+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Die 20 Länder mit der höchsten Wirtschaftsleistung

Inhaltsverzeichnis

Die Weltwirtschaft wächst unaufhaltsam: Das belegen auch die jährlichen Berichte von Weltbank, Internationalem Währungsfond (IWF) und Vereinten Nationen (UN) zur Entwicklung der globalen wie auch nationalen Wirtschaftskraft.

Einer der wichtigsten Indikatoren für die wirtschaftliche Kraft einer Region ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP). Das BIP bezeichnet den Gesamtwert sämtlicher Waren und Dienstleistungen, die in einem Jahr innerhalb vorher definierter geografischer Grenzen produziert wurden und für den Verbrauch vorgesehen sind. In Relation zur Bevölkerung ergibt sich das BIP pro Kopf und somit eine Kennzahl für den Wohlstand im betrachteten Raum.

Nach Angaben der Weltbank lag das globale BIP im Jahr 2021 bei 96,1 Billionen US-Dollar – gegenüber dem Vorjahr ein Wachstum um gut 13 Prozent. Dies verantworten vor allem große Wirtschaftsmächte wie China oder die USA. Die folgende Übersicht sortiert die 20 größten Industrienationen der Welt anhand des nationalen BIP. Datengrundlage bildet dabei das IWF-Ranking 2021.

20. Türkei – 817,51 Milliarden US-Dollar

Platz 20 der wirtschaftlich stärksten Länder der Welt belegt laut IWF die Türkei. In der Volkswirtschaft wurden 2021 Leistungen im Wert von 817,51 Mrd. US-Dollar für Endverbraucher produziert. Damit macht die Türkei knapp das Rennen vor der Schweiz mit nur 799,50 Mrd. US-Dollar BIP.

19. Saudi-Arabien – 833,54 Milliarden US-Dollar

Der Wüstenstaat ist dank seiner umfassenden Ölexporte eines der stärksten Wirtschaftsländer der Welt. Im Jahr 2021 lag das BIP bei 833,54 Mrd. US-Dollar. Im Ranking der weltweit größten Industrienationen belegt Saudi-Arabien damit Platz 19.

18. Niederlande – 1.013,52 Milliarden US-Dollar

Die Niederlande sind verglichen mit seinen direkten Nachbarn in Europa (Dänemark, Luxemburg, Norwegen, Schweden) am stärksten in den Welthandel eingebunden. Und das, obwohl die niederländische Bevölkerung gerade einmal so groß ist wie die Nordrhein-Westfalens – pro Kopf also eine echte Leistung. Das europäische Land ist dabei allem für seine hochtechnologisierte Landwirtschaft und die resultierenden Exporte ist bekannt. Im Jahr 2021 belief sich der Wert der im Inland produzierten Waren und Dienstleistungen für den Endverbraucher auf 1.1013,52 Mrd. US-Dollar. Das entspricht Platz 18 in unserem Ranking.

17. Indonesien – 1.187,32 Milliarden US-Dollar

Aus ökonomischer Sicht gilt der Staat längst als Schwellenland. Rohstoffexporte sind der Hauptantrieb des indonesischen Wirtschaftswachstums. Mit einem Bruttoinlandsprodukt von 1.187,32 Mrd. US-Dollar erreicht Indonesien 2021 Platz 17 der größten Industrienationen der Welt.

16. Mexiko – 1.297,66 Milliarden US-Dollar

Betrachtet man die Länder mit der weltweit größten ökonomischen Potenz, kommt man um die Staaten Lateinamerikas nicht mehr herum. In Mexiko wurden gemäß IWF 2021 Waren und Dienstleistungen im Wert von 1.297,66 Mrd. US-Dollar generiert. Die Wirtschaftsleistung soll in den kommenden Jahren weiterwachsen. Und auch der wichtigste mexikanische Aktienindex IPC verzeichnet nach einem pandemie-bedingten Einbruch einen deutlichen Positivtrend.

15. Spanien – 1.426,22 Milliarden US-Dollar

Spanien ist nach den Niederlanden das zweite EU-Land im Ranking der wirtschaftlich stärksten Länder der Welt. Platz 15 verdankt die spanische Volkswirtschaft den 1.426,22 Mrd. US-Dollar BIP im Jahr 2021. Nachdem die Wirtschaft Spaniens durch das Platzen der Immobilienblase in das Straucheln geriet, hat sie sich in den letzten zehn Jahren zunehmend stabilisiert. Vor allem Dienstleistungen in den Bereichen Tourismus, Kommunikations- und Informationstechnologie machen Spanien wirtschaftlich stark.

14. Iran – 1.589,97 Milliarden US-Dollar

Der Iran verdankt seine Wirtschaftskraft vor allem den reichen Vorkommen an Erdöl und Erdgas. 2021 belief sich sein BIP Berechnungen des IWF folgend auf 1.589,97 Mrd. US-Dollar. Damit belegt das Land Platz 14 im Ranking der 20 wirtschaftlich stärksten Länder der Welt.

13. Brasilien – 1.608,08 Milliarden US-Dollar

Mit Brasilien schafft es ein weiteres lateinamerikanisches Land unter die Top 20 der größten Industrienationen. Der Gesamtwert der hier produzierten Waren und Dienstleistungen betrug 2021 1.608,97 Mrd. US-Dollar. Der wichtigste Aktienindex Brasiliens, der Bovespa Index, zeigt ebenfalls vielversprechende Zahlen und Trends – denn Wirtschaftskraft Brasiliens profitiert aktuell vor allem von den steigenden Weltmarktpreisen für Rohstoffe.

12. Australien – 1.635,26 Milliarden US-Dollar

Australien zählt mit seinem Bruttoinlandsprodukt von 1.635,26 Mrd. US-Dollar ebenfalls zu den wirtschaftlich stärksten Ländern der Welt. Für dieses BIP sind zu einem Großteil Dienstleistungen aus dem Finanzen-, Immobilien- und Unternehmensbereich verantwortlich. Auch Rohstoff-Exporte (vor allem Öl und Gas) stabilisieren die australische Wirtschaft.

11. Russland – 1.778,53 Milliarden US-Dollar

Neben Energieträgern (Erdgas und Rohöl) machen Ausfuhren von Metallen und Chemikalien einen erheblichen Anteil an der russischen Wirtschaftskraft aus. Doch auch Industrien, die Erdöl oder Chemikalien verarbeiten (beispielsweise in Form von Chemiefasern oder chemischen Düngemitteln) sind am Wirtschaftswachstum Russlands beteiligt. Im Jahr 2021 lag das BIP der Volkswirtschaft bei 1.778,53 Mrd. US-Dollar. Damit verfehlte Russland den Einzug in die Top 10 nur knapp.

10. Südkorea – 1.810,97 Milliarden US-Dollar

Korea hat es mit einem Bruttoinlandsprodukt von 1.630,87 Mrd. unter die Top 10 der stärksten Wirtschaftsländer geschafft. Dies erklärt sich insbesondere dadurch, dass die Wirtschaftsleistung von Korea während der Corona-Krise im Vergleich zu anderen Ländern lediglich einen kleinen Rückgang verzeichnete.

9. Kanada – 1.988,34 Milliarden US-Dollar

Mit einem BIP von 1.988,34 Mrd. US-Dollar kam auch Kanada unter die zehn wirtschaftlich stärksten Länder der Welt 2021. Der Leitindex für Kanadas Aktien trägt den Namen S&P/TSX 60 und berücksichtigt die 60 größten Unternehmen an der Toronto Stock Exchange. Kanada ist reich an Rohstoffen und ein wichtiger Energieexporteur. Am wichtigsten für das BIP ist allerdings die Dienstleistungsbranche. Auf sie gehen gut zwei Drittel des gesamten Bruttoinlandsprodukts zurück.

8. Italien – 2.101,28 Milliarden US-Dollar

Italien ist eines von drei EU-Ländern, die es in die Top 10 geschafft haben. Das Wirtschaftswachstum kommt aber wegen struktureller Defizite und Probleme im Banksektor nicht so gut voran. Mit 2.101,28 Mrd. US-Dollar BIP im Jahr 2021 landet Italien aber immerhin auf Platz acht.

7. Frankreich – 2.957,43 Milliarden US-Dollar

Frankreich gehört zu den am stärksten entwickelten Industrienationen der Erde und belegt den siebten Platz dieser Bestenliste. Die Wirtschaft Frankreichs stützt sich auf Automobilindustrie, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik sowie die Pharmaindustrie. Das BIP ließ sich 2021 mit 2.957,43 Mrd. US-Dollar beziffern.

6. Indien – 3.176,30 Milliarden US-Dollar

Indien, seines Zeichens ehemaliges Entwicklungsland mit fast 1,4 Mrd. Einwohnern, hat in den vergangenen Jahrzehnten eine turbulente Entwicklung gezeigt. In wirtschaftlicher Hinsicht ging diese immer weiter nach oben. Dementsprechend weist Indien mittlerweile ein Bruttosozialprodukt von 3.176,30 Mrd. US-Dollar aus.

5. Großbritannien – 3.187,63 Milliarden US-Dollar

Das Vereinigte Königreich ist eine der wichtigsten Handelsnationen der Welt. Großbritannien gehört seit 2020 jedoch nicht mehr zur EU. Der wichtigste Index des vereinigten Königreichs heißt FTSE 100. 2021 erreichte das Land ein Bruttosozialprodukt in Höhe von 3.187,63 Mrd. US-Dollar.

4. Deutschland – 4.262,77 Milliarden US-Dollar

Deutschlands Wirtschaft stützt sich in erster Linie auf den Export technologischer Produkte. Die wichtigsten Branchen sind Nutzfahrzeug-, Automobil-, elektrotechnische, Maschinenbau- und Chemie-Industrie. Das BIP Deutschlands betrug2021 4.262,77 Mrd. US-Dollar. Das bescherte der deutschen Volkswirtschaft auch im Jahr 2021 wieder Platz vier der wirtschaftlich stärksten Länder der Welt.

3. Japan – 4.932,56 Milliarden US-Dollar

Japan mit seinen knapp 126 Millionen Einwohnern ist eine der bedeutendsten Wirtschaftsnationen der Welt. Der Leitindex Nikkei zählt wie der deutsche DAX zu den wichtigsten Börsenbarometern der Erde. Insgesamt wird das BIP Japans mit 4.932,56 Mrd. US-Dollar bewertet. Damit gehört die Volkswirtschaft Japans zu den Top drei der größten Industrienationen der Welt.

2. China – 17.744,64 Milliarden US-Dollar

Das ehemalige Schwellenland China hat in den vergangenen Jahren eine spektakuläre wirtschaftliche Entwicklung erlebt. Mittlerweile befindet sich das BIP des ehemals streng kommunistischen Landes mit 17.744,64 Mrd. US-Dollar im zweistelligen Milliardenbereich – und auf dem zweiten Platz unserer Bestenliste der stärksten Wirtschaftsländer der Welt.

1. USA – 22.996,08 Milliarden US-Dollar

Aktuell belegen die Vereinigten Staaten von Amerika Platz eins der wirtschaftlich stärksten Länder der Welt. Die Wall Street mit dem US-Leitindex Dow Jones gilt auch weiterhin als Inbegriff des weltwirtschaftlichen Handels. Mit einem BIP von 22.996,08 Mrd. US-Dollar war der Abstand der USA zu China im Jahr 2021 jedoch noch einmal geringer als im Vorjahr.

Fazit: Wirtschaftlich stärkste Länder der Welt setzen sich immer weiter ab

China ist den USA dicht auf den Fersen. Das Rennen um die Spitzenposition der wirtschaftlich stärksten Länder bleibt also weiterhin spannend. Während sich die großen Wirtschaftsmächte jedoch immer weiter vorn absetzen, werden aufstrebende Volkswirtschaften unter den Einflüssen aktueller Krisen zunehmend abgehängt.

Und auch die BIP der eher wohlhabenden nord-europäischen Länder wie Norwegen, Dänemark oder Schweden sinken im Gegensatz zu Deutschland oder der Schweiz jährlich um einige Prozent-Punkte. Für eine nachhaltige und robuste Entwicklung der Weltwirtschaft birgt ein solches Kräfteungleichgewicht einige Risiken. UN und OECD verfolgen daher das Ziel der Angleichung.