fuboTV will Netflix des Sports werden

Münzen Kurse Kaufen Verkaufen – SergeyP – shutterstock_136259339

Der Sport-Streaming-Anbieter wächst rasant. Kann fuboTV den Erfolg von Netflix ansatzweise wiederholen? (Foto: SergeyP / Shutterstock.com)

Die große Erfolgsgeschichte von Netflix dürfte Ihnen bekannt sein. Bei solchen Aktien wünscht sich jeder Anleger im Nachhinein, frühzeitig mit dabei gewesen zu sein. Es kann sich für Sie lohnen, nach ähnlichen Aktien Ausschau zu halten. Einen Streaming-Anbieter, der sich gerne zum Netflix des Sports entwickeln würde, möchte ich Ihnen heute vorstellen.

Kurzportrait

Das US-Unternehmen fuboTV bietet Zugang zu über 100 Kanälen, darunter zum Großteil regionale, nationale und internationale Sportkanäle sowie einige der beliebtesten Unterhaltungssender und Nachrichtenkanäle. Als einziger Streaming-Dienst bietet fuboTV zudem ausgewählte Live-Sportveranstaltungen in gestochen scharfer 4K-Auflösung. fuboTV ist derzeit in den USA, Kanada und Spanien tätig.

Sicherlich wird fuboTV als spezialisierter Dienst niemals auch nur annähernd so viele Nutzer wie Netflix haben. Die braucht es aber auch nicht, um den Erfolg zu kopieren, denn fuboTV macht sich die hohe Zahlungsbereitschaft von US-Sportfans zu Nutze und verlangt ein Vielfaches des Netflix-Preises – der Basistarif kostet 65 US-Dollar im Monat.

US-Sportfans besitzen eine hohe Zahlungsbereitschaft

Der durchschnittliche monatliche Umsatz pro Nutzer ist in den vergangenen drei Jahren von 38 US-Dollar auf 68 US-Dollar gestiegen. Das erscheint für uns Europäer relativ hoch. Aber dafür bekommen die Kunden auch viel geboten. Allein im Sportbereich reicht das Angebot von US-Profiligen und internationalen Ligen mehrerer Sportarten über internationale Sportereignisse bis hin zu dem in den USA sehr beliebten College-Sport.

Und die US-Sportfans nutzen das breite Sportangebot: Im Schnitt schauen aktive fuboTV-Nutzer im Monat 121 Stunden (also rund 4 Stunden pro Tag). Die monatlichen Gebühren auf die Nutzung umgerechnet entsprechen gerade einmal 56 US-Cent pro Stunde.

Hohes Wachstumstempo, aber rote Zahlen

Dass es sich für das Unternehmen auszahlt, zeigt ein Blick auf die Zahlen und Prognosen.  Nach 218 Mio. US-Dollar Umsatz im Vorjahr erwarten Analysten für dieses Jahr im Schnitt 571 Mio. US-Dollar und für das kommende Jahr schon 912 Mio. US-Dollar Umsatz.

Neben dem Abonnentenwachstum sind Preiserhöhungen – die das Unternehmen in der Vergangenheit leicht durchsetzen konnte – ein wesentlicher Umsatztreiber. Bis fuboTV schwarze Zahlen schreibt, dürfte es allerdings noch ein paar Jahre dauern. Das Unternehmen investiert derzeit aggressiv, um möglichst schnell Kunden und Marktanteile zu gewinnen.

Einstieg in den Sportwettenmarkt anvisiert

Mit Sportwetten will fuboTV in Kürze ein Zusatzangebot starten. Erstmals sollen Sportfans die Möglichkeit bekommen, auf einer Plattform Sport zu schauen und dabei auf sie individuell zugeschnittene Wettmöglichkeiten erhalten. Aus meiner Sicht ein sehr spannendes Geschäft mit viel Potenzial.

Noch in diesem Jahr will das Unternehmen seine Sportwetten für einen kleinen Nutzerkreis anbieten – unter dem Vorbehalt der rechtzeitigen Erteilung von behördlichen Genehmigungen. Dazu hat fuboTV schon in den ersten US-Bundesstaaten die Genehmigung erhalten und bemüht sich in weiteren Staaten um entsprechende Lizenzen.

Spekulativer Wert mit hohen Gewinnchancen und Risiken

Die Aktie von fuboTV ist mit gut 4 Mrd. US-Dollar Börsenwert derzeit so viel wert wie die Netflix-Aktie im Jahr 2010. Seitdem hat sich der Netflix-Kurs mehr als versechzigfacht. Aber natürlich gibt es eine ganze Reihe von Risiken. Neben schwächerem Wachstum sind dies vor allem stark steigende Kosten für Übertragungsrechte und verweigerte Wettlizenzen durch Behören.

Es handelt sich bei fuboTV also ohne Frage um einen spekulativen Wert mit hohen Gewinnchancen und Risiken.

Wall Street – Netflix mit soliden Zahlen...

Wall Street – Netflix mit soliden Zahlen...Weiterhin bleiben die Bullen an der Macht. Schließlich haben die Bullen die beachtlichen Widerstände relativ einfach aus dem Weg geräumt und damit sind die Widerstände ab sofort gültige Unterstützungen. Darüber… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sascha Mohaupt
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz