Interactive Brokers: Der Broker für Optionenkenner

"Interactive Brokers" bietet Ihnen die wichtigsten Informationen auf einen Blick.

“Interactive Brokers” bietet Ihnen die wichtigsten Informationen auf einen Blick.

Kontaktdaten

Gotthardstraße 3,

CH-6301 Zug (Schweizer Niederlassung)

Telefon: 00800-42-27 65 37 (kostenfrei

und deutschsprachig)

Fax: 0041-41-7 26-95 99

E-Mail:help@interactivebrokers.com

Internet:www.interactivebrokers.de

Konto-/Depoteröffnung

Sie können Ihr Depot bei Interactive Brokers auf der oben genannten Internetseite online eröffnen.

Die Depoteröffnung erfolgt überwiegend in englischer Sprache. Zur Unterstützung gibt es eine deutsche Anleitung, die Sie von der Internetseite bei Interaktive Brokers herunterladen können.

Aktienhandel in Echtzeit – Agieren wie die Profis?An der Börse ist jede Kursbewegung Geld wert. Vom Aktienhandel in Echtzeit können auch Kleinanleger profitieren. Wir zeigen Ihnen hier, wie. › mehr lesen

Englischkenntnisse sind wichtig Hilfreich ist es bei der Konto-/Depoteröffnung dennoch, wenn Sie über ausreichende Englischkenntnisse und das entsprechende Börsen-Fachvokabular verfügen.

Aktien-Handel

Bei Interactive Brokers können Sie alle in Deutschland und in den USA gehandelten Aktien kaufen und verkaufen.

Das geschieht in derselben Handelsmaske wie beim Optionen-Handel. Wenn Sie Ihr Depot getrennt nach Optionen und Aktien darstellen wollen, können Sie das mit wenigen Mausklicks innerhalb der Handelsmaske umsetzen und darstellen.

Die Gebühren beim Kauf und Verkauf von Aktien haben vergleichbar niedrige Transaktions-Gebühren wie bei Optionen.

Optionen-Handel

Sie handeln bei Interactive Brokers die Optionen in Deutschland und an den US-Börsen mit einem Konto, das Sie wahlweise in Euro oder Dollar führen können.

Sie können direkt über Ihren Internetzugang (Browser) handeln oder Sie laden sich eine kostenlose Software von der Internetseite bei Interactive Brokers herunter.

Zugriff haben Sie anschließend aus derselben Handelsmaske sowohl auf die deutsche/europäische Optionen-Börse, die Eurex, als auch auf alle großen US-Optionen-Börsen.

Mein Tipp:

Sie sollten für den Handel über diesen Broker „zwingend“ routiniert mit dem Internet umgehen und Ihre Orders selbstständig online platzieren können. Außerdem sind Grundkenntnisse in Englisch sehr hilfreich.

Wichtig!

Interactive Brokers ist der günstigste Broker dieser Aufstellung. (Das wird aber durch einen begrenzten Kundenservice erreicht.)

Wenn Sie ganz neu im Optionen-Handel sind oder (gelegentlich) Unterstützung beim Handeln benötigen, sollten Sie Ihr Depot nicht bei Interactive Brokers eröffnen.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
David Gerginov
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.