen ist.

Zudem können Anleger erwarten, dass ByteDance nicht nur geografisch, sondern auch vertikal weiter expandieren wird. So hat ByteDance in der Vergangenheit bereits in verschiedene Bereiche wie Spiele-Publishing und Talent-Management investiert.

Fazit: Mit ByteDance kommt ein Technologie-Schwergewicht an die Börse

Mit ByteDance würde ein weiteres Technologie-Schwergewicht an die Börse kommen, dass es mit der Marktdominanz von Tencent, Alibaba und Baidu durchaus aufnehmen kann.

Allerdings müssen Anleger damit rechnen, dass sich der Börsengang von ByteDance verzögert und nicht im 1. Quartal 2020 stattfindet. Das Management gibt sich weiterhin zurückhaltend, was einen konkreten Termin für ein mögliches Initial Public Offering (IPO) angeht.

Dennoch dürfte die ByteDance Aktie eine Bereicherung für den Kurszettel sein, können Anleger über die Aktie vom Boom im Bereich sozialer Medien profitieren. Denn die Video-App TikTok war im Jahr 2018 die am meisten heruntergeladene App der Welt. Die fulminante Entwicklung hat sich auch in 2019 weiter fortgesetzt und auch für 2020 stehen die Zeichen weiter auf Wachstum.

ByteDance ist mit TikTok zwar nicht in China am Start ist, doch mit der identischen App Douyin im Reich der Mitte vertreten. Gegenwind droht von Seiten der Politik, die in der TikTok-App eine Gefahr für den Schutz der Privatsphäre der Nutzer sieht. ByteDance soll etwaige Daten an die Behörden in China weitergegeben haben, so der Vorwurf von Kritiker. Etwaige Regulierungsmaßnahmen könnten daher das Wachstum der App in Zukunft bremsen.

Dennoch bleibt der ByteDance Börsengang ein Ereignis, das Anleger in 2020 beachten sollten. Die ByteDance Aktie eignet sich vor allem für spekulative Anleger, die eine Alternative zur Facebook und Tencent Aktie suchen und einen langen Anlagehorizont haben.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Mittermeier neu
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands