Dax30 – Gleitende Durchschnitte im Fokus…

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax“. Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel.

Meine Worte der Vorwoche

Der Fehlausbruch über die 200 Tage-Linie, wenn man es überhaupt als Ausbruch betiteln mag und der Bruch des Aufwärtstrends stellen wie schon gestern berichtet keine gesunde Grundlage dar. Denn auch der heutige Handelstag ging mit einem Kursabschlag von rund 50 Punkten zu Ende. Ein erstes Kursziel ist womöglich der Bereich um 11.230 Punkte, solange es zu keinem Ausbruch über die 200 Tage-Linie kommt. Angesichts der Schwäche ist dies auch vorerst nicht besonders wahrscheinlich.

Heutiger Wochenstart

Vorbörslich notierte der Dax zum Wochenstart schon unterhalb der Marke von 11.300 Punkten und somit näherte sich der Leitindex meinem ersten Kursziel. Mit der Xetra Eröffnung konnte aber dann doch die Marke von 11.300 Punkten verteidigt werden. Dennoch verlor der Leitindex ein paar Punkte zum Wochenstart und ging mit einem Abschlag von 0,15 Prozent aus dem Handel.

Kurzfristig konnte nun die 50 Tage-Linie als Unterstützung dienen aber insofern der gleitende Durchschnitt nicht den entsprechenden Halt bieten kann, wird es wohl zügig bis 11.230 Punkte bergab gehen. Übergeordnet bleibt das charttechnische Bild ohnehin nach dem Scheitern der 200 Tage-Linie angeschlagen, was weiterhin auch zu Kursen von unter 11.000 Punkten im zweiten Quartal führen kann.

Dax30 – Kann sich die Bayer-Aktie wieder erholen?

Dax30 – Kann sich die Bayer-Aktie wieder erholen?Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax“. Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Heutiger Handelstag Nachdem es gestern noch… › mehr lesen

Bayer erreicht langfristige Unterstützung

Schlechte Nachrichten rund um Monsanto haben den Bayer-Aktienkurs nicht nur in der Vorwoche sondern eigentlich von Beginn der Synergie purzeln lassen. Im laufenden Monat März hat die Bayer bereits rund 18 Prozent an Wert verloren. Vor rund 4 Jahren notierte die Aktie in der Spitze noch bei 145 Euro. Davon ist der Chemieriese wirklich meilenweit entfernt. Trotz schlechter Nachrichten hat die Bayer-Aktie vielleicht nun das Potenzial für eine Gegenbewegung, denn anhand des Monatscharts ist eine Unterstützung erreicht.

Mehr zu diesen Themen wie üblich innerhalb meines Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von John Gossen. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz