+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Hier lag Warren Buffett zuletzt vor Tesla-Chef Elon Musk

Inhaltsverzeichnis
Lassen Sie uns heute mit einem kurzen Blick in den Börsen-Rückspiegel starten: Der Corona-Crash erreichte etwa Mitte März 2020 seinen Höhepunkt. Der deutsche Leitindex DAX hatte in nur etwa 4 Wochen satte 40% (!) an Wert verloren. Danach folgte eine Rally an den Börsen, die bis vor wenigen Wochen andauerte. In dieser Phase liefen vor allem Technologiewerte extrem stark.

Bei unprofitablen Technologiewerten aus der zweiten Reihe hatten sich zwischenzeitlich große Blasen gebildet. Börsen-Altmeister Warren Buffett sah in dieser Phase mit seiner Vorliebe für substanzstarke Qualitätsaktien nicht allzu gut aus. Die Aktie seiner Beteiligungs-Holding Berkshire Hathaway entwickelte sich im Vergleich zu vielen Tech-Werten unterdurchschnittlich.

Das änderte sich in den vergangenen Wochen. Während viele Tech-Milliardäre wie Facebook-Chef Mark Zuckerberg, Amazon-Chef Jeff Bezos oder Tesla-Chef Elon Musk im laufenden Börsenjahr Milliarden verloren haben, weil die Aktienkurse ihrer Unternehmen deutlich nachgegeben haben, konnte Buffett sein Vermögen sogar mehren.

Buffett steigerte sein Vermögen zuletzt um 2,4 Mrd. US-Dollar

Konkret: Buffett, der in Anlehnung an seinen Wohnort oft auch als das „Orakel von Omaha“ bezeichnet wird, konnte sein Vermögen im schwierigen Börsenmonat Januar um 2,4 Mrd. US-Dollar auf rund 111 Mrd. US-Dollar steigern. Dies hatte der US-Sender CNBC gemeldet.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise