Börsen-Analyse zum Halbjahr 2020

Das erste Halbjahr 2020 ist vorbei und es war eine wirkliche Achterbahnfahrt an der Börse. Es sieht aber irgendwie alles schlimmer aus als es tatsächlich ist an den Börsen. Das wird deutlich, wenn man sich rückwirkend ein fiktives Depot anlegt und die Entwicklungen betrachtet.

In meinem Beispiel habe ich ein fiktives Depot für den 1. Januar 2020 angelegt mit 60% Aktien und 40% Anleihen mit U.S.A. als Schwerpunkt. Dann habe ich den Zeitraum bis zum 30. Juni betrachtet und in Summe wäre das Depot nur um 1% gefallen. Betrachtet man den DAX von Jahresanfang bis Ende des zweiten Quartals so hat er auch nur 7% verloren und das kann immer mal wieder vorkommen. Meine restlichen Einschätzungen zum ersten Halbjahr 2020 erfährst du in diesem Video – speziell zu NASDAQ, zu Dänemark, zu Corona und zu Konjunkturdaten.

Langlebige Wirtschaftsgüter

Langlebige WirtschaftsgüterBei langlebigen Wirtschaftsgütern handelt es sich um Produkte mit einer Haltbarkeit von mehr als 3 Jahren wie Computer, Autos oder Flugzeugen. Dem Index über langlebige Wirtschaftsgüter kommt eine hohe Marktrelevanz… › mehr lesen

Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Heiko Böhmer. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz