MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2016 . . . Download hier ➜

Die 10 wertvollsten Marken der Welt: US-Marken dominieren

Wer im Supermarkt die Qualität einer Ware nicht einschätzen kann, der greift sehr oft zu Markenprodukt. Denn was so weit verbreitet ist und so stark beworben wird, muss gut sein. Darüber scheint bei Verbrauchern auf der ganzen Welt Einigkeit zu herrschen.

Wie kann es auch anders sein, dass einzelne Produkte oder Dienstleistungen so große Marktanteile auf sich vereinigen können. Das sind die 10 wertvollsten Marken des Jahres 2015 nach ihrem Markenwert im Überblick nach Statista.

10. Marlboro (80,35 Mrd. US-$ Markenwert)

Die wichtigste Zigarettensorte von Philip Morris International zählt immer noch zu den Top 10 der wertvollsten Marken der Erde. Denn obwohl das Rauchen schon lange nicht mehr angesagt ist, ist das männliche Image von Marlboro noch immer in vielen Köpfen. Der Wert der Marke: 80,35 Mrd. US-$.

9. McDonald´s (81,16 Mrd. US-$)

Der größte Fast-Food-Konzern der Welt weist einen Umsatz von 27,4 Mrd. US-$ auf. In über 34.000 Restaurants werden weltweit die besonders bei den jugendlichen Kunden beliebten Burger-Menüs serviert. Der Wert der Marke wird auf 82,16 Mrd. US-$ beziffert.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots....

  • Die IND & COMM BANK OF CHINA ist die teuerste Bank der Welt
  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Cemex (Mexico), drittgrößter Zementhersteller der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • GAZPROM (Russland) die Nummer 3 der Welt
  • Und Petrobras (Brasilien), die Nummer 4 weltweit

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


8. Coca-Cola (83,84 Mrd. US-$)

Coca-Cola, die wichtigste Marke des US-Getränkeherstellers aus Atlanta, Georgia, gehört wohl zu den am weitesten verbreiteten Produkten der Erde. Die braune Brause wird in 206 Ländern auf allen Kontinenten vertrieben. Als Marke hat sie einen Wert von 83,84 Mrd. US-$.

7. Verizon (86,01 Mrd. US-$)

Der größte Mobilfunk-Anbieter der USA erzielt einen Umsatz von nahezu 120 Mrd. US-$ pro Jahr. Als Marke kommt Verizon auf einen Wert von 86,01 Mrd. US-$.

6. AT&T (89,49 Mrd. US-$)

AT&T als Abkürzung für American Telephone and Telegraph Company, einer der größten Telekommunikationsanbieter der Vereinigten Staaten, beschäftigt mehr als 240.000 Mitarbeiter. Die Marke selbst weist einen Wert von 89,49 Mrd. US-$ auf.

5. Visa (91,96 Mrd. US-$)

Visa ist einer der größten Kreditkarten-Anbieter der Welt. Dem Unternehmen gelang 2008 der größte Börsengang der Wirtschafthistorie der Vereinigten Staaten. Die Marke besitzt einen Wert von 91,96 Mrd. US-$.

4. IBM (93,99 Mrd. US-$)

Der bereits 1911 gegründete Konzern ist heute das weltweit führende Unternehmen aus dem Bereich der IT. Die Marke IBM (International Business Machines) mit seinem Firmensitz im Bundesstaat New York weist einen Wert von 93,99 Mrd. US-$ aus.

3. Microsoft (115,50 Mrd. US-$)

Der größte Softwarehersteller der Welt hat als Marke einen Wert von 115,50 Mrd. US-$. Das Unternehmen erwirtschaftet mit nahezu 120.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von mehr als 93 Mrd. US-$.

2. Google (173,65 Mrd. US-$)

Der Marktführer unter den Internet-Suchmaschinen-Anbietern beschäftigt mehr als 53.000 Angestellte und erwirtschaftet einen Umsatz von etwa 66 Mrd. US-$ jährlich. Google hat einen sehr hohen Bekanntheitsgrad und einen Markenwert von 173,65 Mrd. US-$.

1. Apple (246,99 Mrd. US-$)

Der US-Konzern Apple, Anbieter von Computern, Software und Smartphones, ist eines der größten Unternehmen der Welt. Das erst 1976 gegründete Unternehmen weist im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 233,7 Mrd. US-$ aus. Die Marke selbst wird mit 246,99 Mrd. US-$ bewertet.

14. Januar 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Peter Hermann
Von: Peter Hermann. Über den Autor

Peter Hermann ist studierter Germanist und Sozialwissenschaftler und arbeitet seit vielen Jahren im Wirtschafts- und Finanzjournalismus. Sein Spezialgebiet sind die Offenen Investmentfonds. Darüber hinaus besitzt er die Zulassung zum Anlageberater nach § 34 f.