Aktuelles zum Goldmarkt: Diese Faktoren sprechen für eine Investition

Nach dem Rekord-Goldpreis von 2060 Dollar pro Feinunze im August ist der Goldpreis nun wieder auf rund 1870 Dollar gesunken. Doch das ist noch kein Grund zur Sorge. Denn die Voraussetzungen für den Goldmarkt sehen weiterhin gut aus: Die Faktoren, die den Goldpreis in den letzten Monaten so stark in die Höhe getrieben haben, bleiben auch in der nahen Zukunft bestehen – und es kommen sogar weitere hinzu! Hierbei spielt zunächst die Corona-Pandemie eine große Rolle.

Da viele Länder vor Kurzem eine zweite Corona-Welle erlebt haben, herrscht aktuell eine große Unsicherheit, die sich auch in den kommenden Monaten höchstwahrscheinlich nicht legen wird. Aus diesem Grund könnte die Corona-Pandemie auch weiterhin für einen hohen Goldpreis sorgen. Ein weiterer Faktor, der das Potenzial hat, die Finanzmärkte erheblich zu beeinflussen, ist die anstehende US-Wahl. Sollte es bei den Wahlergebnissen wirklich zu großen Verunsicherungen kommen, könnte der Goldpreis erneut profitieren.

Diese und viele andere Faktoren deuten darauf hin, dass der Goldpreis nur eine kurze Korrektur erlebt hat und bald wieder steigen wird. Wer jedoch in Gold investieren möchte, sollte auf exotische Geldanlagen verzichten. Denn nicht jede Anlage kann auch das einhalten, was sie verspricht. So gab es diese Woche zum Beispiel einen Skandal um die Firma Bonusgold, die ihren Investoren eine Extra-Rendite versprochen hat. Allerdings fehlen bisher jegliche Nachweise darüber, ob das investierte Geld wirklich mit physischem Gold hinterlegt worden ist. Wer lieber auf der sicheren Seite sein möchte, sollte auf klassische Goldanlagen setzen.

Hierzu gehört der Kauf von physischem Gold oder die Investition in Edelmetallaktien von großen Goldproduzenten. Doch auch der Kauf von börsennotierten Gold wie zum Beispiel Xetra-Gold ist eine gängige Anlage, bei der man als Investor unmittelbar von der Preisentwicklung des Goldes profitiert.

Fusionsgewinne? Big Data-Spezialisten Cloudera und Hortonworks präsentieren sich erstmals gemeinsam

Fusionsgewinne? Big Data-Spezialisten Cloudera und Hortonworks präsentieren sich erstmals gemeinsamDaten sind das Gold oder Öl der Neuzeit, heißt es. Problem nur, um damit erfolgreich zu arbeiten, braucht ein Unternehmen die richtigen. Hortonworks und Cloudera versprachen Hilfe. Auf Basis ihrer… › mehr lesen

Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Heiko Böhmer. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz