+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Milliarden-Angebot für holländischen Fahrradbauer Accell Group

Inhaltsverzeichnis
Wachstumsbranchen ziehen Investitionen der großen Finanzinvestoren magisch an. Dies trifft auch auf die Fahrradindustrie zu, die in Pandemiezeiten einen wahren Nachfrageboom verzeichnen konnte.

So ist es nicht verwunderlich, dass ein Konsortium um den US-amerikanischen Investor KKR Group ein durchaus großzügiges Angebot für die Übernahme des niederländischen Fahrradproduzenten Accell Group unterbreitet hat.

Auch wenn Ihnen der Name des holländischen Fahrradkonzerns im ersten Moment unbekannt vorkommt, werden Ihnen einige Marken der Accell Group – wie z.B. Batavus, Winora, GHOST-Bikes und Sparta – durchaus bekannt sein.

Cash-Angebot mit 26% Übernahmeprämie

Am vergangenen Montag gaben die KKR Group und Accell in einer gemeinsamen Presseerklärung bekannt, dass sie sich auf eine Übernahmevereinbarung geeinigt haben. Laut dieser Vereinbarung bietet das Konsortium um KKR 58 Euro in bar für jede Aktie der Accell Group.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise