+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Umlegung gestiegener Betriebskosten: Musterschreiben für Sie als Vermieter

Umlegung gestiegener Betriebskosten: Musterschreiben für Sie als Vermieter
©Tiberius Gracchus - stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

Betriebskosten werden auch Nebenkosten genannt und fallen neben der eigentlichen Miete, die auch Grundmiete, Kaltmiete, Rohmiete oder Nettomiete genannt wird, an. Dazu gehören beispielsweise Wasser-, Heiz- und Stromkosten, aber auch Müllgebühren und Grundsteuern. Diese Betriebskosten steigen fast jedes Jahr aufgrund der wirtschaftlichen Veränderungen. Als Vermieter können Sie diese umlagefähigen Betriebskosten auf die Miete umlegen. Je nach Vereinbarung im Mietvertrag können Sie die anfallenden Kosten, monatlich als

  • Pauschale,
  • Vorauszahlung,
  • Bestandteil der Miete (Inklusivmiete) oder
  • teilweise als Bestandteil der Miete (Teilinklusivmiete)

umlegen.

Rechtssichere Muster für Ihre Betriebskostenabrechnungen

In unserem Formular-Paket für Betriebskosten erhalten Sie alle wichtigen Informationen und von unseren Experten auf Rechtssicherheit geprüfte Mustervorlagen.

✓ So sind Sie rechtlich immer auf der sicheren Seite!

Wenn sich die Nebenkosten erhöhen, müssen Sie das Ihren Mietern mitteilen. Wir haben Ihnen einigige Muster Anschreiben zusammengestellt:

Musterschreiben: Erhöhung der Betriebskostenpauschale

Sehr geehrte(r) Herr / Frau…,

bei Prüfung der Betriebskotenabrechnung für das vergangene Jahr habe ich festgestellt, dass sich die auf Sie entfallenden Betriebskosten auf insgesamt 2.400 € im letzten Jahr belaufen haben. Diese Abrechnung ist Ihnen bereits zugegangen. Monatlich aufgeteilt, fallen bei diesem Betrag 200 € für Ihre Wohnung an.

Derzeit zahlen Sie eine monatliche Betriebskostenpauschale in Höhe von 100 € und eine Grundmiete von 400 €. Aufgrund der gestiegenen Kosten wird die Betriebskostenpauschale ab dem (Datum) um 100€ auf monatlich 200€ erhöht.

Bitte überweisen Sie ab dem (Datum) monatlich 600€ ( = 400€ Grundmiete + 200€ Nebenkosten) auf das Ihnen bereits bekannte Konto.

Ich danke Ihnen für das Verständnis und verbleibe

mit freundlichen Grüßen.

Datum, Unterschrift Vermieter/in

Musterschreiben: Betriebskostenvorauszahlung

Sehr geehrte(r) Herr / Frau….,

derzeit zahlen Sie eine monatliche Betriebskostenvorauszahlung in Höhe von 150 € und eine Grundmiete von 350 €.

Nachdem Ihnen die Abrechnung für das vergangene Jahr zugegangen ist und Sie 600 € nachzahlen mussten, nehme ich eine Anpassung der Betriebskostenvorauszahlung auf 200 € vor.

Bitte überweisen Sie mit Beginn des übernächsten Monats diesen Betrag zuzüglich Ihrer Grundmiete (insgesamt monatlich 550 €) auf das Ihnen bekannte Konto.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Datum, Unterschrift Vermieter/in

Musterschreiben: Änderungsvertrag bei Inklusivmiete

Bei bestehenden Mietverhältnissen mit Inklusivmiete ohne entsprechende Vereinbarung zu den Betriebskostenzahlungen, bleibt Ihnen nur die Möglichkeit eines Änderungsvertrags.

Sehr geehrte(r) Herr / Frau…,

derzeit haben wir einen Mietvertrag abgeschlossen, nach dem in der Miete sämtliche Betriebskosten enthalten sind. Dieses möchte ich im gegenseitigen Interesse ab dem (Datum) ändern.

Auch Sie werden es sicherlich bevorzugen, wenn künftig über die Nebenkosten abgerechnet werden wird. Vielleicht zahlen Sie derzeit monatlich mehr, als Sie unter Berücksichtigung einer verbrauchsabhängigen Abrechnung zu zahlen hätten. Deshalb übersende ich Ihnen einen neuen Mietvertragsentwurf mit der Bitte, ihn bitte in den nächsten 10 Tagen unterschrieben zurückzugeben.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Viele Grüße

Datum, Unterschrift Vermieter

Beispielformulierungen für Schreiben bei Teilinklusivmieten

In der Miete sind die Kosten für Strom enthalten. Die übrigen Nebenkosten nach der Betriebskostenverordnung (BetrKV) werden auf den Mieter umgelegt.

Es handelt sich um eine Bruttokaltmiete. Sämtliche Nebenkosten nach der Betriebskostenverordnung (BetrKV) sind in der Miete enthalten, mit Ausnahme der Heiz- und Warmwasserkosten, über die abgerechnet wird.

Musterschreiben: Erhöhung einer Teilinklusivmiete mit Betriebskostenpauschale

Neben den Betriebskosten gibt es weitere Möglichkeiten die Teilinklusivmiete zu erhöhen.

Sehr geehrte(r) Herr / Frau…,

Derzeit haben wir eine Teilinklusivmiete vereinbart. Ein Teil der Betriebskosten ist in der Miete enthalten, einen anderen Teil zahlen Sie als Pauschale in Höhe von 50 € monatlich.

Nach Prüfung der Abrechnung für das vergangene Jahr habe ich festgestellt, dass sich die auf Sie entfallenden Betriebskosten, die in der Pauschale enthalten sind, auf 1.200 € belaufen haben. Da der Abrechnungsbetrag die im letzten Jahr gezahlte Pauschale überstiegen hat, wird die monatliche Pauschale auf monatlich 100 € angepasst.

Bitte zahlen Sie künftig mit Beginn des übernächsten Monats diesen Betrag zuzüglich Ihrer Grundmiete, insgesamt also monatlich 400 €.

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Datum, Unterschrift Vermieter/in

Musterschreiben: Erhöhung einer Teilinklusivmiete mit Betriebskostenvorauszahlungen

Sehr geehrter Mieter,

aktuell haben wir eine Teilinklusivmiete vereinbart. Ein Teil der Betriebskosten ist in der Miete enthalten, einen anderen Teil zahlen Sie als Vorauszahlungen, die regelmäßig abgerechnet werden.

Derzeit zahlen Sie eine monatliche Betriebskostenvorauszahlung in Höhe von 100 € und eine Grundmiete von 400 €.

In der Abrechnung des vergangen Jahres überstiegen die Kosten ihre monatliche Betriebskostenvorauszahlung. Aus dem Grund nehme ich eine Anpassung der Betriebskosten auf 200 € vor. Die Abrechnung vom letzten Jahr haben Sie bereits in einem anderen Schreiben bekommen.

Bitte zahlen Sie mit Beginn des übernächsten Monats diesen Betrag zuzüglich Ihrer Grundmiete, insgesamt also monatlich 650 €.

Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihr Verständnis. Melden Sie sich gerne bei Fragen.

Freundliche Grüße

Datum, Unterschrift Vermiete(r)