EUREX: Begriff und Nutzen kurz erklärt

Frustriert von undurchsichtigen Zertifikaten/Optionsscheinen? – Die Lösung: EUREX. Klar, einfach und sicher. Michael Sturm klärt auf.

Trailing-Stop erklärt: Ein Beispiel für den Urlaub

Aktien im Depot und ein Urlaub steht an? Sie wollen Gewinne nicht verpassen? Eine Absicherung aber trotzdem haben? Michael Sturm klärt auf!

Finanzen-Fachchinesisch verstehen

Die Finanzwelt ist voll von kryptischen Angaben, meist stark abstrahiert. Wir nennen Ihnen Regeln, um hinter das Fachchinesisch zu blicken.

Der Bullenmarkt

Der Bullenmarkt – oder auch Hausse (Anstieg) genannt – steht an der Börse für anhaltend steigende Kurse. Die Hausse geht mit einem […]

Ordergültigkeiten: Die Zusätze einfach erklärt

Order abgesendet? Wie lange ist sie gültig? Kann ich das verändern? Was bedeuten die Kürzel? Michael Sturm klärt auf!

Hilfe an der Börse: Trading-Indikatoren für mehr Rendite

Wie Sie mithilfe der Trading Indikatoren an der Börse mehr Rendite erwirtschaften und was Disziplin als Erfolgsfaktor ausmacht.

Börsenpsychologie: Mehr gewinnen durch Regeln

Börsenpsychologie hilft gegen schwankendes Verhalten

Spekulieren Sie nie auf Kredit

Börsen-Investments weisen immer ein Risiko auf. Daher sollte stets nur überschüssige Liquidität eingesetzt werden, niemals geliehenes Geld.

Schwankungsstärke berechnen – So geht’s

Index Berechnung mithilfe der Black & Scholes-Formel: Berechnen Sie die Schwankungsbreite mithilfe der von uns zur Verfügung gestellten Formel.

Was die Volatilität für Ihre Börsenengagements bedeutet

Die Schwankungsstärke (Volatilität) gibt Ihnen nützliche Hinweise für Kauf und Verkauf an der Börse.

Die Börse: Wichtige Hintergründe für Einsteiger

Der Begriff Börse hat einen weit größeren Umfang als die meisten Anleger vermuten würden und wir möchten Ihnen dies etwas näher bringen.

Day-Trading: Grundlagen für Einsteiger

Himmelhoch gelobt oder zur Hölle gewünscht – die Meinungen zum Day-Trading klaffen extrem weit auseinander. Wir erklären Ihnen, warum.

Was sind Emissionen?

Unter Emission versteht man die Ausgabe und Platzierung von Wertpapieren.

Die erfolgreichsten mechanischen Handelsstrategien

Wenn mechanische Handelsstrategien über Jahre kontinuierlich verfolgt werden, bringen sie teilweise eindrucksvolle Ergebnisse.

Die Vorteile von mechanischen Handelsstrategien

Das „Bauchgefühl“ steht Anlegern auf dem Weg zum Börsenerfolg oft im Weg. Mechanische Handelsstrategien helfen, die Emotionen auszuschalten.

Trend-Zyklen: Trends einmal aus anderer Sicht

Mit der Trend-Zyklen-Strategie sehen Sie die Markt-Trends aus objektiver Perspektive.

Swing Trading: Wie Sie mit Kursschwankungen starke Renditen erzielen

Die Rendite mithilfe des Swinging Trades: Durch Beobachtung der Chartanalyse lassen sich mit Kursschwankungen saftige Renditen erwirtschaften.

Stop-Loss-Limit: Schützen Sie Ihre Anlage

Mit dem Stop-Loss-Limit können Sie ihre Anlage schützen, doch wie soll man dieses Mittel optimal einsetzen? Wir geben hilfreiche Tipps.

Nachgezogene StopLossLimits: Die beste Art ihr Geld zu sichern

Der Idealfall zur Risikobegrenzung und zugleich zur Gewinnsicherung ist die Einrichtung von so genannten nachgezogenen StopLossOrders.

Wie Sie selbst im Abwärtstrend noch Kursgewinne machen können

Machen Sie sich klar, dass Sie selbst in einer längeren Seitwärts- oder Abwärtsbewegung an der Börse noch Chancen haben, Gewinne zu machen.

Wie Sie aus Durchschnittslinien Kaufsignale ableiten können

Sie können die Hoch- und Tiefpunkte einer Chart durch die Trendkanälen ermitteln.

Charttechnik: Wie Sie die wichtigsten Grundregeln nutzen

GeVestor zeigt Ihnen, wie Sie die Grundzüge der Charttechnik gewinnbringend für sich und ihr Vermögen nutzen.

Aktienstrategie: Trends helfen bei Gewinnsicherung

Vermeiden Sie Zufälle und ziehen Sie objektive Daten heran - entwickeln Sie Ihre persönliche Aktienstrategie.

Hausse oder Baisse: Den richtigen Trend erkennen

„The trend is your friend“, heißt es an der Börse. Dabei gibt es nur drei Megatrends – wichtig für Ihr Vorgehen.

Folgen Sie dem Trend

Um an der Börse dauerhaft erfolgreich zu sein, sollten Sie sich nicht gegen den Markt stellen. Lukrativer ist es, dem Trend zu folgen.

Trailing-Stops: Richtiges Absichern

Wie Sie mit Trailing Stops Gewinne laufen lassen und dennoch richtig absichern.

Order-Arten: Zeitliche Begrenzungen im Detail

Über Orders können Sie höhere Renditen erwirtschaften - essentiel dabei: Zeitliche Begrenzungen der Aufträge.

Orderarten im Überblick: Stop-Limit- und OCO-Order im Detail

Order-Arten gibt es viele. Wir lichten das Choas und erklären die Stop-Limit- und OCO-Order im Detail.

Momentum-Trading: So funktioniert’s! – Teil 1

Momentum-Trading: Oft missverstanden, doch ausgesprochen vielseitig und effektiv. So funktioniert’s!

Anlegertypen: Die Übersicht zweier gern unterschlagener Typen

Was sind die Eigenschaften und Gewinnstrategien von "Zockern" und "alten Hasen"?

Money Management

Am Montag habe ich Ihnen das Thema Money Management ein wenig näher gebracht. Daran möchte ich heute anknüpfen und Ihnen […]

Fallende Kurse an der Börse: So sichern Sie Ihre Gewinne

Vor fallende Kurse an der Börse ist niemand gefeit. Wir sagen Ihnen, wie sie trotz Kursrückschläge gewinnen können.

Was die neuen Xetra-Handelszeiten für Anleger bedeuten

Die Xetra-Handelszeiten wurden verlängert - Fluch oder Segen für den Privatanleger?

Die Stop- (und Limit) Order: 3 Gründe für deren Einsatz

Nutzen Sie eine Stop-Order nur in einem liquiden Markt und wenn die Kurse wenig schwanken

Orderarten für die Börse: Ihre Möglichkeiten

Mit der genauen Ausgestaltung Ihrer Order nehmen Sie wesentlichen Einfluss auf Ihren Kauf- bzw. Verkaufskurs.

Relative Stärke: Einfach aber wirkungsvoll

Immer die besten Aktien finden: Hier erfahren Sie von Chartanalyse-Trends-Chefredakteur Jörg Mahnert wie das geht.

Swing Trading: Hoch lukrativ und spekulativ zugleich

Erfahren Sie die wichtigsten Informationen über Swing Trading und wie Sie es anwenden.

DAX-Indexzertifikate:Wie Sie von den Entwicklungen des Marktes profitieren

Wer auf den DAX als Leitindex setzt, fährt mit Indexzertifikaten meist besser als mit Fonds. Lernen Sie die Alternative kennen.

DAX DayTrading: Warum Sie besser Roulette spielen sollten!

DAX DayTrading ist purer Nervenkitzel, die Erfolge himmlisch – so das Vorurteil. Im Moment jedoch fährt der DAX Achterbahn.

Stop Sell und Stop Buy Limit Order einfach gemacht – mit Beispiel

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit Stop Sell und Stop Buy Orders arbeiten und wie interessant diese für Optionen sind.

Volatilitätsindex: Was sagt er über die Marktentwicklung aus?

Volatilitätsindizes können Ihnen als Anleger wertvolle Hinweise über die Marktentwicklung geben.

Das Turtle-Experiment und seine Lehre: Jeder kann traden

Haben Sie schon einmal von den „Turtles“ gehört? „Turtle“ ist das englische Wort für Schildkröte.

9 Regeln, um Ihre Börsen-Gewinne zu optimieren

Oft können Sie lesen, dass 90% aller Trader im ersten Jahr aufgeben, weil Sie zu hohe Verluste haben. Um das zu vermeiden, sollten Sie die 9 wichtigsten Regeln beachten.

Gewusst wie: So handeln Sie richtig mit Futures

Futures handlen? Wozu eigentlich? Und was sind Futures? Erklärungen, Tipps und Strategien.

8 einfache Investitionsgrundsätze

Lieber Value-Anleger, ich liebe Buffetts Investitionsgrundsätze. Zum einen weil sie stimmen und funktionieren, zum anderen weil sie relativ simpel sind. […]

Wie funktioniert der Devisenhandel?

Beim Handel mit Devisen wird auf die Veränderung des Wechselkurses zweier Währungen spekuliert. Es gibt immer 2 Währungen, die an […]

Die Momentum Strategie: Quickstart mit Erfolgsgarantie

Die Momentum Strategie ist ganz einfach: Aktien zu finden, die gerade im Begriff sind durchzustarten.

Devisen handeln = Währungspaare handeln

Wer mit Devisen handelt, der handelt mit Währungen. Erfahren Sie alles über Währungskurse unterschiedlichster Länder.

Steuern und Optionen: Das müssen Sie wissen

Wie wirken sich ungünstige Optionen steuerrechtlich aus? - Eine Übersicht.

Direkthandel: Börse durchaus bessere Alternative

Direkthandel als Alternative zur Börse ist nicht immer die beste Wahl. Unser Tipp für Sie.

Orderart mit Limit: Bei Wertpapier-Order ratsam

Achten Sie auf die Orderart, wenn Sie eine Wertpapier-Order aufgeben. Mit Limits vermeiden Sie ärgerliche Überraschungen.

Leerverkäufe und wie sie funktionieren – ein Beispiel

Maximaler Gewinn - das ist das Ziel vieler Anleger. Der Leerverkauf bietet den großen Hebel aber auch das große Verlustrisiko.

Geschäftsberichte vermitteln ein genaues Bild vom Unternehmen

Geschäfts- und Quartalsberichte liefern Ihnen als Anleger wichtige Informationen zur Lage des Unternehmens.

Seite 5 von 5