+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Europäische Sberbank-Tochter pleite: Das müssen Kunden wissen

Inhaltsverzeichnis


Die Sanktionen gegen das russische Finanzsystem haben schnell drastische Wirkungen gezeigt. Während die russischen Börsen seit Ende vergangener Woche geschlossen sind, ist die europäische Tochter der russischen Sberbank nun pleite.

Die in Wien ansässige Europa-Tochter der größten russischen Bank müsse alle Geschäfte mit sofortiger Wirkung einstellen, hieß es in einer Mitteilung der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA).

Angeordnet wurde dieser Schritt seitens der Europäischen Zentralbank (EZB), die am vergangenen Sonntag festgestellt hatte, dass die Bank wegen des Einmarschs der russischen Armee in der Ukraine und massiver Geldabflüsse möglicherweise vor der Zahlungsunfähigkeit steht.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise