+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

John Paulson: Starfondsmanager setzt weiterhin voll auf die Pharmabranche

Inhaltsverzeichnis


Hochgelobt und tief gefallen. Passender könnte ein Sprichwort auf den Hedgefondsmanager John Paulson wohl kaum zutreffen. Der Gründer und Chef der Finanzfirma Paulson & Company sorgte für Schlagzeilen, weil er Mitte des vergangenen Jahrzehnts frühzeitig und im großen Stil auf den Einbruch am US-Immobilienmarkt und das Platzen der Hypothekenfinanzierungen vieler weniger gut betuchter US-Amerikaner spekuliert hatte.

Mit seinem Investment lag er goldrichtig und fuhr für seine Investoren beeindruckende Renditen ein. Während sich viele Aktienindizes während der Finanzkrise halbierten, explodierten die Vermögenswerte von Paulson regelrecht. In 2017 brachte es sein Depot auf ein Plus von 51,74% und auch im Folgejahr war die Entwicklung mit 6,28% um 43% besser als der Vergleichsindex S&P 500.  

Der Erfolg machte sich auch monetär bemerkbar. Beinahe vier Milliarden Dollar sollen an Paulsons während der Finanzkrise geflossen sein. Auch danach lief es vorerst wie geschmiert. Glaubt man dem „Wall Street Journal“, hat Paulson im Jahr 2010 einen Verdienst von fünf Milliarden Dollar und damit den größten Gehalts-Scheck der Fondsmanagergeschichte eingestrichen. Zu seinen Glanzzeiten (Q1 2011) verwaltet Paulson die stolze Summe von 33,79 Milliarden Dollar. Was jedoch viele nicht so aufmerksam verfolgt haben dürften: Seit dieser Zeit lief es für Paulson im Finanzgeschäft alles andere als erfreulich. Nach dem Erfolg mit den Hypothekenpapieren ist die Performance des Hedgefonds-Managers zunehmend holprig geworden. Seither hinkt der einstige Erfolgsmanager dem breiten Aktienmarkt mächtig hinterher. Das verwaltete Volumen linkt aktuell „nur“ noch bei knapp 3,3 Milliarden Dollar. Doch an das Aufgeben denkt Paulson noch lange nicht.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise