Ökonomie

Banner Vorlage
Stadt Wirtschaft Kurse – newroadboy_ -shutterstock_438078676© newroadboy / Shutterstock.com
Inhalt
Inhaltsverzeichnis

Ökonomie und Globalisierung gehören zusammen

Der Begriff Ökonomie fasst im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich die unterschiedlichsten Theorien und Modelle zusammen. Früher wurde er sogar stellvertretend für die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Wirtschaft per se gebraucht, dies ist jedoch mittlerweile veraltet. Zu den Bereichen der Ökonomie gehört:

Außerdem lohnt sich immer der Blick auf Effekte aus der Vergangenheit wie Wirtschaftskrisen oder große Persönlichkeiten, die Ökonomie oder Wirtschaft bestimmt haben. Interessant sind auch Branchen- und Unternehmensvergleiche, um etwa zu verstehen wie einzelne Wirtschaftskreisläufe, Branchen und Länder im Ranking zueinander stehen und wie sich in diese zum Beispiel mit Aktien anlegen lässt.

 

Volkswirtschaft

Verbraucherpreisindex – Inflation & Warenkorb

von David Gerginov

Der Verbraucherpreisindex zeigt die Entwicklung der Preise und damit der Inflation an. Er ist Basis für die Geldpolitik und etliche Verträge. > Mehr

Betriebswirtschaft

Basel III & Basel IV – Eigenkapitalvorschriften für Banken

von David Gerginov

Basel III reagiert auf die Finanzmarktkrise und erweitert die Eigenkapitalregeln von Banken. Diese müssen jetzt einen Kapitalpuffer bilden. > Mehr

Weltkarte Graph – shutterstock_368094584© hywards / Shutterstock.com
Betriebswirtschaft

Erklärung und Beispiel eines Letter of Intent

von David Gerginov

Ein Letter of Intent ist eine unverbindliche Absichtserklärung. Definition, Erklärung und Beispiel eines Letter of Intent. > Mehr

Volkswirtschaft

Konjunkturzyklus erklärt – Definition, Phasen & Auswirkungen

von David Gerginov

Der Begriff Konjunkturzyklus umfasst Ausdrücke wie Expansion, Hochkonjunktur und Boom. Lesen Sie hier das Wichtigste über diese Grundlagen. > Mehr

Die Definition von Ökonomie

Eine griffige Definition besagt, dass Ökonomie alle Einrichtungen und Handlungen zusammenfasst, die auf die planvolle Deckung des menschlichen Bedarfs abzielen. Wichtig hierbei ist, dass es vollkommen egal ist, um welche Art von Bedarf es geht.

Seien es Nahrungs- oder Transportmittel, Luxusgüter oder Medizinisches, alles fällt in diesen weitgefassten Bereich des Bedarfs. Daran erkennt man auch bereits, dass ein Leben ohne oder besser außerhalb der Ökonomie nicht möglich ist. Selbst ein Einsiedler, der irgendwo einsam in den weiten Wäldern irgendeiner Insel lebt, hätte natürlich einen gewissen eigenen Bedarf zu decken.

In diesem theoretischen Beispiel bestünde also ein ökonomisches Mini-System zwischen dem Einsiedler und der ihn umgebenen Natur sowie den Tieren, die in gewisser Weise als Konkurrenten um begrenzte Ressourcen mit bedacht werden müssten. Aber dieses Beispiel ist natürlich recht konstruiert. Im Allgemeinen geht es um die Ökonomie unserer modernen Welt mit all ihren Chancen und Möglichkeiten.

Wirtschaftliche Einrichtungen und Handlungen

Die Definition, die wir oben gehört haben, spricht nun einerseits von Einrichtungen. Damit sind nicht nur die ganzen Firmen und Unternehmen gemeint, die ganz konkret an der Produktion oder Vermarktung von Gütern beteiligt sind. Auch sämtliche Haushalte der Konsumenten und die Kunden an sich zählen zu diesen Einrichtungen der Ökonomie.

Auf der anderen Seite haben wir dann noch die Handlungen. Unter ökonomischen Handlungen versteht man das Herstellen, Kaufen und Verkaufen von Waren Dienstleistungen an sich. Aber auch der Verbrauch, die Verteilung und der Umlauf von Gütern gehört natürlich dazu. Eine weitere Komponente der Betrachtungsweise ist die der Ebene.

Denn viele ökonomischen Zusammenhänge können sowohl auf der stadt-, volks- und sogar weltwirtschaftlichen Ebene bestehen und müssen dementsprechend klar auseinander gehalten werden. Im Prinzip ist es natürlich das Gleiche, wenn sich ein Nachbar von mir Geld leiht, oder das Land Italien von anderen Staaten. Aber die Mechanismen und Auswirkungen sind selbstverständlich ganz andere.

Eine Ökonomie – viele Theorien

Wie man sich vorstellen kann ist dieses System, das weltweit alle Bereiche unseres Leben durchdringt, im Zuge der Industrialisierung der meisten Länder und zuletzt auch der Globalisierung unendlich komplexer geworden.

Und schon immer haben sich schlaue Köpfe Gedanken darüber gemacht, wie man ein solches System am besten beschreiben, vorhersagen und steuern könnte. So haben sich im Laufe der Zeit zahlreiche verschiedene Theorien zur Ökonomie entwickelt. Manche davon sind eng mit ganz konkreten politischen Anschauungen verbunden gewesen, so etwa der Marxismus.

Andere haben sich durch bestimmte konkrete Positionierungen einen Namen gemacht, wie zum Beispiel der (Neo-)Liberalismus, der Keynesianismus oder der Monetarismus.

Auch wenn sich all das nach trockenem Geschichtsunterricht anhören mag, befassen sich viele Finanzexperten und Profianleger heutzutage noch immer mit dieser Materie, denn nur so können aktuelle wirtschaftliche Entscheidungen und Entwicklungen ins richtige Licht gerückt werden.

Volkswirtschaft

Bargeld-Verbot: Die Gefahr ist real

von Günter Hannich

Immer wieder erreichen mich Anfragen zum Thema Bargeld-Verbot. Dieses Thema beschäftigt mich schon längere Zeit. So hatte ich schon im […] > Mehr

Volkswirtschaft

Medien vertuschen Stresstest-Skandal

von Guido Grandt

Der große Crash ist keine Verschwörungs-Theorie. Wir haben Ihnen aufgezeigt, wie namhafte Experten einen solchen nicht mehr ausschließen. Dazu gehören […] > Mehr

Weltkugel Handel Rechner – cybrain – shutterstock_417294322© cybrain / Shutterstock.com
Volkswirtschaft

Ungleiche Vermögensverteilung als Gefahr für die Gesellschaft

von Günter Hannich

Die Hälfte der deutschen Bevölkerung besitzt gerade einmal etwa 2,5 Prozent des privaten Vermögens. Das kann zum gesellschaftlichen Crash führen. > Mehr

Volkswirtschaft

Finanzsystem versus Naturgesetze: Die Mär vom ewigen Wachstum

von Günter Hannich

Unser heutiges Wirtschaftssystem beruht auf einem immer größeren, scheinbar nicht mehr enden wollenden Wachstum. Doch das ist nicht natürlich. > Mehr

Volkswirtschaft

Die Vorhersagen des Crash-Propheten

von Guido Grandt

Von der Politik wird Ihnen ein gewisses Thema immer wieder gern verschwiegen: der bevorstehende große Crash. Alles nur Fake News […] > Mehr

Welt Hand -sdecoret – shutterstock_566877226© sdecoret / Shutterstock.com
Volkswirtschaft

Enge Verflechtung von Politik und Banken

von Guido Grandt

Von den Politikern werden ja viele unterschiedliche Themen angesprochen, eines jedoch nicht: der große Crash. Die Anzeichen dafür, dass es […] > Mehr

Volkswirtschaft

So hoch sind Deutsche verschuldet

von David Gerginov

Die private Verschuldung nimmt zu, im europäischen Vergleich ist Deutschland von den Spitzenreitern Dänemark und Holland aber weit entfernt. > Mehr

Rankings

Die 10 teuersten Autos der Welt

von David Gerginov

Ein schicker Flitzer zählt nach wie vor als Statussymbol. Die 10 teuersten Autos sind jedoch so teuer, dass sie sich nur wenige Menschen leisten können. > Mehr

Jeff Bezos – shutterstock_265404788 aradaphotography© aradaphotography / Shutterstock.com
Rankings

Bezos, Gates oder Zuckerberg: Wer wird der reichste Mensch?

von Ralf Hartmann

Jeff Bezos vs. Bill Gates: Nur kurz hat der Amazon-Chef den reichsten Mann der Welt überholt. Die künftige Nummer eins wird ein anderer sein. > Mehr

Volkswirtschaft

Landesflucht: Lernen Sie von Millionären

von Guido Grandt

Immer mehr Reiche verlassen die krisen-, terror- und migrationsgeschüttelte EU, denn hier wird es immer ungemütlicher. Die Risiken steigen. Tausende […] > Mehr

Alle Artikel lesen

Schnellzugriff GeVestor Themen

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf GeVestor. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.